> > > > Spielautomaten: Neo Geo Mini als Retro-Konsole vorgestellt

Spielautomaten: Neo Geo Mini als Retro-Konsole vorgestellt

Veröffentlicht am: von

snk neogeo miniDie Retrowelle reißt nicht ab. Nach dem Nintendo Classic Mini, dem Atari VCS, dem Commodore 64 Mini oder dem Sega Genesis springt nun ein weiterer Hersteller auf den Retro-Hype auf: SNK. Dieser dürfte jedoch nur eingefleischten Spielhallen-Fans noch etwas sagen, denn mit dem Aussterben großer Spielhallen verlor die Marke zunehmend an Bedeutung. Zum 40. Jubiläum will man nun ein kleines Comeback feiern. 

Wie SNK auf Facebook bekannt gab, werde man den Neo Geo, welcher in den 1990er-Jahren veröffentlicht wurde und vor allem mit seinen Beat’Em-Games und durch sein eigenes Cartridge-System bekannt wurde, nun für zuhause in einer deutlich kompakteren Mini-Version wieder auf den Markt kommen. Dank des integrierten 3,5 Zoll großen Bildschirms kann er wie sein originales Vorbild völlig autark eingesetzt werden und muss nicht erst an einen Bildschirm angeschlossen werden. Die Form ähnelt natürlich ebenfalls dem Original, direkt unterhalb des Bildschirms sitzen vier Aktionstasten, ein Joystick sowie zwei Bedienelemente für die Menüführung. 

Über einen separaten Anschluss lassen sich zudem weitere Gamepads anschließen, über den HDMI-Port ist der Anschluss an einen externen Monitor möglich – dann lässt sich bequem vom Sofa aus auf dem großen Fernseh-Bildschirm spielen. Unterwegs wird man mit der kleinen Spielhallen-Konsole jedoch nicht spielen können, ein externes Netzteil ist zwingend notwendig, ein Akku ist nicht integriert. Mit Abmessungen von 135 x 108 x 162 mm fällt der SNK Neo Geo Mini deutlich kompakter und mit etwa 600 g ein gutes Stück leichter aus, als die Urversion in den Spielhallen. 

Die Retro-Neuauflage soll in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt kommen: Einmal in einer schlicht schwarzen Variante für Europa und Amerika und einmal in einer farblich verspielten Version speziell für den asiatischen Markt. Vorinstalliert werden 40 Spieleklassiker sein – welche das sein werden, verrät man allerdings noch nicht. Genau wie einen finalen Release-Termin und erste Preise.