> > > > 59 Euro: Sony verramscht die PlayStation Classic

59 Euro: Sony verramscht die PlayStation Classic

Veröffentlicht am: von

sony playstation classicAls Nintendo im Juli 2016 die Nintendo Classic Mini, eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems (NES) aus dem Jahr 1986 ankündigte, hatte man durchaus den Nerv der Zeit getroffen und die Nachfrage völlig unterschätzt. Schon nach wenigen Minuten war der Retro-Nachbau der 8-Bit-Konsole in der Vorbestellung ausverkauft und auch die wenigen Einheiten, die später zum Verkaufsstart in den Läden standen, waren schnell vergriffen.

Einige Fans hatten den Hype und das geringe Angebot schnell erkannt und einen Teil ihrer Bestellungen auf dem Drittmarkt zu Mondpreisen verkauft, denn während die Nintendo Classic Mini anfänglich für rund 70 Euro verkauft wurde, wanderte die Neuauflage wenige Tage später für bis zu 150 Euro über die virtuelle Ladentheke. Gleiches galt für den dazugehörigen Controller, von welchem Nintendo lediglich einen mitlieferte und für die Multiplayer-Titel separat angeboten hatte. Statt der ursprünglich festgesetzten 10 Euro wurden teilweise bis zu 60 Euro auf eBay und Co. verlangt. Nintendo reagierte später und gab die Classic Mini noch einmal in die Produktion, um seine treuen Fans nicht zu vergraulen.

An den Erfolgen wollte im Dezember des vergangenen Jahres auch Konkurrent Sony anknüpfen und brachte kurzer Hand mit der PlayStation Classic eine Neuauflage seiner ersten PlayStation-Konsole auf den Markt. Doch wer geglaubt hat, damit einen ähnlichen Reibach machen zu können, der wurde eines Besseren belehrt, denn Sony hat den Preis der PlayStation Classic deutlich nach unten korrigiert.

Mussten Vorbesteller der Retro-Konsole im Dezember noch fast 100 Euro auf den Ladentisch legen, wechselt sie drei Wochen nach ihrem Release schon für unter 60 Euro ihren Besitzer, was einer drastischen Preissenkung von satten 40 % entspricht. Bei Amazon gibt es die Konsole derzeit schon für unter 59 Euro.

Ob es sich dabei um eine kurzfristige Rabattaktion handelt, bleibt abzuwarten, ist aber fraglich. Vermutlich hat Sony zu viele Einheiten produziert, auf denen man jetzt sitzenbleibt, oder aber potentielle Käufer, die mit dem Kauf gewartet hatten, wurden durch die zahlreichen negativen Rezensionen abgeschreckt.

Bei Amazon bekommt die Sony PlayStation Classic in den Kundenrezensionen im Schnitt gerade einmal 2,5 Sterne. Viele bemängeln die 20 Titel umfassende Spiel-Auswahl, die sich teilweise nicht einmal in deutscher Sprache spielen lässt, und die schlechte Performance einiger Titel. Immer wieder würde es zu Bildfehlern, Rucklern und Bildflackern kommen. Verarbeitung und Controller kommen hingegen meist sehr gut weg.

Für die Nintendo Classic Mini bezahlt man in diesen Tagen jedoch ebenfalls deutlich weniger: Knapp 55 Euro werden hier ausgerufen.