> > > > G.Skill zeigt DDR4-SO-DIMM-Kit mit 32 GB bei 4.000 MHz

G.Skill zeigt DDR4-SO-DIMM-Kit mit 32 GB bei 4.000 MHz

Veröffentlicht am: von

gskillG.Skill schraubt die Geschwindigkeit von DDR4-Speicher weiter nach oben und hat nun das erste SO-DIMM-Kit mit 4.000 MHz vorgestellt. Das Kit setzt sich aus vier Modulen mit jeweils acht GB Kapazität zusammen und soll vor allem in Notebooks oder auf ITX-Mainboards zum Einsatz kommen. Um die hohe Geschwindigkeit zu garantieren, greift G.Skill auf DDR4-Chips von Samsung zurück. Diese werden vom Hersteller selektiert, um die versprochenen 4.000 MHz auf jeden Fall zu erreichen.

Bei den restlichen technischen Daten spricht das Datenblatt von den Timings CL18-18-18-38. Die Betriebsspannung wird dabei mit 1,35 Volt angegeben. Wie üblich unterstützen die Speicherriegel zudem den XMP-2.0-Standard, womit das eingesetzte Mainboard die korrekten Werte problemlos erkennen sollte.

G.Skill gibt an, dass das neue SO-DIMM-Kit mit DDR4-4000 und 32 GB Kapazität ab dem ersten Quartal 2018 ausgeliefert wird. Einen Preis nannte der Speicherhersteller in seiner Ankündigung noch nicht. 

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10116
Für Notebooks sinnfrei, aber für X299 ITX mit Quadchannel perfekt.
#2
customavatars/avatar203941_1.gif
Registriert seit: 07.03.2014
Schleswig-Holstein
Leutnant zur See
Beiträge: 1091
https://m.notebooksbilliger.de/asrock+x299e+itxac+mainboard+sockel+2066/?nbb=pla.google_&wt_cc2=912-0001_Hardware_335972&gclid=EAIaIQobChMIvJWO-Oua2AIV1cmyCh1hpQ4lEAQYAiABEgKYuPD_BwE

Das Board mit dem Ram wäre eine schöne Kombi.
#3
customavatars/avatar172743_1.gif
Registriert seit: 09.04.2012
Franken
Flottillenadmiral
Beiträge: 4315
Wäre auf jeden Fall eine gute Alternative zum SO-DIMM Quadchannel-Kit von Corsair, welches bei DDR4-4000 ja leider mit recht hohen Timings von 19-23-23 spezifiziert ist.

Dann müssen die SO-DIMMs nur noch den Weg nach DE finden...das 3800er Kit von GSkill ist ja nach wie vor nicht lieferbar. Aktuell stecken auf meine X299E-ITX noch zwei DDR3-3000 DIMMs vopn Corsair.
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Man könnte den Newstitel einfach mal anpassen wie schon damals bei dem anderen Kit gefordert.

Das Ram-Kit ist für EIN (in Zahlen: 1) Mainboard geeignet.
#5
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Nähe Leipzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1135
Zitat HW-Mann;26035286
Man könnte den Newstitel einfach mal anpassen wie schon damals bei dem anderen Kit gefordert.

Das Ram-Kit ist für EIN (in Zahlen: 1) Mainboard geeignet.



vielleicht kann man im Notebook die 4.000 MHz nicht ausfahren, aber es gibt sicher nicht nur 1 Notebook wo man 4 Riegel verbauen kann. Ich hab schon seit 5 Jahren 4 Riegel in meinem (ist natürlich kein DDR4).
Vielleicht kann man aber bei manchem Lappi auch mit weniger Frequenz bessere Timings einstellen. Wäre sicher den Versuch wert.


Außerdem: hier ist noch 1 Mainboard (ASRock EPC612D4I) und ich könnte mir vorstellen dass mit den neuen AMD APUs auch noch der eine oder andere Kandidat folgt :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

Apacer Panther Rage Illumination DDR4-3000 im Test: RAM mit Samsung-Herz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APACER_PANTHER_RAGE_ILLUMINATION

Was der Tiger für den Tank ist, soll der Panther für den PC sein. Die Raubkatze soll nicht nur Gamer glücklich machen, sondern auch Freunde von LED-Beleuchtung und Modder vom Kauf überzeugen. So zumindest stellt es sich Apacer vor, wenn es um den RAM vom Typ Panther Rage Illumination... [mehr]

Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]