Seite 1: Fractal Design Meshify C im Test - die Glaspremiere

images/stories/logos-2017/Fractal_Design_Meshify_C_Logo.jpg

Fast die ganze Gehäusebranche bietet mittlerweile Gehäuse mit Glassichtfenster an. Doch ein gar nicht so kleiner, schwedischer Hersteller hörte nicht auf, sich dem Trend zu widersetzen. Das gilt zumindest bisher. Denn das Meshify C ist das erste neu entwickelte Fractal-Design-Gehäuse mit Glasseitenteil und mit einem Design, das von geschliffenen Diamanten inspiriert wurde. 

Fractal Design definiert sich vor allem über die Funktion. Gerade die vielseitig nutzbaren und silent-optimierten Modelle der Define-Serie haben das immer wieder bewiesen. Das Design hatte sich der Funktion unterzuordnen und wurde so schlicht wie möglich gestaltet. Doch bei neuen Fractal Design-Serien kann man einen klaren Wandel beobachten. Im Mai haben wir mit dem Focus G ein erstes Modell mit LED-Lüftern getestet. Und jetzt legt Fractal Design gleich mit einer weiteren Premiere nach. 

Erst vor wenigen Tagen hat Fractal Design mit dem Define C TG ein Gehäuse vorgestellt, das ein Glasseitenteil bietet. Doch wirklich neu war das Gehäuse nicht - es ist einfach eine neue Variante des bekannten Define C. Als erstes (zumindest äußerlich) neu entwickeltes Gehäuse mit Glasseitenteil darf hingegen das Meshify C gelten. Der Midi-Tower kommt auch gleich mit einem komplett neuen Design auf den Markt. Prägend ist vor allem die Front, die an geschliffene Diamanten erinnern soll. Wie sehr Fractal Design auch den Innenraum neu gestaltet hat, werden wir noch klären. Ausgelegt ist das Meshify C jedenfalls als kompaktes ATX-Gehäuse. Es soll ein leistungsstarkes Gaming-System nicht nur aufnehmen, sondern auch angemessen kühlen können.

Dabei wurde der Midi-Tower für das Mainstream-Segment entwickelt. Bei einem offiziellen Verkaufspreis von 89,99 Euro bleibt man unter der 100-Euro-Marke. Das ist auch nötig, denn die Konkurrenz bietet Mainstream-Gehäuse mit Glasseitenteil mittlerweile ebenfalls in diesem Preisbereich an. 

Glasseitenteile wollen gereinigt werden. Fractal Design legt deshalb praktischerweise gleich ein Reinigungstuch bei. In der Zubehörbox finden sich außerdem das Montagematerial und einige schwarze Kabelbinder. Nicht fehlen darf außerdem eine Anleitung.

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: Fractal Design Meshify C
Bezeichnung: Fractal Design Meshify C
Material: Stahl, Kunststoff, gehärtetes Glas
Maße: 217 x 440 x 395 mm (B x H x T)
Formfaktor: ATX / Micro-ATX / Mini-ITX
Laufwerke: 3x 2,5/3,5 Zoll (intern), 3x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120/2x 140 mm (Front, 1x 120 mm vorinstalliert), 1x 120 mm (Rückwand, vorinstalliert), 2x 120/140 mm (Deckel, optional), 1 x 120 mm (Boden, optional)
Gewicht: rund 6 kg
Preis: 89,99 Euro