> > > > 59 Euro: Sony verramscht die PlayStation Classic

59 Euro: Sony verramscht die PlayStation Classic

Veröffentlicht am: von

sony playstation classicAls Nintendo im Juli 2016 die Nintendo Classic Mini, eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems (NES) aus dem Jahr 1986 ankündigte, hatte man durchaus den Nerv der Zeit getroffen und die Nachfrage völlig unterschätzt. Schon nach wenigen Minuten war der Retro-Nachbau der 8-Bit-Konsole in der Vorbestellung ausverkauft und auch die wenigen Einheiten, die später zum Verkaufsstart in den Läden standen, waren schnell vergriffen.

Einige Fans hatten den Hype und das geringe Angebot schnell erkannt und einen Teil ihrer Bestellungen auf dem Drittmarkt zu Mondpreisen verkauft, denn während die Nintendo Classic Mini anfänglich für rund 70 Euro verkauft wurde, wanderte die Neuauflage wenige Tage später für bis zu 150 Euro über die virtuelle Ladentheke. Gleiches galt für den dazugehörigen Controller, von welchem Nintendo lediglich einen mitlieferte und für die Multiplayer-Titel separat angeboten hatte. Statt der ursprünglich festgesetzten 10 Euro wurden teilweise bis zu 60 Euro auf eBay und Co. verlangt. Nintendo reagierte später und gab die Classic Mini noch einmal in die Produktion, um seine treuen Fans nicht zu vergraulen.

An den Erfolgen wollte im Dezember des vergangenen Jahres auch Konkurrent Sony anknüpfen und brachte kurzer Hand mit der PlayStation Classic eine Neuauflage seiner ersten PlayStation-Konsole auf den Markt. Doch wer geglaubt hat, damit einen ähnlichen Reibach machen zu können, der wurde eines Besseren belehrt, denn Sony hat den Preis der PlayStation Classic deutlich nach unten korrigiert.

Mussten Vorbesteller der Retro-Konsole im Dezember noch fast 100 Euro auf den Ladentisch legen, wechselt sie drei Wochen nach ihrem Release schon für unter 60 Euro ihren Besitzer, was einer drastischen Preissenkung von satten 40 % entspricht. Bei Amazon gibt es die Konsole derzeit schon für unter 59 Euro.

Ob es sich dabei um eine kurzfristige Rabattaktion handelt, bleibt abzuwarten, ist aber fraglich. Vermutlich hat Sony zu viele Einheiten produziert, auf denen man jetzt sitzenbleibt, oder aber potentielle Käufer, die mit dem Kauf gewartet hatten, wurden durch die zahlreichen negativen Rezensionen abgeschreckt.

Bei Amazon bekommt die Sony PlayStation Classic in den Kundenrezensionen im Schnitt gerade einmal 2,5 Sterne. Viele bemängeln die 20 Titel umfassende Spiel-Auswahl, die sich teilweise nicht einmal in deutscher Sprache spielen lässt, und die schlechte Performance einiger Titel. Immer wieder würde es zu Bildfehlern, Rucklern und Bildflackern kommen. Verarbeitung und Controller kommen hingegen meist sehr gut weg.

Für die Nintendo Classic Mini bezahlt man in diesen Tagen jedoch ebenfalls deutlich weniger: Knapp 55 Euro werden hier ausgerufen.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2814
"Rezessionen"...
Es heißt Rezensionen.

Die Qualität der Inhalte der Konsole ist auch wirklich teilweise unterirdisch. Da braucht sich Sony echt nicht zu wundern, dass das Ding kaum jemand haben will. Einfach nur lieblos hingeklatscht um schnelles Geld zu machen.
#2
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 20979
wundert mich so gar nicht..

diese playstation classic ist so lieblos zusamm-geschustert..
gleichzeitig altert solch first-gen 3d grafik auch deutlich schlechter als zb ein 2D Super Mario.

Warum man dem ding nicht wenigstens einen 720p oder 1080p wender verpasst hat?
#3
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Zitat sTOrM41;26743504
wundert mich so gar nicht..

diese playstation classic ist so lieblos zusamm-geschustert..
gleichzeitig altert solch first-gen 3d grafik auch deutlich schlechter als zb ein 2D Super Mario.

Warum man dem ding nicht wenigstens einen 720p oder 1080p wender verpasst hat?


Glaube, dass das auch einfach was anderes ist.

„Jeder“ liebte Mario und Kid icarus etc auf den nes, dann noch diese Konsole etc.

Die PlayStation 1 hatte zweifellos eine totale Begeisterung, aber ich meine halt, dass die Spiele Gran Tourismus, nfs, , Worms, fifa 1(?), eben nicht so eine persönliche Bindung hervorrufen oder hervorgerufen haben, so dass man die heute noch mal anspielen will. Da kann man eher ein fifa, nfs, und heutige Neuauflagen spielen. Das ersetzt es doch.

