> > > > Produktvideo zeigt womöglich die Radeon RX Vega mit weißer Backplate (Update)

Produktvideo zeigt womöglich die Radeon RX Vega mit weißer Backplate (Update)

Veröffentlicht am: von

amd-vega-logoIn den vergangenen Tagen und Wochen tauchen wieder vermehrt Informationen zur nächsten GPU-Generation namens Vega von AMD auf. Die dazugehörige(n) Grafikkarte(n) sollen im zweiten Quartal auf den Markt kommen, welches im April startet und bis Ende Juni laufen wird.

Nun sind Bilder aus einem vermeintlichen Produktvideo aufgetaucht, die allerdings nicht das Produkt selbst abbilden, sondern von einem Notebook-Display abfotografiert wurden. Entstanden sein sollen die Bilder auf dem Bejing Technology Summit.

Aufgrund der Qualität der Bilder ist eine Beurteilung nicht ganz einfach. Bisher kennen wir nur die Fotos des Engineering Samples von der CES und dem RYZEN Tech Day, auf dem auch ein System mit einer Radeon RX Vega ausgestellt wurde, welche erstmals nicht mehr von Klebeband abgedeckt wurde.

Die Bilder aus dem Produktvideo decken sich natürlich nicht vollständig, denn ein Engineering Sample hat mit einem finalen Produkt meist wenig zu tun. So scheint die Karte auf dem Video über eine weiße Backplate zu verfügen. Es ist aber auch möglich, dass dieser Eindruck aufgrund der schlechten Bildqualität zustandekommt. Ein beleuchtetes Produktlogo oder ein Produktname sind inzwischen obligatorisch.

Unklar ist, ob AMD in Kürze ein solches Produktvideo veröffentlichen wird. Anfang April wird AMD offenbar ein Rebranding der Polaris-Generation vornehmen und die ersten Modelle der Radeon-RX-500-Serie vorstellen. Dazu in einer gesonderten Meldung noch etwas mehr.

Derzeit deutet alles daraufhin, dass die Radeon RX Vega 4.096 Shadereinheiten verwenden wird. Der dazugehörige HBM2 soll auf eine Kapazität von 8 GB kommen. Alle bisherigen Details zur Vega-Architektur haben wir in einem gesonderten Artikel zusammengefasst.

Update

Offenbar ist das Video noch einmal in besserer Qualität abgefilmt worden und aus dieser Sequenz stammen auch weitere Bilder. Wieder zu sehen gibt es eine Radeon RX Vega, die eine schwarz/weiße Optik aufweist. Ob es sich dabei um die Retail-Version handelt oder aber um eine solche, die den Testern zur Verfügung gestellt wird, ist dabei noch unklar. Die auf den Bildern abgebildete Verpackung wäre sicherlich extrem aufwändig und teuer für den Endkundenmarkt.

Noch einmal genauer zu sehen ist das Beleuchtete "Radeon"-Logo. Ebenfalls zu sehen gibt es die zusätzliche Stromanschlüsse. Ob es sich dabei um zweimal 8-Pin handelt, ist aber nicht ersichtlich.

Über den Stromanschlüssen befindet sich die GPU-Tach-Anzeige, die über LEDs die aktuelle Auslastung der Karte anzeigt. Dies kennen wir bereits von der Radeon R9 Fury X. Diese Anzeige lässt sich per DIP-Schalter auch wieder verändern oder abschalten, was bei der Radeon R9 Fury X ebenfalls möglich war. Auf dem gleichen Bild ist auch noch einmal die weiße oder silberne Backplate mit dem Vega-Logo zu sehen.

Neben dem Video enthält der Trailer offenbar auch etwas Text: "It's got a soul ..." – "It's got a brain ..." – It's almost ..."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3066
Das kann täuschen. Ich denke, dass das silbern ist. Die Riefen sind auch ziemlich eindeutig. Das kann denke ich nicht so aussehen, wenn das Teil weiss lackiert wäre.
#8
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Zitat [HOT];25403818
Das kann täuschen. Ich denke, dass das silbern ist. Die Riefen sind auch ziemlich eindeutig. Das kann denke ich nicht so aussehen, wenn das Teil weiss lackiert wäre.


Sah aber auf den ersten 2 Bildern weiß lackiert aus, jetzt sieht man schon deutlich bei den neuen Bildern das es richtung gebürstetes Aluminium geht, da müsste Hardwareluxx mal sein Titel verändern ^^
#9
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3066
Das ist nicht lackiert ;). Wirst du sehen. Das täuscht nur wegen der Beleuchtung. Wenn du weißes Licht auf mattsilbern leuchtest, sieht das auf einem Foto natürlich weiß aus. Wie gesagt, es gibt Riefen, weil es gebürstet ist. Das kann man afaik nicht wirklich gut lackieren.
#10
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Zitat [HOT];25403889
Das ist nicht lackiert ;). Wirst du sehen. Das täuscht nur wegen der Beleuchtung. Wenn du weißes Licht auf mattsilbern leuchtest, sieht das auf einem Foto natürlich weiß aus. Wie gesagt, es gibt Riefen, weil es gebürstet ist. Das kann man afaik nicht wirklich gut lackieren.


Ja das weiß ich, wollte nur dir erklären warum der Titel so benannt wurde...
#11
customavatars/avatar174125_1.gif
Registriert seit: 07.05.2012
Dortmund
Obergefreiter
Beiträge: 82
[ATTACH=CONFIG]395155[/ATTACH]
#12
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2917
2 Stück sind so gut wie bestellt! :love:

Laut Umrechnungsfaktoren und den gemessenen Werten beträgt die Länge etwa 29 cm + der 1 cm Aufnahme an den Display-Ports. Also eine ganz normale Länge für einen Luftkühler. Vermutlich ein Blower wie er bei Referenzkarten so üblich ist. AMD setzt also bei VEGA nicht mehr zwingend auf eine AiO.
#13
customavatars/avatar215395_1.gif
Registriert seit: 04.01.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 490
Zitat LifadxD;25400385
Sieht schick aus, sollte es denn stimmen


Ich sehe in diesem Thread kein Video bzw. einen passenden Link dazu?!
#14
customavatars/avatar11466_1.gif
Registriert seit: 22.06.2004

Banned
Beiträge: 3250
AMD Radeon RX Vegas got a soul and brain | VideoCardz.com
#15
customavatars/avatar252555_1.gif
Registriert seit: 22.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 172
Das ist Aluminium und nich Weiß lackiert.
#16
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2917
Richtig. Macht es aber keinen Deut schlechter. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]