> > > > ASUS plant auch zwei Radeon RX Vega 56 im Strix-Design

ASUS plant auch zwei Radeon RX Vega 56 im Strix-Design

Veröffentlicht am: von

asus-vega

Als bisher einziger Hersteller hat ASUS ein Partnermodell der Radeon RX Vega 64 angekündigt. Erste Tests eines Vorserienmodells haben bereits gezeigt, dass der größere Ausbau der Vega-10-GPU von der besseren Kühlung profitiert. ASUS will zwei Varianten der ROG STRIX RX Vega 64 OC Edition auf den Markt bringen – eine davon ist etwas höher getaktet.

Die technischen Daten sind hinsichtlich der Architektur mit einer jeden anderen Radeon RX Vega 64 identisch: 4.096 Shader-Einheiten und 256 Textureinheiten. Hinzu kommen die üblichen 64 ROPs und ein 2.048 Bit breites Speicher-Interface, welches die 8 GB HBM2 anbindet. Was ASUS zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht verraten möchte, sind die Taktraten der GPU.

Bisher plant ASUS die Karten im September auf den Markt zu bringen. Ob man an diesen Plänen aufgrund eventueller Probleme bei der Fertigung durch unterschiedliche GPU-Packages festhalten kann, wird sich zeigen müssen. Derzeit gibt es auch noch keine Angaben zum Preis.

Auch Radeon RX Vega 56 in zwei Ausführungen geplant

Analog zu den beiden Modellen der Radeon RX Vega 64 plant AMD auch zwei Modelle auf Basis der Radeon RX Vega 56. Auch hier wird es ein Modell mit geringeren Taktraten und ein solches mit höheren Taktraten geben. Auf allen Karten kommt der gleiche Kühler zum Einsatz.

Dieser verwendet drei Axiallüfter. Darunter befindet sich ein großer Kühler, der alle Abwärme von einer Bodenplatte über dem GPU-Package aufnimmt. Die Basisplatte des Kühlers ist vernickelt, die sechs Heatpipes sind direkt darin eingelassen, werden aber nicht mehr direkt mit der GPU kontaktiert. Der 2,5-Slot hohe Kühler ist natürlich etwas größer als bei der Referenzversion, lässt die drei Lüfter aber im Idle-Betrieb auch stillstehen. Hinzu kommen zahlreiche Elemente mit RGB-Beleuchtung am Kühler und auch auf der Backplate.

Auch zur ROG STRIX RX Vega 56 (OC Edition) gibt es derzeit noch keine Angaben zur Verfügbarkeit oder zum Preis.

Ab Montag, dem 28. August, soll die Radeon RX Vega 56 in der Referenzversion von AMD verfügbar sein. AMD gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 405 Euro an. Ob es zu diesem Preis auch größere Stückzahlen geben wird, wird sich noch zeigen müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 6048
Wenn es die gleichen kühler sind dürften sie sich ja nur vom bios her unterscheiden oder bekommt die OC bessere chips?
Wohl kaum.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31354
Zitat Motkachler;25769992
Wenn es die gleichen kühler sind dürften sie sich ja nur vom bios her unterscheiden oder bekommt die OC bessere chips?
Wohl kaum.


Ich würde vermuten, dass man die Karten fertigt und dann schaut welche gut gehen. Die guten Karten werden die OC Edition, die anderen bleiben eben die Standardvariante.
#3
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 6048
Zitat Don;25769999
Ich würde vermuten, dass man die Karten fertigt und dann schaut welche gut gehen. Die guten Karten werden die OC Edition, die anderen bleiben eben die Standardvariante.


Das wäre eher möglich ja.
#4
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1828
Schade dass Asus noch keine Preise für die Custom-Karten nennt :(
#5
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Banned
Beiträge: 18520
Plant ? Ich dachte die Teile sind schon längst fertig. Wann wird denn die 1. Custom Vega 56 im Handel sein ? In 3 Monaten ist bereits der 24.11. also nur noch 1 Monat bis :xmas:
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31354
Zitat Performer;25770162
Plant ? Ich dachte die Teile sind schon längst fertig. Wann wird denn die 1. Custom Vega 56 im Handel sein ? In 3 Monaten ist bereits der 24.11. also nur noch 1 Monat bis :xmas:


Eine Zeit lang konnte man von Anfang September ausgehen. Derzeit sieht es aber so aus, als würde es später im September werden. Bisher hat sich auch nur ASUS zu solchen Karten geäußert.
#7
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Besonders für die ASUS- und MSI-Kühler dürfte Vega ganz gut passen. Denn die Entkoppelung von VRAM und Chip-Kühlung findet da nicht statt - alle werden mit der gleichen Platte verbunden. Dann muss nur das Design und Kühldesign der Spannungswandler stimmen und schon gibt es im Vergleich zu Konkurrenten wie Gigabyte nichts mehr auszusetzen.

Bin gespannt, wie die Kühllösungen dann im Detail aussehen werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]