> > > > Antec P110 Luce - vier Materialien und dezentes Design (Update: ausgepackt & angefasst-Video)

Antec P110 Luce - vier Materialien und dezentes Design (Update: ausgepackt & angefasst-Video)

Veröffentlicht am: von

antec

Zur Computex hatte Antec einige neue Gehäuse für die Performance One-Serie im Gepäck. Jetzt ist der Startschuss für die wohl auffälligste Neuheit, das P110 Luce, gefallen.

Den Midi-Tower fertigt Antec gleich aus vier Materialien. Die Grundkonstruktion besteht aus Stahl mit einer Materialstärke von 0,8 bis 1 mm. Für einige Bauteile nutzt der Hersteller ABS-Kunststoff. Doch es kommen auch wertigere Materialien zum Einsatz. So wird die Front aus 0,8 mm starkem Aluminium gefertigt. Das linke Seitenteil besteht schließlich aus gehärtetem Glas. Bei aller Materialvielfalt zeigt das P110 Luce aber ein schlichtes und unaufgeregtes Design. Am ehesten ist noch die RGB-Beleuchtung des Herstellerlogos auffällig. Die Maße des Midi-Towers gibt Antec mit 230 x 518 x 489 mm (B x H x T) und das Gewicht mit 11,7 kg an. Am I/O-Panel stehen nicht nur zwei USB 3.0-Ports und Audiobuchsen, sondern auch HDMI zur Verfügung. Entsprechend wird das Gehäuse als VR-ready beworben.

Im Innenraum des P110 Luce kann maximal ein ATX-Mainboard mit einem bis zu 16,5 cm hohen Kühler und einer bis zu 39 cm langen Grafikkarte montiert werden. Für die Grafikkarten wird eine Grafikkartenstütze geboten. Dazu lassen sich sechs 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerksplätze nutzen. Zur Kühlung dient werkseitig ein Gespann aus einem 120-mm-Frontlüfter und einem 120-mm-Hecklüfter. Optional können noch zwei 120-mm-Frontlüfter und zwei 120-mm-Deckellüfter nachgerüstet werden. Wer lieber 140-mm-Lüfter nutzt, kann je zwei in Front und Deckel verbauen. Nur der Rückwandlüfter muss zwangsweise ein 120-mm-Modell sein. Schließlich gehen auch die Nutzer nicht leer aus, die ihre Hardware mit Wasser kühlen. So kann frontal maximal ein 360-mm-Radiator installiert werden. Unter dem Deckel soll für einen 280-mm-Wärmetauscher Platz sein. Vor den Lufteinlässen platziert Antec großzügige und entnehmbare Staubfilter.

Im Handel soll das Antec P110 Luce ab sofort für 119 Euro angeboten werden.

Update 25.01.2018: Nachdem wir ein Testsample erhalten haben, können wir das Antec P110 Luce im ausgepackt & angefasst-Video vorstellen. In den nächsten Tagen folgt dann der ausführliche Test.

Eckdaten: Antec P110 Luce
Bezeichnung: Antec P110 Luce
Material: Stahl (0,8 bis 1 mm), Kunststoff, gehärtetes Glas, Aluminium (0,8 mm)
Maße: 230 x 518 x 489 mm (B x H x T)
Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 6x 3,5 Zoll (intern, alternativ 4x 2,5 Zoll), 2x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120/2x 140 mm (Front, 2x 120 mm vorinstalliert), 1x 120 mm (Rückwand, 1x 120 mm vorinstalliert), 2x 120/140 mm (Deckel, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Front: 360 mm, Deckel: 280 mm, Rückwand: 120 mm
Gewicht: ca. 11,7 kg
Preis: 99,90 Euro

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1248
Schickes Ding, nur schade, dass es keinen Laufwerksschacht hat.
#13
customavatars/avatar74327_1.gif
Registriert seit: 06.10.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1180
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es nur noch Einheitsbrei gibt. Phanteks und Fractal bauen vor und der Rest nach. Selbst die hässlichen Klumpfüße haben sie übernommen.
#14
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7244
Antec hatte dieses Kastendesign schon Anno 2005, lange vor Fractal.....
#15
customavatars/avatar104334_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
Berlin
pretty pretty pretty good
Beiträge: 6031
Zitat Chasaai;26116491
Ausgepackt und angefasst, bin mal gespannt wann das im Rahmen der #metoo kampagne abgeschafft wirs. Immerhin ist das eine klare Anspielung auf eine Handlung die als misbrauch verstanden werden kann und teil der patriarchalisch en #rapeculture ist.

Wieviele Frauen Arbeiten eig. Bei hardwareluxx und wie heißt die Gleichstellungsbeauftragte und wueviel weniger verdienen die Frauen bei euch?


Lass bitte deine Murmel demnächst mal röntgen. Oder schreib Bücher - Fantasie hast du ja genug.


Ansonsten:
Schön mal wieder was von Antec zu sehen. Mein erstes eigenes Case war das SLK-3700BQE. Danach das P182 gunmetal....die Teile waren richtig schnieke. Gibt hier glaub ich noch den uralten P182 Thread :-)
Ich geh ma Leichen fleddern.
#16
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 20672
Mein P182 Gunmetall war bis vor 3 Monaten in Nutzung und wird auch wieder benutzt. :) geniales Case, nur leider halt nicht auf 2,5“ SSDs ausgelegt.
Denke, da muss ich noch mal auf M.2 umrüsten :)
#17
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7244
Das oder das 180er hatte ich auch. Top Case andem man übrigens in teilen erkennt wer sich da wohl an wem inspiriert hat ;)
#18
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 20672
Das 180 hab ich auch noch, allerdings gefleddert, für einen Mod :)



#19
customavatars/avatar98973_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008
Göttingen
Bootsmann
Beiträge: 637
Falls das Gehäuse für jemanden von Interesse ist ich verkaufe es hier im Forum aus einem Gewinnspiel. ;-)
#20
Registriert seit: 12.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1238
Fractal Design in wertig und zum gleichen Preis sehr schön.
#21
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7244
Zitat [W2k]Shadow;26117047
Das 180 hab ich auch noch, allerdings gefleddert, für einen Mod :)


Sehr geil :) !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!