> > > > Neue Aero ITX: MSI verkürzt auch die GeForce GTX 1070

Neue Aero ITX: MSI verkürzt auch die GeForce GTX 1070

Veröffentlicht am: von

Mitte Februar kündigte MSI mit der GeForce GTX 1060 Aero ITX eine verkürzte Version der Pascal-Grafikkarte an. Im Pressebereich des Herstellers waren damals auch schon Bilder des größeren Schwestermodells zu finden – auf Nachfrage teilte man uns damals jedoch mit, dass man die Karte noch nicht für den deutschen Markt vorstellen wollen würde. Dies holt man nun nach.

Auch die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX ist mit einer Gesamtlänge von nur 184 mm deutlich kürzer als die Founders Edition direkt von NVIDIA oder die zahlreichen anderen Modelle der Boardpartner und richtet sich damit überwiegend an Spieler, die einen besonders kompakten Gamingrechner aufbauen möchten. Abstriche gegenüber einer normalen GeForce GTX 1070 muss man aber nicht machen.

Im Gegenteil: Zur Verfügung stehen weiterhin die üblichen 1.920 Shadereinheiten sowie ein 8 GB großer GDDR5-Videospeicher, welcher über 256 Datenleitungen kommuniziert. Gegenüber der NVIDIA-Vorlage gibt es bei der OC-Version sogar ein kleines Taktplus. Während sich die Founders Edition mit einem Basis- und Boost-Takt von 1.506 bzw. mindestens 1.683 MHz ans Werk macht, bringt es die MSI GeForce GTX 1060 Aero ITX OC auf 1.531 respektive 1.721 MHz. Den Speichertakt aber belässt man bei den üblichen 2.002 MHz.

Mit Strom versorgt wird der kleine 3D-Beschleungier über einen zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker, die Dual-Slot-Blende weißt einen HDMI-Ausgang, drei DisplayPort-Anschlüsse und einen DVI-Port auf. Gekühlt wird die Karte von einem MSI-eigenen Axialkühler mit 100 mm großem TORX-Lüfter. Insgesamt bringt es die Grafikkarte auf Abmessungen von 184 x 144 x 49 mm und stemmt ein Gewicht von rund 580 g auf die Waage.

Die neue MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC 8GB soll noch in diesem Monat für etwa 450 Euro in die Läden kommen. In unserem Preisvergleich sucht man sie derzeit allerdings noch vergebens. Ein Testmuster ist bereits im Zulauf.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Jetzt bin ich mir unsicher, belegt sie 1 Slot oder 2 Slots ? Das ist mir wichtiger als die Länge der Karte.
#2
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17860
Gucke dir die Bilder an... 2 Slots...
#3
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
2er Slotblech, also 2 Slots.
#4
customavatars/avatar200659_1.gif
Registriert seit: 18.12.2013

Obergefreiter
Beiträge: 65
...lach
#5
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
No Gallery :(

Somit konnte ich mir die Bilder nicht ansehen, aber steht ja auch im Text.
Mein Fehler :-)
#6
customavatars/avatar12558_1.gif
Registriert seit: 12.08.2004

Korvettenkapitän
Beiträge: 2196
Wäre toll, wenn mal ein Boardhersteller sowas mit AMD-Karten machen würde. Aber dei RX470 etc. sind alles solche riesen Klopper... :(
#7
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 9714
Die Fury war doch dank HBM schön kurz... Darfst also auf ne kurze Vega hoffen, dank HBM2 :)
#8
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17860
Hoffe auf ne Nano 2 :banana:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]