> > > > 789 Euro: Erste Händler listen GeForce GTX 1080

789 Euro: Erste Händler listen GeForce GTX 1080

Veröffentlicht am: von

geforce gtx 1080Sie war das Highlight der vergangenen Woche: NVIDIAs brandneue GeForce GTX 1080. Die taufrische High-End-Grafikkarte ist dank der neuen Pascal-Architektur, vielen neuer Technologien und eines 8 GB großen Videospeichers der derzeit schnellste 3D-Beschleuniger auf Single-GPU-Basis. Der Vorsprung zur älteren GeForce GTX 980 Ti beträgt je nach Benchmark zwischen 5 und 30 %. Im Schnitt liegt das Leistungsplus bei etwa 20 bis 25 %, wie unsere Benchmarks pünktlich zum NDA-Fall am vergangenen Dienstag gezeigt hatten. Das Leistungsplus lässt sich NVIDIA aber auch teuer bezahlen. Stolze 699 US-Dollar wird die Founders Edition kosten. In Euro umgerechnet sollen es sogar satte 789 Euro werden.

Zu diesem Preis haben auch die ersten Händler den neuen 3D-Beschleuniger aufgenommen. In unserem Preisvergleich wird die NVIDIA GeForce GTX 1080 nun zu diesem Preis gelistet. Zwar werden schon einige Modelle von MSI, ZOTAC, Gigabyte und Co. aufgeführt, sie entsprechen allerdings noch allesamt der Founders Edition und damit dem neuen Referenzdesign. Erste Boardpartnerkarten dürften wohl erst zur Computex 2016, welche Anfang Juni in Taipei ihre Pforten öffnen wird, gezeigt werden – vereinzelt hat es schon Teaser-Bilder und Leaks gegeben. Verfügbar ist die Founders Edition der GeForce GTX 1080 allerdings noch nicht. Laut NVIDIA sollen die ersten Modelle auch erst ab dem 27. Mai ausgeliefert werden. Ob dies dann auch in ausreichenden Stückzahlen im Hinblick auf den neuen Speicher und die fortschrittlichere Speichertechnologie der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

NVIDIA GeForce GTX 1080
NVIDIA GeForce GTX 1080

Der Preis für die älteren Maxwell-Grafikkarten ist derweil schon etwas gefallen. Musste man für eine NVIDIA GeForce GTX 980 Ti vor wenigen Tagen noch etwa 620 Euro bezahlen, gibt es das einstigte GM200-Flaggschiff inzwischen schon für unter 600 Euro. Unser Preisvergleich listet die Karte derzeit zu Preisen ab etwa 596 Euro. In unserem Marktplatz wurden gebrauchte Karten sogar schon für deutlich unter 500 Euro angeboten. Die abgespeckte Non-Ti-Version mit GM204-Chip ist hingegen schon für rund 479 Euro zu haben. Ebenfalls leicht im Preis gefallen sind die Modelle der Konkurrenz. AMDs Radeon R9 Fury X kostet in diesen Stunden etwa 578 Euro, eine AMD Radeon R9 Fury nicht mehr ganz 430 Euro.

Weitere Preisanpassungen dürften mit Verfügbarkeit der NVIDIA GeForce GTX 1080, aber auch der GeForce GTX 1070 vorgenommen werden. Zudem soll auch AMD bald seine ersten Polaris-Grafikkarten vorstellen.

Die technischen Daten der GeForce GTX 1080 im Überblick
Modell NVIDIA GeForce GTX 1080 AMD Radeon R9 Fury X NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
Straßenpreis 789 Euro  ab 578 Euro ab 596 Euro
Homepage www.nvidia.de www.amd.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GP104 Fiji XT GM200
Fertigung 16 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,2 Milliarden 8,9 Milliarden 8 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.607 MHz - 1.000 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.733 MHz 1.050 MHz 1.075 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 500 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5X HBM GDDR5
Speichergröße 8 GB 4 GB 6 GB
Speicherinterface 256 Bit 4.096 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 320 GB/s 512,0 GB/Sek. 336,6 GB/s
DirectX-Version 12 12 12
Shadereinheiten 2.560 4.096 2.816
Textureinheiten 160 256 176
ROPs 64 64 96
Typische Boardpower 180 W 275 W 250 W
SLI/CrossFire SLI CrossFire SLI

Social Links

Kommentare (280)

#271
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 7917
Zitat triblerchris;24611099
Beim OC Test wird der Lüfter auf 100% gestellt, daher passt das schon. Die FE wird den Takt halten solange der Lüfter auf 100% ist.


