1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Anpassungen der Kühlung: ASUS TUF Radeon RX 5700 (XT) in neuer Version

Anpassungen der Kühlung: ASUS TUF Radeon RX 5700 (XT) in neuer Version

Veröffentlicht am: von

asus-tuf-5600Offenbar hat ASUS seine TUF-Gaming-Modelle der Radeon-RX-5700-Serie angepasst. Diesen wurden Anfang August im Zuge der Custom-Modelle der Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT vorgestellt und waren in dieser Form über die vergangenen sechs Monate erhältlich.

Die Anpassung betreffen vor allem die Kühlung der Karte. So wird der Kühlkörper etwas vergrößert und nutzt mehr Volumen unter der Kühlerabdeckung aus. Ob auch weitere Kontaktflächen zwischen den Komponenten auf dem PCB und dem Kühlkörper hergestellt werden, können wir nicht sagen. Außerdem tauscht ASUS die verwendeten Lüfter aus. Die konventionellen Axiallüfter werden durch die von ASUS als Axial-Tech-Lüfter bezeichneten Modelle ausgetauscht. Diese besitzen einen Ring an den Spitzen der Lüfterschaufeln. Dadurch sollen der Luftstrom gerichteter durch den Kühlkörper geführt und die Lautstärke reduziert werden. Niedrigere Temperaturen der verbauten Komponenten und eine geringere Lautstärke sollen das Ergebnis sein.

Obige Galerie zeigt die ASUS TUF Gaming X3 Radeon RX 5700 XT OC in ihrem ursprünglichen Design – so wie ASUS sie im Sommer vorgestellt hat. Leicht zu erkennen sind die Standard-Axiallüfter, die zudem alle die identische Größe haben.

Die zweite Galerie zeigt das neue Design, wie es auch auf der ASUS TUF Radeon RX 5600 XT O6G Evo Gaming eingesetzt wird. So kommt es nun auch auf den Radeon-RX-5700-Karten zum Einsatz. Alle Details zum Kühler finden sich im Test der TUF Radeon RX 5600 XT O6G Evo Gaming, den wir auch zum Start der Radeon-RX-5600-Serie präsentieren konnten. Dort sind außerdem die Axial-Tech-Lüfter zu erkennen. Zudem haben die äußeren beiden Lüfter einen etwas größeren Durchmesser als der mittlere. Änderungen am Takt oder den sonstigen technischen Details gibt es nicht.

Die Kühlung, die auf der TUF Radeon RX 5600 XT zum Einsatz kommt, wird also auch auf der TUF Radeon RX 5700 XT verwendet. Dies dürfte alle Bedenken am Taktplus ausräumen, welches bei der Radeon RX 5600 XT vollzogen wurde. Wenn ein Kühler 160 W an Abwärme abführen kann, dann wird der dies auch mit 225 W schaffen – so wird man zumindest bei ASUS denken. Im Test der TUF Radeon RX 5600 XT O6G Evo Gaming konnte die Kühlung überzeugen. Eine TUF Radeon RX 5700 XT konnten wir bislang noch nicht testen. Die Frage nach der Lautstärke und den Temperaturen bleibt somit zunächst einmal bestehen.

Preise und Verfügbarkeit
ASUS TUF Gaming X3 Radeon RX 5700 XT OC
Nicht verfügbar 489,00 Euro Ab 377,00 EUR