> > > > 32 GB DDR4 mit 3.800 MHz: G.SKILL kündigt neue RAM-Kits für Mini-ITX an

32 GB DDR4 mit 3.800 MHz: G.SKILL kündigt neue RAM-Kits für Mini-ITX an

Veröffentlicht am: von

gskill

G.SKILL hat heute neue Speicher-Kits der Marke Ripjaws angekündigt. Die neuen Kits mit bis zu 32 GB RAM (4x 8 GB) sind speziell für Mini-ITX-, bzw. SFF-Systeme (Small Form Factor) gedacht. G.SKILL veröffentlicht insgesamt vier Kits, denen die Spannung von 1,35 Volt gemeinsam ist.

Die Flaggschiffe werden die Kits mit viermal 8 GB, 3.800 MHz Takt und Timings von CL18-18-18-38. Darunter gruppieren sich die Kits mit identischer Kapazität, 3.600 MHz Takt und Timings von CL16-16-16-36 ein. Zusätzlich erscheinen noch Kits mit 32 oder gar 64 GB (4x 16 GB) und 3.200 MHz Takt sowie Timings von jeweils erneut CL16-16-16-36. Um die hohen Taktraten und Geschwindigkeiten zu garantieren, verwendet G.SKILL laut eigenen Aussagen Samsungs B-Die-DDR4-ICs.

Mit 3.800 MHz zählen die neuen Ripjaws-Kits zu den schnellsten Vertretern auf dem Markt. Die Geschwindigkeiten wurden laut Aussagen des Herstellers (siehe Bilder) auf einem ASRock X299E-ITX/ac als Mainboard in Kombination mit einem Intel Core i9-7900X validiert. Leider äußert sich G.SKILL aber aktuell noch nicht zu den Preisen der neuen Speicher-Kits. Im Handel sollen die neuen Ripjaws-Kits mit bis zu 64 GB RAM und 3.200 bis 3.800 MHz für Mini-ITX-Systeme ab Anfang Dezember 2017 zu haben sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11659
Für ein Mini ITX System. Der Rest der „normalen“ ITX Boards, die zu so einem Speicher passen haben normale DIMM Steckplätze. Hätte sie eher für mit Gaming Notebooks vermarkten sollen.
#2
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 9730
Ja genau, für mITX. Und zwar genau für dieses Board: ASRock > X299E-ITX/ac
Quadchannel bekommt man auf 170x170mm halt nicht anders unter...

;)
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7429
mITX ist das klassische iTX.

Das hier ist ganz simpel ein sehr gutes Quadchannel [U]SO-DIMM[/U] Kit.

mITX hat in den aller meisten fällen ganz stink normalen DIMM RAM...
#4
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2238
Die Überschrift ist wirklich irreführend, ich bin hier eigentlich von einem 2 x 16 GB Kit ausgegangen, dabei ist das hier ja einfach nur für ein einziges Mainboards passend.
Vielleicht sollte die Überschrift verändert werden und stattdessen so heißen: "32 GB DDR4 mit 3.800 MHz: G.SKILL kündigt neue So-DIMM RAM-Kits für das ASRock X299E-ITX/ac an"
Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass so ein Board noch von weiteren Herstellern kommt.
#5
customavatars/avatar203941_1.gif
Registriert seit: 07.03.2014
Schleswig-Holstein
Leutnant zur See
Beiträge: 1050
Musste auch schmunzeln als ich due Unterschrift gelesen habe, das Asrock ust auch im Moment das einzige welches davon profitieren würde, naja und Notebooks halt.
#6
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2294
Wobei es auch im Notebook Bereich nur eher wenige Geräte geben wird, die 4 RAM Slots bieten. Normalerweise ist doch da auch bei zweien schon Schluss.
#7
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 9490
Naja, für Randgruppen. Glaube nicht, dass das X299 im ITX-Format großen Anklang findet. Wofür dann die ganzen PCIe-Lanes, wenn ich da nur eine Grafikkarte einbauen kann.

Dann lieber ein 16GB-Kit mit 3.800MHz für die kommenden RavenRidge-APU-Laptops. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

Speicher Rot-Weiss: Ballistix DDR4-2666 16-GB-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_2666_LOGO

In den vergangenen Wochen haben wir bereits einige Speicherkits getestet: High-End-Module für AMDs Ryzen, Quad-Channel-Kits für Skylake-X und auch einige günstige Speicherkits für Einsteiger. Mit zwei Sport-LT-Kits von Ballistix - vormals Crucial Ballistix - schauen wir uns eine weitere... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Vengeance RGB im Test - maximaler Farbspaß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_TEASER

Aktuell geht nichts mehr ohne eine LED-Beleuchtung. Egal ob Gehäuse, Grafikkarte oder Mainboard – RGB-LEDs werden von den Herstellern nur allzu gern zur Differenzierung genutzt. Corsairs Vengeance RGB Speichermodule greifen diesen Trend voll auf und lassen bieten nicht nur eine ordentliche... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]