1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. be quiet! präsentiert neues Silent-Base-802-Gehäuse

be quiet! präsentiert neues Silent-Base-802-Gehäuse

Veröffentlicht am: von

bequiet

Das deutsche Unternehmen be quiet! hat jetzt das Silent Base 802 der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Lieferumfang des neuen Gehäuses befinden sich je zwei austauschbare Front-Panels sowie Deckel. Hier können die Nutzer den Fokus entweder auf eine Geräuschisolierung oder auf eine Maximierung der Kühlleistung legen. Laut dem Hersteller eignet sich das Silent Base 802 für PC-Enthusiasten, die auf der Suche nach einem Gehäuse sind, das sich flexibel an den Bedarf der jeweiligen Situationen anpassen lässt. Das Case wird sowohl in Schwarz als auch in Weiß im Handel erhältlich sein. Außerdem steht eine Variante mit einem Seitenfenster aus Temperglas oder einem schallgedämmten Stahl-Seitenteil zur Verfügung.

Ab Werk ist das Silent Base 802 mit einem geschlossenen Front-Panel und einem zweiteiligen, schalldämmenden Deckel ausgestattet worden. Durch den Austausch mit den mitgelieferten Mesh-Varianten lässt sich die Kühlleistung erhöhen. Zudem finden sich im Lieferumfang drei vorinstallierte Pure Wings 2 140-mm-Lüfter wieder (zwei an der Front, einer an der Rückseite). Die integrierte Lüftersteuerung unterstützt bis zu sechs 3-Pin-Lüfter und bietet darüber hinaus eine PWM-Hub-Funktion. Eine weitere Besonderheit beim weißen Silent Base 802 stellt der Mesh-Deckel dar. Dieser besitzt ein zweifarbiges Kontrast-Design. Außerdem kann die Positionierung des Mainboard-Trays invertiert werden und die Seitenteile lassen sich per Knopfdruck abnehmen.

Ebenfalls finden sich im neuen be-quiet!-Gehäuse eine Netzteilabdeckung sowie ein doppelter Festplattenkäfig wieder. Auf der Rückseite des Mainboard-Trays stehen drei Montageplätze für SSDs bereit. Mit der Ausstattung ab Werk können insgesamt bis zu drei 3,5-Zoll- oder sieben 2,5-Zoll-Speichermedien verbaut werden. Der rückseitige Einbau des Netzteils soll laut eigenen Angaben durch den Einsatz eines Rahmens erheblich vereinfacht worden sein. Die im Boden und in der Front des Gehäuses befindlichen Staubfilter werden von vorne entnommen. Radiatoren mit einer Länge von 120 mm, 240 mm oder 360 mm sowie wahlweise bis zu drei Lüfter mit einem Durchmesser von 120 mm oder 140 mm können an dem sich unter dem Deckel befindlichen und seitlich herausziehbaren Montagerahmen befestigt werden. In der Front lassen sich Radiatoren mit einer maximalen Länge von bis zu 420 mm unterbringen. Vorausgesetzt die vordere Blende der Netzteil-Abdeckung wird entfernt.

Des Weiteren sind in der Fenster-Variante ungenutzte Festplatten-Schächte mit HDD-Slot-Abdeckungen installiert worden. Die Höhe der Abdeckungen lässt sich in zwei Stufen einstellen, um als Durchlass für Kabel verschiedener Durchmesser zu dienen. Alternativ lassen sie sich diese auch komplett verschließen. Falls sich Nutzer für ein alternatives Mainboard-Layout entscheiden, ist es möglich, das Glasfenster auf der anderen Seite des Gehäuses zu montieren. Ebenfalls bietet das I/O-Panel an der Gehäusevorderseite einen USB-3.2-Gen2-Type-C-Anschluss.

Das Silent Base 802 wird ab dem 17. November 2020 in den Farben Schwarz und Weiß für eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers von rund 160 Euro im Handel erhältlich sein. Für die Variante mit einem Temperglas-Fenster wird ein Aufpreis von 10 Euro fällig.