Nein wird sich nicht, da nicht die Temperatur, sondern die Stromversorgung limitiert, siehe Test bei Pc Games Hardware, dort wurde die Karte sogar mit einer Accelero IV kombiniert. Stabil über 2Ghz zu jeder Zeit ist nur mit besserer Stromversorgung möglich, so das die Karte mehr als 200W ziehen kann.
#272
Registriert seit: 07.11.2006

Obergefreiter
Beiträge: 77
Mir ist auch bewusst, dass die FE mit dem Strom so ihre Probleme hat. Bezog mich auch nur auf die Temperatur. Hätte es dazu schreiben sollen. Danke
#273
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 12545
Bei CB stand was von max. 18XXMhz aber glaube das war ohne Spannungserhöhung.
Also für 2000Mhz+ lieber eine Custom Karte mit höherer/besserer Stromversorgung.
Zudem sieht es optisch schöner aus wenn beide PCIe 8pin Stecker dran hängen. :d
#274
customavatars/avatar20930_1.gif
Registriert seit: 19.03.2005
(bei) Ludwigshafen am Rhein
Ego sum, qui sum
Beiträge: 1691
Trotz Reservierung und Zusage der Verfügbarkeit habe ich meine 1080er nicht bekommen.
Von Freitag wurde ich auf Samstag vertröstet und von Samstag auf ca. Mitte nächster Woche.

Der Preis wäre für mich erträglich, da sie eh wieder unter Wasser kommen sollte und daher sowieso das Referenzdesign ins Haus kommen musste.


Wie das Leben so spielt nutze ich vielleicht die Gelegenheit für ein komplettes Upgrade (Gehäuse, Board und CPU, etc.) und verabschiede mich nach fast 12 Jahren vom Wasser und sattel mal wieder auf Luft um.
Irgendwie lässt die Zeit fürs und die Lust am Basteln immer mehr nach und seit das Büro im Keller ist zieht nichmtmal mehr das Argument Hochsommer für die Wakü und bei annähernd 2,5 Metern Abstandzum Rechner auch nicht mehr das Betriebsgeräusch.

Genug interessante Custom-Design-Karten stehen ja bereits in den Startlöchern.
Ganz nach dem Tim Taylor Motto "Mehr Power".
#275
customavatars/avatar19874_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Troisdorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
Ging mir ebenso mit Caseking...
war verfügbar, geliefert wurde nix.
Caseking storniert und nie mehr wieder, Mistladen..
#276
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22953
Zitat Voodoo1979;24614101
und verabschiede mich nach fast 12 Jahren vom Wasser und sattel mal wieder auf Luft um.


Ich hatte von 1999 bis 2010 wakü und da ich mit ocen eh nix mehr am hut habe, funktioniert das mit lukü einwandfrei und spart viel Geld und vor allem Zeit.
#277
customavatars/avatar20930_1.gif
Registriert seit: 19.03.2005
(bei) Ludwigshafen am Rhein
Ego sum, qui sum
Beiträge: 1691
Zitat Roach13;24614604
Ich hatte von 1999 bis 2010 wakü und da ich mit ocen eh nix mehr am hut habe, funktioniert das mit lukü einwandfrei und spart viel Geld und vor allem Zeit.


Für mich werden die Vorteile auch immer geringer.
Vor allem der "Aufwand" beim Komponentenwechsel stört mich mittlerwile sogar.
Was früher Spass war artet langsam in Arbeit aus.

Ich habe neulich wieder mal ein bestehendes System im Verwandtenkreis auf- und umgerüstet und war erstaunt von dem Ergebnis (leiser als erwartet bei sehr ordentlicher Kühlleistung der nicht gerade effizienten Komponenten und das trotz geringen Budgets der Aufrüsterin).


Ich hoffe die Custom-Kühlungen der Hersteller halten was sie versprechen.
Einige Custom-Designs warten wohl mit 16+ Phasen auf und zwei 8-Pins, da bin ich wirklich gespannt obs im Endeffekt für die "Show" ist oder tatsächlich Höhenflüge beim Übertakten zulässt.

Ich storniere nun meine FE und schaue mal was im Juni an Custom-Karten in den Handel kommt.
#278
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22953
Da die Karten ja eine sehr geringe leistungsaufnahme haben, steht einer leisen lukü nix im Wege.
#279
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5305
Ob die kleinen chips sich so leicht kühlen lassen mit luft muss sich erst noch zeigen. Der 100 Euro + founders schaffts zumindest nicht.
#280
customavatars/avatar2018_1.gif
Registriert seit: 04.06.2002
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 506
Hier mal meine Impressionen vom Wochenende:

- kein Spulenfiepen (offener Aufbau auf Tisch)
- Temps unter Wasser: max. 42°C / 23°C Zimmertemp
- max Powertarget einstellbar 120% via AB
- fast immer 100% PT anliegend, oft auch 110%
- max stable oc +230Mhz/+500Mhz ~ 2126Mhz/5500Mhz (lt. Afterburner 4.30beta3)
- realer Takt nach 30min 4k gaming ~ 2020-2066Mhz [COLOR=#000000](lt. Afterburner 4.30beta3)[/COLOR]
- Mehrperformance gegenüber Titan X (beide mit OC): ca. 10-15%
- ASIC derzeit nicht auslesbar via GPU-Z
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]