1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Einige Details zum Raytracing bei AMDs RDNA-2-Architektur

Einige Details zum Raytracing bei AMDs RDNA-2-Architektur

Veröffentlicht am: von

dx12ultimateMit der Vorstellung von DirectX 12 Ultimate am gestrigen Tag zeigte auch AMD erstmals ein Raytracing auf Basis der RDNA-2-Architektur. Dazu wurde ein vorgerendertes Video vorgeführt, welches AMDs eigene Technikdemo Futuristic City in Aktion zeigt. DirectX 12 Ultimate ist ein neues übergeordnetes Funktionsset, welches die Funktionen DXR/Raytracing, Variable Rate Shading (VRS), Mesh Shader und Sampler Feedback unter einem Dach vereint.

Futuristic City schließt sowohl DXR 1.0 als auch DXR 1.1 mit ein. Bei Versionen von DXR sind Bestandteil von DirectX 12 Ultimate. In einem Videostream, den Microsoft auf Mixer übertragen hat, spricht Dave Oldcorn von AMD über die Umsetzung von DXR in der Techdemo. DXR 1.1 bietet unter anderem eine Funktion namens GPU Work Creation, die es den Shadern ermöglicht, eine Raytracing-Berechnung zu starten, ohne dass dazu ein Roundtrip über den Prozessor gemacht werden muss. Damit sollen Ressourcen im System freigehalten und ein Overhead reduziert werden. Ins gleiche Horn blasen in gewisser Weise auch das Inline Raytracing und die Möglichkeit für Streaming-Engines neue Raytracing Shader selbstständig aufzurufen.

Die Techdemo konzentriert sich auf die Umgebungsbeleuchtung und Offscreen-Reflexionen. In beiden Feldern bietet DXR 1.1 durch die größere Unabhängigkeit der Shader deutlich mehr Flexibilität und einen geringeren Overhead.

Es ist in gewisser Weise bemerkenswert, dass es dieses Mal AMD als Unternehmen ist, welches als GPU-Hersteller eine Demo zeigt. Die RDNA-2-Hardware selbst ist zwar nicht zu sehen, aber Zweifel an der Echtheit sind nicht angebracht. AMD dürfte inzwischen lauffähige Hardware auf Basis der RDNA-2-Architektur haben. Gegen Ende des Jahres sollen die Xbox Series X und die Playstation 5 mit Custom-Prozessoren auf den Markt kommen. Dedizierte Grafikkarten mit Navi-2X-GPU werden ebenfalls dann erwartet.

NVIDIA verweist derweil auf die aktuellen GeForce-RTX-Karten, die zu DirectX 12 Ultimate kompatibel und inzwischen mehr als 18 Monate auf dem Markt sind. Bereits mit der Vorstellung der Turing-Architektur erwähnte NVIDIA Funktionen wie Variable Rate Shading (VRS), Mesh Shader und Sampler Feedback. Man ist hier also schon seit einiger Zeit auf DirectX 12 Ultimate vorbereitet. In diesem Jahr steht aber auch bei NVIDIA eine neue GPU-Generation ins Haus und wir sind gespannt, in welcher Weise NVIDIA eine weitere Ausrichtung auf die Raytracing-Fähigkeiten vorgenommen hat.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Zweimal RDNA als Navi: Die Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-RX-5700XT

    Mit den Karten der Radeon-RX-5700-Serie positioniert sich AMD klar in der Mittelklasse und will dieses umsatzstarke Segment besetzen. Die Details der RNDA-Architektur haben wir uns bereits angeschaut, nun geht es darum was die Hardware leisten kann. Dazu haben wir die Radeon RX 5700 und Radeon RX... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Erste Custom-Navi: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE_PULSE_RADEON_RX5700XT_TEST-TEASER

    Mit der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT zwang AMD Anfang Juli seinen Konkurrenten dazu, sein bestehendes Grafikkarten-Produktportfolio mit den ersten drei Super-Modellen aufzufrischen, musste dafür jedoch noch vor dem eigentlichen Marktstart die Preise nach unten korrigieren. Nun... [mehr]

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • Super-Ausbau: GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-SUPER

    Das Versteckspiel hat nun endlich ein Ende. NVIDIA lässt die Katze aus dem Sack und schlägt AMD damit ein Schnippchen, denn der Konkurrent wird erst am kommenden Sonntag, den 7. Juli, seine neuen Radeon-RX-5700-Karten offiziell auf den Markt bringen. NVIDIA legt mit seinen neuen Super-Modellen... [mehr]