> > > > RTX ganz klein: ZOTAC Gaming GeForce RTX 2070 Mini vorgestellt

RTX ganz klein: ZOTAC Gaming GeForce RTX 2070 Mini vorgestellt

Veröffentlicht am: von

zotac-rtx2070-miniBereits bei den GeForce-GTX-Karten der Pascal-Generation tat sich ZOTAC mit einigen besonders kompakten Modellen hervor. Auch für die GeForce-RTX-Serie hat man solche Modelle im Programm. Nun vorgestellt wurden die ZOTAC Gaming GeForce RTX 2070 Mini und OC Mini, die sich nur durch die Taktraten unterscheiden.

Ein Blick auf unsere bisherigen Tests der neuen RTX-Grafikkarten zeigt hinsichtlich der Abmessungen sehr schnell: Unter 280 mm Länge ist kaum eine Karte zu haben. Ganz im Gegenteil, die meisten Karten bzw. deren Kühler kommen eher auf 300 mm oder sind sogar noch länger. Der Vorteil eines derart großen Kühlers ist die Möglichkeit, bis zu drei Axiallüfter unterzubringen sowie das größere Volumen des Kühlkörpers. Doch es gibt auch Anwendungsfälle bzw. Gehäuse, in denen kleinere Karten von Vorteil sind.

Die Beispiele der ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini oder GeForce GTX 1080 Ti ArcticStorm Mini im vergangenen Jahr aber haben gezeigt: Selbst solche High-End-Modelle können kompakt gebaut werden und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Karten kommen damals wie heute auf eine Länge von 210 mm.

Die ZOTAC Gaming GeForce RTX 2070 Mini und OC Mini basieren auf der GeForce RTX 2070, von der wir erst heute einen ersten Test präsentieren konnten. Demzufolge kommen hier 2.304 Shadereinheiten, 288 Tensor Cores und 36 RT Cores zum Einsatz. Der Speicherausbau beläuft sich auf 8 GB GDDR6-Speicher, der über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. NVIDIA gibt einen Boost-Takt von 1.620 MHz vor und eben diesen soll die Non-OC-Variante auch erreichen. Die OC Mini hingegen kommt auf 1.650 MHz. Der GDDR6-Speicher bleibt in beiden Fällen unangetastet. Die Thermal Design Power liegt bei jeweils 175 W.

Die Kühlung erfolgt über einen kurzen Kühler mit zwei Axiallüftern. Diese kommen auf Abmessungen von 90 bzw. 100 mm. Die zusätzliche Stromversorgung erfolgt über einen 8-Pin-Anschluss. Bei den Display-Anschlüssen sieht ZOTAC dreimal DisplayPort 1.4 und jeweils einmal HDMI 2.0 und Dual-Link-DVI vor.

Derzeit gibt es keinerlei Informationen zur Verfügbarkeit oder dem Preis der Karten. Unklar ist auch, ob ZOTAC auch von der GeForce RTX 2080 und GeForce RTX 2080 Ti eine Mini-Variante plant. Für die GeForce-GTX-Karten tat man dies bis hin zum High-End-Modell und eigentlich spricht auch nichts dagegen, dies bei den schnelleren GeForce-RTX-Karten auch zu tun.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 17846
Von der Leistung her im Prinzip eine Zotac GTX1080 Mini die es bereits vor 1,5 Jahren für 500€ gab. :hust:
#3
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10130
Zitat Performer;26581124
Von der Leistung her im Prinzip eine Zotac GTX1080 Mini die es bereits vor 1,5 Jahren für 500€ gab. :hust:


Da müssen wir erst den Test abwarten, ob die ZOTAC Gaming GeForce RTX 2070 Mini in dieser Bauform genau die Leistung erreicht wie die normale 2070. :coffee:
#4
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 17846
Nö, weil die GTX1080 Mini ja auch weniger Leistung hat als eine "richtige" 1080 Custom. :p
#5
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 10130
OK gewonnen ;)

Ich hätte mir vorstellen können, dass wegen der Kühlung Limitierungen entstehen könnten, aber gut ...
#6
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 621
Zitat Performer;26581166
Nö, weil die GTX1080 Mini ja auch weniger Leistung hat als eine "richtige" 1080 Custom. :p


naja, das PCB ist ja schonmal gleich lang... siehe igors test zur 2070... von daher wäre ich mir da nicht so sicher... und das sonen minikühler nicht an nen fettes aorus schiff kommt, sollte auch jedem klar sein.
#7
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3849
Das man ein klein wenig kompaktere Karten als "Mini" bezeichnet ist doch etwas kurios, darin verstehe ich im erstem Moment eher so etwas bei den Dimensionen, aber gut, die PR Fritzen zu Kritisieren ist sowieso Sinnlos.
#8
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 14171
Mini sind Karten mit einer max. Länge von 19-20cm.

Und dann dieser bschißene DVI Anschluß :wall:

Ich hoffe die machen es bei der 2050Ti / 2060 besser :D
#9
Registriert seit: 12.04.2008
Ascheberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1194
Ich hoffe auf Single SLot Karten wie die 1070 Katana. Nicht immer der normale Einheitsbrei.

Edit:
Inno3D geht auf 196mm runter.

Gelistet sind die Karten seit gestern Mittag. Also preislich hätte man das schon abschätzen können.

Riecht ein wenig nach bezahltem Artikel. :)
#10
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31203
Inno3D packt die GeForce RTX 2070 auf unter 200 mm - Hardwareluxx
#11
Registriert seit: 21.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1068
Zu lang - alle beide. 170mm sind ITX Format und da liegen sie beide drüber.
Bei ITX bleibt noch immer die Gigabyte GTX 1080 das Maß der Dinge....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]