1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. RTX 30 Serie: ASUS stellt seine ROG-Strix-, TUF-Gaming- und Dual-Varianten vor

RTX 30 Serie: ASUS stellt seine ROG-Strix-, TUF-Gaming- und Dual-Varianten vor

Veröffentlicht am: von

asus-rog-strix-30-seriesNachdem NVIDIA seine RTX-30-Serie mit den drei neuen Modellen vorgestellt hat, folgen nun die Vorstellungen der Partner. Den Anfangt macht ASUS mit den ROG-Strix-, TUF-Gaming- und Dual-Varianten. Die ROG-Strix-Serie bietet alle erdenklichen Features, inklusive aufwendiger Kühlung, RGB-Beleuchtung und vielem mehr. Die TUF-Gaming-Serie soll hinsichtlich der Preis/Leistung punkten können. Für Einsteiger sieht ASUS die Dual-Serie vor.

Vorwegnehmen können wir bereits, dass ASUS noch keine Preise oder Verfügbarkeit nennt. Auch die Taktraten sind noch nicht bekannt und werden dann nachgereicht, wenn die Karten auch tatsächlich in den Markt eingeführt werden.

Die ROG Strix verwendet zur Kühlung drei Axiallüfter. Der zentrale Lüfter nutzt einen Sperrring in voller Höhe und 13 Lüfterblätter. Die beiden Lüfter an den Flanken sind mit 11 Flügeln und halbhohen Sperrringen ausgestattet, um eine bessere Verteilung der Luft in seitlicher Richtung und einen besseren Luftstrom durch das Kühlsystem zu ermöglichen. Die Lüfter sollen in einer Drehzahl zwischen 250 und 1.800 Umdrehungen pro Minute arbeiten können. Eine semipassive Kühlung ist ebenfalls vorgesehen.

Der Kühler kommt auf eine Höhe von 2,9 Slots. Ein integrierter Dual-BIOS-Umschalter lässt zwischen den Profilen "Performance" und "Quiet" wählen. Eine integrierte Spannungssensor-Schaltung an den zusätzlichen Stromanschlüssen soll die Netzteilschienenspannung überwachen. Reicht die Versorgung über das Netzteil nicht aus, leuchtet eine rote LED auf, um ein Stromversorgungsproblem anzuzeigen. Dadurch wird es einfacher, die Fehlerquelle von Abstürzen zu ermitteln.

Auf der Unterseite der Karte sieht man eine Backplate aus Metall mit einem breiten Schlitz. Die Entlüftung ermöglicht das Entweichen heißer Luft in Richtung der Gehäuselüfter, anstatt wieder in den GPU-Kühler zurückgeführt zu werden.

Es wird sowohl eine ROG STRIX GeForce RTX 3090, ROG STRIX GeForce RTX 3080 als auch eine ROG STRIX GeForce RTX 3070 geben.

TUF Gaming

Die TUF Gaming GeForce RTX 30 Serie wurde von ASUS von Grund auf neu entwickelt. Auch hier kommen drei Axiallüfter zum Einsatz, die in einem komplett aus Metall gefertigtes Gehäuse sitzen. Auch hier soll ein Dual-BIOS-Schalter vorhanden sein.

Ob sich das PCB der einzelnen Modelle zwischen den ROG-Strix- und TUF-Gaming-Karten unterscheidet, ist derzeit nicht bekannt. Von der TUF-Gaming-Serie wird es eine TUF Gaming GeForce RTX 3090 und eine TUF Gaming GeForce RTX 3080 geben.

ASUS Dual

Wer einfach nur eine schnelle Hardware benötigt, aber keinen Wert auf eine aufwendige Kühlung oder eine RGB-Beleuchtung legt, der soll bei den ASUS-Dual-Karten das richtige Modell finden. Hier kommen zwei Axiallüfter zum Einatz. Eine ASUS Dual gibt es nur als GeForce RTX 3070 geben.

Laut ASUS werden die Grafikkarten der RTX-30-Serie innerhalb der ROG-Strix-, TUF-Gaming- und Dual-Modellreihe ab September 2020 weltweit erhältlich sein.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GTX1660SUPER

    Nach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne... [mehr]

  • Mega-Roundup: 9 aktuelle RTX-Grafikkarten in Blockbuster-Spielen getestet...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEGA-ROUNDUP_ZOTAC-2019-TEASER

    In Kooperation mit ZOTAC GAMINGPünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts haben wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und NVIDIA eine umfangreiche Marktübersicht aktueller RTX-Grafikchips erstellt und dabei nicht nur zahlreiche Desktop-Lösungen in unterschiedlichen Ausbaustufen getestet, sondern... [mehr]