> > > > Fractal Design Meshify C und Meshify C TG: Zwei neue ATX-Gehäusevarianten

Fractal Design Meshify C und Meshify C TG: Zwei neue ATX-Gehäusevarianten

Veröffentlicht am: von

fractal design logoMit dem ursprünglichen Meshify C hat Fractal Design sich 2017 deutlich weiterentwickelt. Als erste Neuvorstellung gab es den Midi-Tower vom Start weg mit Glasseitenteil. Und auch die neue Frontgestaltung fiel auffälliger als bei früheren Gehäusen des schwedischen Unternehmens auf. Zwei neue Varianten sorgen nun für mehr Auswahl - vor allem mit Blick auf die Seitenteile.

Dafür verändert Fractal Design sogar das Namensschema. Das bisherige Meshify C mit seinem dunkel getöntem Glasseitenteil wird zum Meshify C Dark TG (TG als Kürzel für Tempered Glass). Das neue Meshify C ist hingegen eine Variante ganz ohne Glas. Stattdessen gibt es zwei geschlossene Stahlseitenteile. Neu ist schließlich auch das Meshify C TG. Sein Glasseitenteil wird anders als beim Meshify C Dark TG nur leicht getönt. Dadurch sollen die Komponenten im Innenraum besser sichtbar werden.

Alle drei Modelle teilen sich ein offenes ATX-Layout, das den vorhandenen Raum möglichst intelligent ausnutzen soll. Die Mesh-Front erleichtert den Gehäuselüftern die Arbeit und soll für gute Kühlung sorgen. Insgesamt können bis zu sieben Lüfter und verschiedene Radiatoren genutzt werden.

Die beiden neuen Varianten sollen ab sofort verfügbar werden. Für das glaslose Meshify C setzt Fractal Design einen Kaufpreis von 79,99 Euro an. Das Meshify C TG gibt es für 10 Euro Aufpreis, also für 89,99 Euro. Das entspricht der ursprünglichen Kaufempfehlung für das Modell, das nun als Meshify C Dark TG angeboten wird. 

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1875
Jetzt das ganze noch als Matx
#2
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1354
Sieht gar nicht schlecht aus <3
#3
customavatars/avatar169142_1.gif
Registriert seit: 31.01.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 179
Jep....das als mAtx und ihr habt mich voll und ganz!
#4
customavatars/avatar236943_1.gif
Registriert seit: 10.12.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 246
Als early buyer habe ich natürlich
das alte Meshify C, und da hatte
ich schon bemängelt das das
Glasseitenteil zu stark getönt war....
#5
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7247
Mann kann die Seitenteile bei Fractal Design Spare Part Center nachkaufen, denke da wird dann auch die neue Variante erhältlich sein. Kosten rund 25€
#6
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2386
Finds interessant, dass die Gehäuse mittlerweile kaum noch Innenausstattung in Form von Fetplattenschächten, Laufwerksschächten usw. aufweisen und oftmals fast nur noch leere Kästen sind und dennoch zu horrenden Preisen angeboten werden.

Hier scheint das Motto von "Weniger ist mehr" hin zu "Weniger kostet mehr" abgewandelt worden zu sein.

Mein Nanoxia DS1 hat mich seinerzeit ca. 100€ gekostet. Und da hab ich modulare HDD Käfige, Laufwerksschächte, eine stufenlose 2-Wege Lüftersteuerung, 3 vorinstallierte Lüfter usw. bekommen.
Für das Ding hier soll man in der Standardversion bereits 80€ hinblättern und bekommt kaum mehr als nen Metallkasten mit ner Plastikfront.
#7
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 15044
Also ich bin heilfroh, dass das Ding weder Laufwerksschächte noch viele HDD-Schächte hat. Beides hab ich seit langem nicht mehr im Einsatz, ich freue mich also über "leere Kästen". Und die Marktpreise werden sicher noch bisschen günstiger ausfallen.
#8
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1354
Kann mich Tommy nur anschließen, ich brauch auch keine Schächte etc. Schade finde ich nur, dass kein Front USB3 verbaut wurde.
#9
Registriert seit: 24.01.2018

Matrose
Beiträge: 12
Meines Wissens nach sind die Front USB Anschlüsse USB 3.0, zumindest ist nur ein USB 3.0 Anschluss im Gehäuse vorhanden, einen USB 2.0 Anschluss gibts da nicht.

Wozu braucht man einen Overkill an Laufwerksschächten? Man kann genügend Festplatten einbauen, optische Laufwerke braucht man nicht mehr. Und das Gehäuse richtet sich ja auch eher an die Fraktion die ein optisch ansprechendes Gehäuse sucht und nicht an Leute die möglichst viele Laufwerksschächte brauchen. Und zwei Lüfter sind auch dabei.
#10
customavatars/avatar278478_1.gif
Registriert seit: 01.12.2017
Frankfurt a.M.
Matrose
Beiträge: 8
Ach verdammt, habe vor einigen Monaten stark mit dem Meshify C geliebäugelt, aber das dunkle Glas hat mich vom Kauf abgehalten. Nun habe ich das Air 240 und bin auch sehr zufrieden. Hätte es im Dezember schon das Meshify mit dem hellen Glas gegeben, wäre das wohl meine Wahl gewesen. Matx wäre auch schön - wer weiß, vielleicht kommt das noch, und dann würde ich einen Tausch durchaus in Erwägung ziehen :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!