> > > > Weiterhin nicht verfügbar: Finale Daten zur ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition bekannt

Weiterhin nicht verfügbar: Finale Daten zur ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition bekannt

Veröffentlicht am: von

asus-vega

ASUS hat die finalen technischen Daten zur ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition veröffentlicht. Sie ist die erste Custom-Variante der Radeon RX Vega 64 - nicht nur die erste konkret vorgestellte Karte, sondern überhaupt die einzige, die bisher ihren Auftritt hatte. ASUS war früh mit der Entwicklung fertig, stellte Pre-Samples zur Verfügung und so konnten wir bereits einen Test der Karte präsentieren.

Mit der Auslieferung der ersten Pre-Samples wusste ASUS offenbar noch nicht so recht, wohin die Reise hinsichtlich der Taktraten gehen soll. Mit der Veröffentlichung unseres Tests zeichnete sich allerdings eine Tendenz ab. Beim Basis-Takt von 1.298 und einem Boost-Takt von 1.590 MHz soll es nun bleiben – so zumindest lauten die Angaben auf der Produktseite von ASUS. Per OC-Profil wird ein Boost-Takt von 1.630 MHz erreicht und so haben wir die Karte auch getestet. Allerdings zeigte unser Test auch, dass die Karte diesen Boost-Takt nicht halten konnte. Dies liegt aber nicht zwangsläufig an einer mangelhaften Spannungsversorgung oder einer schlechten Kühlung. Die Taktraten der Vega-Karten sind weitaus weniger stabil, als dies bei den Vorgänger-Architekturen oder der Konkurrenz aus dem Hause NVIDIA der Fall ist. Das ist schlicht und ergreifend der Auslegung durch AMD geschuldet.

Karte noch immer nicht erhältlich

Die Custom-Modelle der Radeon-RX-Vega-Serie haben vor allem ein Problem: Sie sind weder vorgestellt worden (mit Ausnahme von ASUS), noch verfügbar. Die ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition ist zwar bereits offiziell, aber ebenfalls noch immer nicht verfügbar.

ASUS wollte sich bisher auch noch nicht zu einem konkreten Termin äußern. Einzig der Monat Oktober wurde bisher benannt. Aber ob Anfang, Mitte oder Ende Oktober, ist bisher nicht klar. Anfang und Mitte Oktober sind nun schon verstrichen und so stellt sich die Frage, wann es nun soweit sein wird. Zur ROG Strix Radeon Vega 56 will man aktuell gar keinen Termin nennen.

Social Links

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5408
Zitat Holzmann;25889930
Denke es liegt an zu wenig Chips leider, denn wo bleiben die anderen Boardpartner.


Zitat mastergamer;25889956
Ob die ggf. einfach kein Interesse daran haben ein 400W Monster zu bringen?


Zitat Holzmann;25890320
Sicher aber er hat ja gesagt, dass Asus keine Interesse hätte die Karte raus zu bringen, weil sie so ein Schluckspecht sei. ;)

:hmm:
#25
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Korvettenkapitän
Beiträge: 2511
@mastergamer
Nichts für Ungut, denke wir müssen einfach noch etwas Geduld haben, das wird schon ;)
#26
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1629
Zitat ProphetHito;25890483
ob AMD wohl zu wenig HBM2 abbekommt weil NV besser bezahlt(eine QuadroVariante verwendet HBM2)?

Nicht nur Quadro, sondern auch Tesla.

Das HBM-Verfügbarkeitsproblem wäre nur möglich wenn AMD von SK Hynix noch immer nicht die Mengen bekommt die sie bestellt hätten und jetzt eben immer noch auf Samsung HBM zurückgreifen müssten wie NV.
AMD ist für Samsung wahrscheinlich so etwas wie Kunde zweiter Wahl, weil die zuerst ihre von NV bestellten Mengen liefern und nur den Rest an AMD liefern können.
Ob das wirklich mit dem Preis zu tun hat ist eine andere Sache.
#27
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2454
Immer diese Extreme. Klar verbraucht die Vega64 viel Strom. Und klar, das ist mehr als aktuelle Pascal-Chips. Aber man kann es auch mal anders betrachten: Wer denkt denn, dass die 980Ti schlecht ist? Und welche AMD-Grafikkarte verbraucht weniger Strom, bei mehr Leistung? Vega 56.
Also hängt AMD irgendwo zwischen Maxwell und Pascal. Sie sind halt etwas zu spät gekommen. Aber an sich ist es gut genug um eine Alternative zu sein. Wenn sie es nur nicht versemmeln würden mit den Customs...
Naja, nicht mein Bier, Prost!
#28
Registriert seit: 17.02.2009
OWL
Stabsgefreiter
Beiträge: 349
Ich weiß nicht, ob es schon erwähnt wurde, aber wenn man in der Adresszeile die 64 gegen die 56 austauscht, bekommt man auch auf die 56 Customs Seiten:

ROG-STRIX-RXVEGA56-O8G-GAMING | Graphics Cards | ASUS Global

ROG-STRIX-RXVEGA56-8G-GAMING | Graphics Cards | ASUS Global


Aber leider immer noch kein Liefertermin. Im 3DCente Forum ist gerade auch eine nette Diskusion über die Gründe.
#29
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5408
Die kommen dann zusammen mit Volta raus, dann wird sich zeigen was von "poor Volta" noch übrig bleibt :fresse:
#30
Registriert seit: 17.02.2009
OWL
Stabsgefreiter
Beiträge: 349
Warum muss denn immer in einer sachlichen Diskussion ein Bashing-Kommentar kommen :rolleyes:?
#31
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5408
Wenn nicht mal AMD sachlich bleiben kann und uns solche Steilvorlagen liefert, dann fällt das schon schwer ;)
#32
customavatars/avatar160859_1.gif
Registriert seit: 27.08.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 315
Da gewinnt man diese Grafikkarte und diese ist nicht lieferbar.
Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag.
:lol:
#33
Registriert seit: 06.12.2016
Heidenau
Stabsgefreiter
Beiträge: 377
würde ja gern meine 1070 strix raus haun und ne vega64 rain haun ... aber neeeeeeeeeeeee, wenn sich nicht bald was tut kauf ich ne 1080ti ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]