1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Neue Aero ITX: MSI verkürzt auch die GeForce GTX 1070

Neue Aero ITX: MSI verkürzt auch die GeForce GTX 1070

Veröffentlicht am: von

Mitte Februar kündigte MSI mit der GeForce GTX 1060 Aero ITX eine verkürzte Version der Pascal-Grafikkarte an. Im Pressebereich des Herstellers waren damals auch schon Bilder des größeren Schwestermodells zu finden – auf Nachfrage teilte man uns damals jedoch mit, dass man die Karte noch nicht für den deutschen Markt vorstellen wollen würde. Dies holt man nun nach.

Auch die MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX ist mit einer Gesamtlänge von nur 184 mm deutlich kürzer als die Founders Edition direkt von NVIDIA oder die zahlreichen anderen Modelle der Boardpartner und richtet sich damit überwiegend an Spieler, die einen besonders kompakten Gamingrechner aufbauen möchten. Abstriche gegenüber einer normalen GeForce GTX 1070 muss man aber nicht machen.

Im Gegenteil: Zur Verfügung stehen weiterhin die üblichen 1.920 Shadereinheiten sowie ein 8 GB großer GDDR5-Videospeicher, welcher über 256 Datenleitungen kommuniziert. Gegenüber der NVIDIA-Vorlage gibt es bei der OC-Version sogar ein kleines Taktplus. Während sich die Founders Edition mit einem Basis- und Boost-Takt von 1.506 bzw. mindestens 1.683 MHz ans Werk macht, bringt es die MSI GeForce GTX 1060 Aero ITX OC auf 1.531 respektive 1.721 MHz. Den Speichertakt aber belässt man bei den üblichen 2.002 MHz.

Mit Strom versorgt wird der kleine 3D-Beschleungier über einen zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker, die Dual-Slot-Blende weißt einen HDMI-Ausgang, drei DisplayPort-Anschlüsse und einen DVI-Port auf. Gekühlt wird die Karte von einem MSI-eigenen Axialkühler mit 100 mm großem TORX-Lüfter. Insgesamt bringt es die Grafikkarte auf Abmessungen von 184 x 144 x 49 mm und stemmt ein Gewicht von rund 580 g auf die Waage.

Die neue MSI GeForce GTX 1070 Aero ITX OC 8GB soll noch in diesem Monat für etwa 450 Euro in die Läden kommen. In unserem Preisvergleich sucht man sie derzeit allerdings noch vergebens. Ein Testmuster ist bereits im Zulauf.