Gerne auch mit Widerspruch, aber ich denke es ist einfach ein wenig so. Die Konsole in klein zu haben, wird aber dennoch Leute begeistern, aber ich glaube nicht an zu viel Begeisterung der Inhalte wegen. Qualitative Mängel tun sicher noch ihr Übriges.

Die Spiele bei Nintendo haben mehr Charakteristik eines Spieles, was es nur so gab. Nehmen wir mal den GB und Super Mario Land. Ich glaube einfach nicht, dass bei Ps Spiele da sind, die so eine Nostalgie hervorrufen.
#4
Registriert seit: 07.10.2009
Bochum
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 479
Man sollte sich die 1. Gen 3D Titel nicht antun, ansonsten kommen die tollsten Erinnerungen ins Wanken. Vor einigen Jahren wollte ich Tomb Raider Teil 1 nochmal spielen und war erschüttert, wie groß die Differenz zwischen Erinnerung und jetziger Wahrnehmung heute ist.

Anders dagegen die 2D Titel von meiner Lieblingskonsole (Mega Drive), die wirken heutzutage genauso wie damals auf mich und machen mir auch heute noch Spaß.
#5
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 12024
Also für 60€ ist die Konsole ein Pflichtkauf, wenn man sich die Mühe machen will den Emulator richtig einzustellen. Und ich will die Games doch so spielen, wie sie erschienen sind! Ich brauche keine 4K Auflösung. Und wenn z.B. GTA 1 im Original mit 20fps gelaufen ist, kann man der Konsole nicht ankreiden, dass sie auch nur auf 20fps läuft. Die Standardeinstellung vom Emulator ist aber natürlich scheiße. Aber des kann man einmalig mit einer PC Tastatur einstellen. Oder man nimmt Bleemsync oder andere Hacks um den Emulator richtig einzustellen. Der Emulator kann auch höhere Auflösungen. Da muss man aber natürlich für jedes Game schauen, ob man ins CPU Limit läuft.

Aber ich bin mit meiner für 100€ Gekauften PS Classic zufrieden. Benutze aber als Controller nen DualShock 3 per Bluetooth mit 8bitdo Adapter. Mal schauen, ob die Hacker das Bluetooth Modul des SOC noch zum laufen kriegen. Dann kann ich auf den Adapter verzichten ?
#6
customavatars/avatar76609_1.gif
Registriert seit: 08.11.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 5828
Also für 19,99€ hole ich mir eine für die Vitrine die ich neben das SNES und NES Mini Stelle. Aber darauf spielen, nein danke.
#7
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6884
Zitat Surfer74;26744068
Man sollte sich die 1. Gen 3D Titel nicht antun, ansonsten kommen die tollsten Erinnerungen ins Wanken. Vor einigen Jahren wollte ich Tomb Raider Teil 1 nochmal spielen und war erschüttert, wie groß die Differenz zwischen Erinnerung und jetziger Wahrnehmung heute ist.

Anders dagegen die 2D Titel von meiner Lieblingskonsole (Mega Drive), die wirken heutzutage genauso wie damals auf mich und machen mir auch heute noch Spaß.


Genau so ist es. Jeder der es anders sieht, lügt sich selbst an.


Außerdem fehlen welche der besten Titel damals für die Playsi. Ein No-Go.
#8
customavatars/avatar45407_1.gif
Registriert seit: 20.08.2006
Bayern, München
Oberbootsmann
Beiträge: 922
Zitat Retrogamer;26760816
Also für 19,99€ hole ich mir eine für die Vitrine die ich neben das SNES und NES Mini Stelle. Aber darauf spielen, nein danke.


Für die Summe würde ich sie mir auch holen für die Sammlung, ansonsten lohnt es sich einfach nicht. Steht dann nur rum, die besten Games fehlen sowieso und die alte 3D Grafik will man auch nicht unbedingt mehr sehen.

Es gibt sowieso heutzutage einen Overkill an aktuellen Games.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Preis der Sony PlayStation Classic abermals deutlich gesunken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Die Sony PlayStation Classic ist abermals kräftig im Preis gefallen. Musste man zum Release der Retro-Konsole im Dezember noch rund 100 Euro auf den Ladentisch legen, sank der Preis wenig später auf rund 59 Euro. Jetzt wechselt die Neuauflage der ersten PlayStation schon für unter 40 Euro ihren... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Sony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen.  Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als... [mehr]

  • CUH-7200: Neue Revision der Sony PlayStation 4 Pro ist deutlich leiser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Nachdem Sony im Sommer eine neue Revision der Slim-Variante der PlayStation 4 in den Handel brachte, ist nun auch die schnellere Pro-Version aufgefrischt worden, die es derzeit nur im Bundle mit dem überaus erfolgreichen Western-Epos „Red Dead Redemption 2“ gibt, in Kürze aber... [mehr]