> > > > Logischer Schritt nach iPhone X: Apples iPad Pro ab 2018 mit FaceID

Logischer Schritt nach iPhone X: Apples iPad Pro ab 2018 mit FaceID

Veröffentlicht am: von

ipad proDa Apple neben dem iPhone auch das iPad im Angebot hat, werden nun kurz nach der Veröffentlichung des iPhone X neue Gerüchte rund um das Tablet diskutiert. Das kalifornische Unternehmen soll bereits im kommenden Jahr den Home-Button auch beim iPad wegfallen lassen und zudem mit FaceID ausrüsten. Allerdings soll vorerst nur das iPad Pro mit einer Diagonalen von 10,5 Zoll das Update erhalten.

Unwahrscheinlich hingegen gilt die Integration eines OLED-Panels. Zwar setzt Apple sowohl bei der Apple Watch Series 3 als auch beim iPhone X auf OLED, doch beim iPad Pro soll der Konzern weiterhin auf LCD zurückgreifen. Vermutlich versucht Apple jedoch die Ränder rund um das Display schmaler zu gestalten und somit die Abmessungen des Gehäuses schrumpfen zu lassen. Die schnelle Bildwiderholungsfrequenz von 120 Hz beim aktuellen Modell soll auch wieder integriert sein.

Weiterhin sprechen die Gerüchte von einer neuen Version des Apple Pencil. Hier gibt es allerdings derzeit noch keine genauen Informationen, ob Apple dem smarten Stift auch neue Funktionen spendieren wird. 

Die kompletten Spekulationen sind aufgrund des iPhone X sicherlich keine Überraschung und wären lediglich ein logischer Schritt aus Sicht von Apple. Der Verzicht auf ein OLED-Panel ist wohl vor allem der Produktionskapazität der Zulieferer geschuldet. Schließlich benötigt das kalifornische Unternehmen eine hohe Anzahl an Displays und Samsung kann laut vergangener Meldungen die Nachfrage vom iPhone X kaum bedienen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3676
Komisch das noch neue Geräte nachgeschoben werden, der (künstliche) Hype ist doch längst vorbei, im ersten Quartal 2014 hat Apple die meisten Geräte mit rund 26Millionen Exemplaren verkauft, im ersten Quartal 2017 waren es nur mehr 13Millionen, also die Hälfte.
Aber gut, bei den enormen Gewinnspannen kann man den Hpye noch weiter künstlich am leben erhalten ;)
#2
customavatars/avatar37078_1.gif
Registriert seit: 18.03.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2664
Hoffentlich kostet das neue iPad dann mindestens 2500 Euro!
Ist mir sonst zu billig und nicht exklusiv genug...
#3
customavatars/avatar140434_1.gif
Registriert seit: 13.09.2010
Kuchenland! (Rheinland Pfalz)
Forever 13
Beiträge: 2333
Bin seit ein par Tagen iPad besitzer und finde dieses Gerät einfach klasse. Es macht spaß in der handhabung und fügt sich super in meinen Alltag. Es ist aber ein 2016er Pro geworden, weil 800€ schon extrem viel sind . Wäre gespannt, was so ein Pro mit Face ID kosten sollte. Nutze am PC Windows Hello und das funktioniert auch super :bigok:
#4
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1351
Was will man mit immer neuen iPads? Ich habe das Air 2 und es ist nicht ansatzweise an die Leistungsgrenze zu bekommen.
Wenn Apple Face ID bringen will dann nur zu, aber der Homebutton muss bleiben. Ein iPad braucht schliesslich einen gewissen Rand und weniger als beim Air 2 darf es einfach nicht werden.
#5
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9706
Leider ein schlechter logischer Schritt. Face ID ist noch sehr unzuverlässig. Sehe es bei meinem iPhone X. Touch ID war um einiges zuverlässiger.
#6
customavatars/avatar191916_1.gif
Registriert seit: 10.05.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1107
Das sind doch alles nur Gimmicks, ähnlich der Touchleiste bei den neuen Macbooks. Abgesehen von der technischen Machbarkeit und einem gewissen Interesse, weil neu; wer braucht so was wirklich?
#7
customavatars/avatar279939_1.gif
Registriert seit: 30.12.2017

Matrose
Beiträge: 4
Würde sich alles nur lohnen wenn es wie bei Windows Konten geben würde auf den Geräten. So das man es in der Familie sinnvoll nutzen kann.
Sagt einer der ein Android sowie Apple Tablet hat.
#8
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3654
Zitat junkb00ster;25941304
Was will man mit immer neuen iPads? Ich habe das Air 2 und es ist nicht ansatzweise an die Leistungsgrenze zu bekommen.
Wenn Apple Face ID bringen will dann nur zu, aber der Homebutton muss bleiben. Ein iPad braucht schliesslich einen gewissen Rand und weniger als beim Air 2 darf es einfach nicht werden.


"Nicht ansatzweise an seiner Leistungsgrenze zu bekommen" mit dem aus dem iPhone 6 bekannten A8 (gut, etwas getunt) kann ich mir das kaum vorstellen, finde das iPhone 6 von nem Kumpel auf iOS 11 schon arg langsam inzwischen. Das iPad Air 2 hat ja ne viel höhere Auflösung, also wird der Leistungsvorteil auch wieder aufgefressen.

Und dass der Homebutton wegkommt, kann ich nur begrüßen, das iPad hat doch schon seit Jahren viel ergonomischere Gesten, als diesen fummeligen Knopf zu drücken.
Ich hoffe sehr auf ein randloses iPad X mit Gesten, ob Touch ID oder Face ID ist mir da egal, ein iPad liegt meist eh nur zuhause rum und muss nicht gesondert geschützt werden.

Und ich warte immer noch auf 120Hz in anderen mobilen Geräten...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]