1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Konsolen
  8. >
  9. Ab 8. Oktober: Nintendo präsentiert die Nintendo Switch OLED

Ab 8. Oktober: Nintendo präsentiert die Nintendo Switch OLED

Veröffentlicht am: von

nintendo switch oledVöllig überraschend und ohne große Ankündigung hat Nintendo vor wenigen Minuten eine neue Version der Nintendo Switch präsentiert. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine schnellere Pro-Variante mit DLSS-Support, wie sie zuletzt durch die Gerüchteküche geisterte, sondern einfach nur um eine OLED-Version mit ein paar kleineren Detailverbesserungen. Ab dem 8. Oktober soll das neue OLED-Modell in Deutschland erhältlich sein.

Die Nintendo-Switch-Familie bekommt im Oktober weiteren Zuwachs. Nachdem die Japaner vor knapp zwei Jahren mit der Nintendo Switch Lite einen reinen Handheld-Ableger präsentierten und der regulären Variante einen verbesserten Akku spendierten, erhält diese nun ein umfangreiches Update, welches allerdings nicht ganz so umfangreich ausfällt, wie von vielen erhofft.

So gibt es fortan einen leicht angewachsenen 7,0-Zoll-Bildschirm mit OLED-Technik, welcher sich damit zumindest bei den Schwarzwerten und den Kontrasten sowie den Blickwinkeln deutlich vom Vorgänger absetzt. Bei der nativen Auflösung ändert sich jedoch wenig. Die bleibt weiterhin bei 1.280 x 720 Bildpunkten.

Trotz des leicht größeren Bildschirms ist die neue Nintendo Switch OLED in etwa so breit und hoch wie die Urversion. Statt des kleinen Standfußes an der Rückseite, welcher vor allem auf Reisen keine Stabilität bot, kommt nun ein verstellbarer Aufsteller zum Einsatz, welcher sich über die gesamte Gehäusebreite erstreckt. Für satten Sound kommen außerdem verbesserte, integrierte Lautsprecher zum Einsatz. Intern gibt es mit 64 GB nun doppelt so viel Speicher, die Docking-Station wurde optisch ebenfalls leicht überarbeitet, kann nun jedoch mit einer vollwertigen Ethernet-Schnittstelle aufwarten. Die Verbindung ins Internet nahm die Konsole bislang nur per USB-Adapter oder drahtlos per WiFi auf.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Das neue OLED-Modell der Nintendo Switch wird es in einer schicken, weißen Variante geben, bei der sowohl die beiden Joy-Con-Controller als auch die Docking-Station für den Fernseher entsprechend eingefärbt sind. Die bisher bekannte Farbvariante mit einem neonroten und neonblauen Controller sowie einer schwarzen Station wird es weiterhin geben.

Ab dem 8. Oktober und damit am selben Tag wie das neue Metroid Dread soll die neue Version der Nintendo Switch erhältlich sein. Kostenpunkt: Etwa 350 Euro.

Update: Kein neuer Prozessor

Gegenüber von The Verge hat Nintendo bestätigt, dass die Switch mit OLED über keinen neuen Prozessor oder mehr Arbeitsspeicher verfügt.

"Nintendo Switch (OLED model) does not have a new CPU, or more RAM, from previous Nintendo Switch models."