1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. AMD Radeon Pro 5600M mit Navi 12 und HBM2 in ersten Tests

AMD Radeon Pro 5600M mit Navi 12 und HBM2 in ersten Tests

Veröffentlicht am: von

16zoll-macbook-proAnfang der Woche stellte AMD die Radeon Pro 5600M vor, die vorerst exklusiv als Ausstattungsoption in das MacBook Pro 16" von Apple wandert. Die Radeon Pro 5600M ist die erste Grafikkarte mit Navi-GPU, bei der auch HBM2 zum Einsatz kommt. Die bisherigen Varianten setzten immer auf GDDR6.

Nun sind die ersten Benchmarks des MacBook Pro 16" mit Radeon Pro 5600M aufgetaucht. In diesen wird die Leistung mit anderen Ausstattungsvarianten (Radeon Pro 5500M und 5300M) verglichen. Je nach Benchmark bewegt sich die Leistungssteigerung im zu erwartenden Bereich – ist fast doppelt so schnell wie eine Radeon Pro 5300M und 40 % schneller als eine Radeon Pro 5500M. Aber die Abstände können auch weniger groß sein, denn nicht immer skaliert die Leistungssteigerung so gut wie in den synthetischen Benchmarks.

Neben dem direkten Vergleich innerhalb der MacBook-Pro-Serie sind im Video auch einige Daten zum 5K iMac mit Radeon Pro Vega 48 und Vega 56 enthalten. Auch eine Radeon Pro Vega 48 bietet genau wie die Vega 56 8 GB HBM2, aber entsprechend 3.072 und 3.584 Shadereinheiten. Die Radeon Pro 5600M kommt auf 2.560 Shadereinheiten. In den Benchmarks ist die Radeon Pro 5600M in Spielen etwas schneller als die beiden Vega-Varianten. Diese hingegen kommen aufgrund der höheren Rohleistung in de synthetischen und Compute-Benchmarks aber auf höhere Ergebnisse.

In einem zweiten Video geht der YouTube-Tester Max Tech dann noch etwas weiter auf die Leistung in Spielen ein. Hier spricht er davon, dass die Radeon Pro 5600M sogar eine per eGPU angebundene Radeon RX 5700 XT ersetzen kann. An dieser Stelle kommen aber bestimmt auch Limitierung der eGPU-Lösungen ins Spiel.

Für eine mobile GPU hinterlässt die Radeon Pro 5600M aber einen durchaus guten Eindruck. Man muss sich hier auch vor Augen führen, dass AMD die Navi-12-GPU in eine Leistungsaufnahme von nur 50 W verpackt.

Ob wir die Navi-12-GPU mit HBM2-Speicher noch in anderer Form sehen werden, ist derzeit nicht bekannt. Interessant ist die Karte sicherlich. In wie weit die Navi-12-GPU vom HBM2 profitiert, lässt sich kaum abschätzen. Sicherlich käme sie auch mit GDDR6-Speicher auf ein ähnliches Leistungsniveau, allerdings besitzt das Package mit HBM2 den Vorteil deutlich weniger Platz einzunehmen.

Das 16" MacBook Pro kann ab sofort mit der Radeon Pro 5600M bestellt werden. Der Aufpreis für die bislang schnellste GPU in diesem Notebook liegt bei 875 Euro. Bei einer solchen Bestellung beträgt die Lieferzeit in etwa 2-3 Wochen.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Erste Custom-Navi: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE_PULSE_RADEON_RX5700XT_TEST-TEASER

    Mit der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT zwang AMD Anfang Juli seinen Konkurrenten dazu, sein bestehendes Grafikkarten-Produktportfolio mit den ersten drei Super-Modellen aufzufrischen, musste dafür jedoch noch vor dem eigentlichen Marktstart die Preise nach unten korrigieren. Nun... [mehr]

  • Günstiges Custom-Design: ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-RTX2080-DUAL

    Nachdem wir uns nun einige Custom-Modelle der Super-Varianten von GeForce RTX 2060 und GeForce RTX 2070 angeschaut haben, wird es Zeit für ein erstes Custom-GeForce-RTX-2080-Super-Modell. Dabei handelt es sich um die ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo – also keine ROG-Variante wie... [mehr]

  • Die Inno3D GeForce RTX 2070 Super Twin X2 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INNO3D-RTX2070-SUPER

    Der Anfang des Monats Juli war vollgepackt mit neuen Grafikkarten. AMD stellte seine Navi-Karten alias Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT vor und NVIDIA konterte die Konkurrenz bereits mit den Super-Modellen der GeForce RTX 2060 und GeForce RTX 2070. Bisher haben wir uns nur die Referenz-... [mehr]