1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Gerüchte über geringe Stückzahlen der Radeon VII (Update)

Gerüchte über geringe Stückzahlen der Radeon VII (Update)

Veröffentlicht am: von

amd-radeonviiNachdem wir nun eigentliche alle technischen Daten zur Radeon VII kennen, konzentrieren sich die Gerüchte auf andere Umstände rund um die neue Gamer-Karte von AMD. Bevor wir aber dazu kommen, noch der Hinweis auf die letzten Korrekturen zur Karte: Diese wird genau wie die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 bei einem doppelt so breiten Speicherinterface weiterhin "nur" 64 ROPs bieten. Auch wenn die Vega-20-GPU theoretisch in der Lage ist, PCI-Express 4.0 zu sprechen, verzichtet AMD bei der Radeon VII auf diese Option und zudem wird die Karte hinsichtlich ihrer FP64-Rechenleistung beschnitten.

Nun aber zu den Meldungen, die derzeit für einige Aufregung sorgen. So will TweakTown erfahren haben, dass AMD nur 5.000 Karten der Radeon VII hat fertigen lassen. Für eine Prosumer-Grafikkarte im deutlich vierstelligen Bereich wie zum Beispiel die Titan RTX wäre eine solche Stückzahl sicherlich weniger verwunderlich. Bei einem aufgerufenen Preis von 699 US-Dollar dürfte es aber deutlich mehr als 5.000 Käufer geben.

Hinzu kommt, dass neben der Meldung zu einer Stückzahl von 5.000 auch solche mit bis zu 40.000 Karten zum Start gibt. Die Quellen der einzelnen Meldungen werden öffentlich natürlich nicht genannt und überprüfen lassen sie sich schon gar nicht. Außerdem soll AMD bei einem Preis von 699 US-Dollar keinerlei Gewinn machen. Auch diese Behauptung lässt sich nicht überprüfen.

Selbst wenn die Angaben zu den Stückzahlen stimmen, kann dies ja auch bedeuten, dass damit nur die erste Charge gemeint ist. Letztendlich werden wir abwarten müssen, wie sich die Verfügbarkeit der Radeon VII einstellen wird. Offizielle Angaben dazu sind von AMD nicht zu erwarten.

Zudem herrscht derzeit noch etwas Unklarheit darüber, ob es auch Custom-Designs der Radeon VII geben wird. Zunächst einmal wird die Radeon VII von AMD verkauft werden. Den US-Preis mit 699 US-Dollar kennen wir bereits, einen Euro-Preis hingegen noch nicht.

Still ist es bisher um die Boardpartner von AMD. Bisher wollte sich keiner der Partner, weder offiziell noch inoffiziell, zur Radeon VII äußern. Dies nährt die Gerüchte, dass es keine Custom-Designs geben wird. Allerdings erwähnt AMD in den Präsentationsfolien zur Radeon VII, dass die AIB-Spezifikationen (Add-in-Board, also die der Boardpartner) abweichen können – siehe obiges Bild rechts unten.

Sowohl für Angaben zum Preis, als auch zu möglichen Partnerdesigns werden wir uns also noch etwas gedulden müssen.

Update:

AMD hat sich zu den in den Gerüchten besprochenen geringen Stückzahlen geäußert:

"While we don't report on production numbers externally, we will have products available via AIB partners and AMD.com at launch of Feb. 7, and we expect Radeon VII supply to meet demand from gamers."

Demnach wird es ab dem 7. Februar ein Angebot von AMD und über die Boardpartner geben.

Social Links

Kommentare (50)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Zweimal RDNA als Navi: Die Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-RX-5700XT

    Mit den Karten der Radeon-RX-5700-Serie positioniert sich AMD klar in der Mittelklasse und will dieses umsatzstarke Segment besetzen. Die Details der RNDA-Architektur haben wir uns bereits angeschaut, nun geht es darum was die Hardware leisten kann. Dazu haben wir die Radeon RX 5700 und Radeon RX... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Erste Custom-Navi: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE_PULSE_RADEON_RX5700XT_TEST-TEASER

    Mit der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT zwang AMD Anfang Juli seinen Konkurrenten dazu, sein bestehendes Grafikkarten-Produktportfolio mit den ersten drei Super-Modellen aufzufrischen, musste dafür jedoch noch vor dem eigentlichen Marktstart die Preise nach unten korrigieren. Nun... [mehr]

  • Super-Ausbau: GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-SUPER

    Das Versteckspiel hat nun endlich ein Ende. NVIDIA lässt die Katze aus dem Sack und schlägt AMD damit ein Schnippchen, denn der Konkurrent wird erst am kommenden Sonntag, den 7. Juli, seine neuen Radeon-RX-5700-Karten offiziell auf den Markt bringen. NVIDIA legt mit seinen neuen Super-Modellen... [mehr]

  • OLED und RGB: Die MSI GeForce RTX 2080 Ti Lightning Z im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-RTX2080TI-LIGHTNING2

    So langsam aber sicher erreicht uns eine zweite Welle der Modelle der GeForce RTX 2080 Ti. Bei diesen Karten handelt es sich um die absoluten High-End-Varianten, bei denen sich die Hersteller zusätzliche Zeit zur Entwicklung neuer Funktionen genommen haben. Nicht immer muss dies auf den ersten... [mehr]