> > > > Weiterhin nicht verfügbar: Finale Daten zur ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition bekannt

Weiterhin nicht verfügbar: Finale Daten zur ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition bekannt

Veröffentlicht am: von

asus-vega

ASUS hat die finalen technischen Daten zur ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition veröffentlicht. Sie ist die erste Custom-Variante der Radeon RX Vega 64 - nicht nur die erste konkret vorgestellte Karte, sondern überhaupt die einzige, die bisher ihren Auftritt hatte. ASUS war früh mit der Entwicklung fertig, stellte Pre-Samples zur Verfügung und so konnten wir bereits einen Test der Karte präsentieren.

Mit der Auslieferung der ersten Pre-Samples wusste ASUS offenbar noch nicht so recht, wohin die Reise hinsichtlich der Taktraten gehen soll. Mit der Veröffentlichung unseres Tests zeichnete sich allerdings eine Tendenz ab. Beim Basis-Takt von 1.298 und einem Boost-Takt von 1.590 MHz soll es nun bleiben – so zumindest lauten die Angaben auf der Produktseite von ASUS. Per OC-Profil wird ein Boost-Takt von 1.630 MHz erreicht und so haben wir die Karte auch getestet. Allerdings zeigte unser Test auch, dass die Karte diesen Boost-Takt nicht halten konnte. Dies liegt aber nicht zwangsläufig an einer mangelhaften Spannungsversorgung oder einer schlechten Kühlung. Die Taktraten der Vega-Karten sind weitaus weniger stabil, als dies bei den Vorgänger-Architekturen oder der Konkurrenz aus dem Hause NVIDIA der Fall ist. Das ist schlicht und ergreifend der Auslegung durch AMD geschuldet.

Karte noch immer nicht erhältlich

Die Custom-Modelle der Radeon-RX-Vega-Serie haben vor allem ein Problem: Sie sind weder vorgestellt worden (mit Ausnahme von ASUS), noch verfügbar. Die ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Edition ist zwar bereits offiziell, aber ebenfalls noch immer nicht verfügbar.

ASUS wollte sich bisher auch noch nicht zu einem konkreten Termin äußern. Einzig der Monat Oktober wurde bisher benannt. Aber ob Anfang, Mitte oder Ende Oktober, ist bisher nicht klar. Anfang und Mitte Oktober sind nun schon verstrichen und so stellt sich die Frage, wann es nun soweit sein wird. Zur ROG Strix Radeon Vega 56 will man aktuell gar keinen Termin nennen.

Social Links

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 09.09.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6663
Zitat Holzmann;25889930
Denke es liegt an zu wenig Chips leider, denn wo bleiben die anderen Boardpartner.


Zitat mastergamer;25889956
Ob die ggf. einfach kein Interesse daran haben ein 400W Monster zu bringen?


Zitat Holzmann;25890320
Sicher aber er hat ja gesagt, dass Asus keine Interesse hätte die Karte raus zu bringen, weil sie so ein Schluckspecht sei. ;)

:hmm:
#25
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

BannedForEveR
Beiträge: 9100
@mastergamer
Nichts für Ungut, denke wir müssen einfach noch etwas Geduld haben, das wird schon ;)
#26
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Zitat ProphetHito;25890483
ob AMD wohl zu wenig HBM2 abbekommt weil NV besser bezahlt(eine QuadroVariante verwendet HBM2)?

Nicht nur Quadro, sondern auch Tesla.

Das HBM-Verfügbarkeitsproblem wäre nur möglich wenn AMD von SK Hynix noch immer nicht die Mengen bekommt die sie bestellt hätten und jetzt eben immer noch auf Samsung HBM zurückgreifen müssten wie NV.
AMD ist für Samsung wahrscheinlich so etwas wie Kunde zweiter Wahl, weil die zuerst ihre von NV bestellten Mengen liefern und nur den Rest an AMD liefern können.
Ob das wirklich mit dem Preis zu tun hat ist eine andere Sache.
#27
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2934
Immer diese Extreme. Klar verbraucht die Vega64 viel Strom. Und klar, das ist mehr als aktuelle Pascal-Chips. Aber man kann es auch mal anders betrachten: Wer denkt denn, dass die 980Ti schlecht ist? Und welche AMD-Grafikkarte verbraucht weniger Strom, bei mehr Leistung? Vega 56.
Also hängt AMD irgendwo zwischen Maxwell und Pascal. Sie sind halt etwas zu spät gekommen. Aber an sich ist es gut genug um eine Alternative zu sein. Wenn sie es nur nicht versemmeln würden mit den Customs...
Naja, nicht mein Bier, Prost!
#28
Registriert seit: 17.02.2009
OWL
Stabsgefreiter
Beiträge: 360
Ich weiß nicht, ob es schon erwähnt wurde, aber wenn man in der Adresszeile die 64 gegen die 56 austauscht, bekommt man auch auf die 56 Customs Seiten:

ROG-STRIX-RXVEGA56-O8G-GAMING | Graphics Cards | ASUS Global

ROG-STRIX-RXVEGA56-8G-GAMING | Graphics Cards | ASUS Global


Aber leider immer noch kein Liefertermin. Im 3DCente Forum ist gerade auch eine nette Diskusion über die Gründe.
#29
Registriert seit: 09.09.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6663
Die kommen dann zusammen mit Volta raus, dann wird sich zeigen was von "poor Volta" noch übrig bleibt :fresse:
#30
Registriert seit: 17.02.2009
OWL
Stabsgefreiter
Beiträge: 360
Warum muss denn immer in einer sachlichen Diskussion ein Bashing-Kommentar kommen :rolleyes:?
#31
Registriert seit: 09.09.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6663
Wenn nicht mal AMD sachlich bleiben kann und uns solche Steilvorlagen liefert, dann fällt das schon schwer ;)
#32
customavatars/avatar160859_1.gif
Registriert seit: 27.08.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 340
Da gewinnt man diese Grafikkarte und diese ist nicht lieferbar.
Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag.
:lol:
#33
Registriert seit: 06.12.2016
Heidenau
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 418
würde ja gern meine 1070 strix raus haun und ne vega64 rain haun ... aber neeeeeeeeeeeee, wenn sich nicht bald was tut kauf ich ne 1080ti ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]