> > > > Atari VCS: Vorverkauf startet am 30. Mai auf Indiegogo

Atari VCS: Vorverkauf startet am 30. Mai auf Indiegogo

Veröffentlicht am: von

atariboxWer auf Ataris eigenwillige Mischung aus Desktop-PC und Retro-Konsole wartet, der muss sich noch immer gedulden. Ursprünglich sollte die zunächst als Ataribox getaufte Konsole im letzten Jahr erscheinen, wurde dann jedoch in letzter Minute von ihren Entwicklern auf unbestimmte Zeit verschoben. Ende März kündigte man einen finalen Produktnamen an und versprach, dass die teils 40 Jahre alten Klassiker auf der Atari VCS noch im Lauf des Jahres wiederbelebt werden sollen. 

Den Zeitplan wird man jedoch nur bedingt einhalten, wie man am Dienstagmorgen per E-Mail mitteilte. Zwar soll der Verkaufsstart noch in diesem Monat beginnen, ausgeliefert werden sollen die ersten Geräte jedoch erst ab 2019. Demnach soll das Atari VCS zunächst über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo angeboten werden, die Kampagne dafür soll bereits am 30. Mai starten. Dann soll es verschiedene Varianten der Atari VCS geben, die in unterschiedlichen Paketen geschnürt verkauft werden. 

Das „Early Bird“-Paket, welches je nach Verfügbarkeit nur am ersten Tag erhältlich sein soll, soll dann für 199 US-Dollar an die Vorbesteller gehen. Später sollen dafür rund 250 US-Dollar verlangt werden. Zudem wird man eine „Collector’s Edition“ anbieten, die mit einer schicken Holz-Front auf sich aufmerksam macht. Die beiden Modelle werden in verschiedenen Bundles mit zusätzlichem Joystick oder einem modernen Controller angeboten. Beide Eingabegeräte sollen zum Marktstart aber auch einzeln erhältlich sein. Die Auslieferung soll jeweils im Frühjahr 2019 starten. 

Welche Hardware nun im Inneren des Atari VCS stecken wird, darüber schweigen sich die Entwickler leider noch immer aus, sprechen inzwischen aber immerhin davon, dass ein AMD-Prozessor mit Radeon-Grafik seine Dienste verrichten soll, der 4K-Auflösung, HDR und 60-FPS-Inhalte darstellen soll. Das dürfte jedoch nur für die alten Spielekracher gelten – von denen etwa 100 vorinstalliert sein werden – wie beispielsweise „Asteroids“, „Centipede“, „Breakout“, „Missile Command“, „Gravitar“ oder „Yars‘ Revenge“. Vermutet wird weiterhin, dass eine Raven-Ridge-APU zum Einsatz kommt. Außerdem sollen sich der integrierte Massenspeicher erweitern lassen und ein WiFi- und Bluetooth-5.0-Modul sowie zahlreiche USB-3.0-Schnittstellen zur Grundausstattung zählen. 

Die technischen Daten des Atari VCS will man zusammen mit der Indiegogo-Kampagne am 30. Mai veröffentlichen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2940
also ich soll "jetzt" 200$ bezahlen, es vielleicht schon 2019 bekommen, weiß aber nicht was das ding eigentlich kann/ überhaupt sein soll....geile Geschäftsidee
#2
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5571
Zitat Radiant;26292802
also ich soll "jetzt" 200$ bezahlen, es vielleicht schon 2019 bekommen, weiß aber nicht was das ding eigentlich kann/ überhaupt sein soll....geile Geschäftsidee

Das irgendjemand irgendwas SOLL habe ich nirgends gelesen: wer Interesse hat KANN freiwillig, alle anderen KÖNNEN das ganze Thema auch einfach links liegen lassen ;)
#3
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12999
Man kann auch ein korinthenkacker sein, du weißt was er meint... Es ist eine Frechheit so was anzubieten

freundliche Grüße :)
#4
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1887
Für die ollen Kamellen reicht auch ein 35€ Raspbi.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]