1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. EVGA stellt seine GeForce-RTX-Generation auf Basis der Ampere-Architektur vor

EVGA stellt seine GeForce-RTX-Generation auf Basis der Ampere-Architektur vor

Veröffentlicht am: von

evgaAuf dem gestrigen GeForce-Special-Event hat NVIDIA die nächste GeForce-RTX-Generation auf Basis der Ampere-Architektur angekündigt. Jetzt hat auch der Hersteller EVGA seine GeForce-RTX-Grafikkarten der nächsten Generation der Öffentlichkeit präsentiert. Besagte Grafikkarten kommen mit verbesserten RT-Kernen, Tensor-Kernen und neuen Streaming-Multiprozessoren, die sowohl die Leistung beim Raytracing als auch bei der KI verdoppeln sollen. Basierend auf der NVIDIA Ampere-Architektur, die eine bis zu 1,9-fache Leistungssteigerung pro Watt gegenüber der Vorgängergeneration ermöglicht, bietet die RTX 30-Serie Grafikerlebnisse in allen Auflösungen bis zu 8K.

Die EVGA GeForce RTX 3090 eignet sich laut Angaben des Herstellers für Spieler, die mit einer Auflösung von 8K eine ganz neue Leistungsstufe suchen. Mit der EVGA GeForce RTX 3080 liefert EVGA eine Grafikkarte für Gamer, die ihre Spiele in einer 4K-Auflösung spielen möchten. Die EVGA GeForce RTX 3070 soll bei Spielen für eine Auflösung von 1440p sorgen.

Integrierte Heatpipes auf der EVGA GeForce RTX 3090-Backplate sollen für zusätzliche Wärmeübertragung sorgen. Ausschnitte in der Leiterplatte und der Backplate verbessern laut Angaben des Unternehmens den Luftstrom. Ebenfalls kommt ein vereinheitlichter Kupferblock bei den neuen Karten zum Einsatz, den EVGA zuvor für die Hybrid-Kühlerlösung verwendet hat. Der EVGA iCX3-Kühlkörper verfügt über viele L-förmige Lamellen mit einer Vielzahl von Durchgangslöchern, damit soll gewährleistet werden, dass die Zuluft gleichmäßig und leise durch den gesamten Kühlkörper strömen kann.

Des Weiteren kommt ein HDB-Lüfter der 2. Generation auf den neuen EVGA-Grafikkarten zum Einsatz, der einen optimierten aktiven HDB-Motor besitzt. Der Motor hat insgesamt drei Modi, den leisen 0dB-Modus, den asynchronen Lüftermodus und ein speziell erhöhtes "E"-Schema, das die Geräuschentwicklung weiter reduzieren soll. Eine RGB-Beleuchtung ist bei der neuen Generation von EVGA-GPU natürlich auch vorhanden.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Die EVGA Precision-X1-Software lässt sich zum einen für die Übertaktung der Grafikkarte verwenden, zum anderen kann das Precision-for-Game-Bar-Widget genutzt werden, um Zugriff auf die Überwachung und Übertaktung zu erhalten. Besagtes Widget wurde vom Hersteller direkt in die Windows-Game-Bar integriert.

Die GeForce RTX 3090 lässt sich insgesamt in fünf verschiedenen Modellen erwerben (Kingpin / Hydro Copper / Hybrid / FTW 3 / XC3). Bei der GeForce RTX 3080 haben alle Gamer die Wahl zwischen Hydro Copper, Hybrid sowie FTW3 und XC3. Wer hingegen zu einer GeForce RTX 3070 von EVGA greifen möchte, muss sich zwischen dem Model FTW3 und XC3 entscheiden. EVGA äußerte sich bisher weder zur unverbindlichen Preisempfehlung der GPUs noch zu einem möglichen Liefertermin.