> > > > Klage gegen Nintendo: Switch soll durch abnehmbare Joy-Con Patente verletzen

Klage gegen Nintendo: Switch soll durch abnehmbare Joy-Con Patente verletzen

Veröffentlicht am: von

nintendo-switch Die Nintendo Switch ist eine relativ einzigartige Spielekonsole: Sie bringt zwar deutlich weniger Leistung mit als etwa die Sony PlayStation 4 (Pro) oder die Xbox One (S), ist dafür aber sowohl als Handheld als auch als stationäre Konsole am TV benutzbar. Ermöglicht wird jenes unter anderem durch die abnehmbaren Joy-Con, welche als Controller dienen. Genau an diesem Konzept stört sich aber nun der Zubehörhersteller Gamevice.

Laut jenem Unternehmen verletze Nintendo nämlich mit den Joy-Con Patente von Gamevice. Dabei beruft sich Gamevice auf das hauseigene Android-Tablet mit dem Namen Wikipad und die gleichnamigen Add-On-Controller für Smartphones und Tablets mit Android. Laut Gamevice habe Nintendo hier eindeutig Ideen kopiert und speziell die Ankopplungsmechanik übernommen. Entsprechend fordert Gamevice in seiner Klage nun Schadensersatz sowie einen Verkaufsstopp der Nintendo Switch.

Bisher haben weder Gamevice noch Nintendo zu der eingereichten Klage weitere Kommentare abgegeben. Gamevice hatte bereits 2012 eine Idee, die der Nintendo Switch durchaus ähnlich gewesen ist: Man plante mit dem Wikipad ein Tablet, das mit autostereoskopischem 3D und Game-Streaming-Features seiner Zeit voraus gewesen ist. Als das Tabet nach vielen Verzögerungen dann endlich erschien, stieß es auf wenig Interesse. Als Schlussfolgerung konzentrierte man sich bei Gamevice anschließend lieber auf seine Accessoires für mobile Endgeräte.

Dass die Klage von Gamevice wirklich in der Praxis zu einem Verkaufsstopp der Nintendo Switch führen könnte, ist natürlich extrem unwahrscheinlich. Je nachdem wie Nintendo die Sachlage einschätze, könnte entweder ein langer Rechtsstreit folgen – oder aber eine außergerichtliche Einigung.

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Zitat Pazox;25740123
Du kannst dir alles mögliche patentieren lassen. Siehe Apple, die eine Papiertüte patentiert haben.


Nicht wirklich. Das patentierte muss technisch neu sein also vorher nicht bekannt oder veröffentlicht und darf nicht durch einen fachmann einfach herleitbar sein.

Also ein metallteil sowohl zu schrauben als auch zu nieten ist als solches nicht patentierbar.

Es lassen sich einzelne aspekte patentieren. Und wenn die nintendo switch ein schienensystem mit einrastnoppen hat dann ist das nicht patentwürdig.

Ein patent ist ein rechtsmittel, und vor gericht wäre ein solches patent ein sehr schwaches und demzufolge unwirksames patent.
#5
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 875
Anstatt der ~50 "gesponsorten Werbebildchen" der Switch könnte man in so einen Artikel ja zur Feier des Tages auch mal Bilder des Wikipads einfügen!
#6
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2493
Zitat SlotkuehlerXXL;25740239
Anstatt der ~50 "gesponsorten Werbebildchen" der Switch könnte man in so einen Artikel ja zur Feier des Tages auch mal Bilder des Wikipads einfügen!


Das wäre eine journalistische Leistung! Gibts heute einfach kaum noch.

Auf anderen Webseiten wird man als User sogar gesperrt, wenn man eine solche Leistung einfordert (Links nicht auf nutzlose leere Seiten zu setzen, sondern bsw. auf Wikipedia oder sonst eine Informationsquelle).
#7
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5632
Microsoft wollte sich den Doppelklick patentieren lassen.

Wenn die in der Anfangszeit des Automobils mit dabei gewesen wären, hätten die wahrscheinlich ein Patent aus "das Ersatzrad" gewollt.
#8
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5632
Doppelpost
#9
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1900
Und Apple hat abgerundete Ecken patentiert, dabei ist das Konzept uralt.

Googlet spaßeshalber nach "DKE38".
#10
customavatars/avatar42368_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3128
apple hat auch die einkaufspapiertüte sich pattentieren lassen:

"Auf dem Markt für stabile, weiße Recycling-Papiertüten wird in den kommenden Jahren möglicherweise ein Kampf ausbrechen, der die Smartphone-Patent-Kriege bei weitem in den Schatten stellen könnte: der Einkaufstütenkrieg. Denn Apple hat sich ein neues Patent gesichert. Der US-Patentantrag 20160264304 beschreibt Apples revolutionäres neues Produkt wie folgt: "Eine Einkaufstüte, die ein Taschenbehältnis enthält, das aus weißem, vollständig gebleichtem Sulfitpapier mit mindestens 60 Prozent Recycling-Material-Anteil besteht." In der Beschreibung heißt es: "Tüten werden häufig benutzt, um Gegenstände darin aufzubewahren. Beispielsweise Einkaufstüten, die dafür benutzt werden können, Gegenstände aufzubewahren, die in einem Laden gekauft wurden."
#11
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2099
Zitat sking;25746661
apple hat auch die einkaufspapiertüte sich pattentieren lassen:

"Auf dem Markt für stabile, weiße Recycling-Papiertüten wird in den kommenden Jahren möglicherweise ein Kampf ausbrechen, der die Smartphone-Patent-Kriege bei weitem in den Schatten stellen könnte: der Einkaufstütenkrieg. Denn Apple hat sich ein neues Patent gesichert. Der US-Patentantrag 20160264304 beschreibt Apples revolutionäres neues Produkt wie folgt: "Eine Einkaufstüte, die ein Taschenbehältnis enthält, das aus weißem, vollständig gebleichtem Sulfitpapier mit mindestens 60 Prozent Recycling-Material-Anteil besteht." In der Beschreibung heißt es: "Tüten werden häufig benutzt, um Gegenstände darin aufzubewahren. Beispielsweise Einkaufstüten, die dafür benutzt werden können, Gegenstände aufzubewahren, die in einem Laden gekauft wurden."


:vrizz:
Und ich dachte immer die Regierungen würden als erstes mit einer Atemsteuer kommen. Wahrscheinlich schnappt sich Apple vorher das Patent und verklagt alle, welche den Nutzungsbeitrag nicht zahlen möchten.
#12
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
In den USA ist auch ein "Patent", was hierzulande eher ein Geschmacksmuster ist bzw. dem Markenrecht unterliegt...
#13
customavatars/avatar46765_1.gif
Registriert seit: 06.09.2006
Graz
Moderator
Weil halt Gahmuret
der Buchhalter
Beiträge: 33120
Die wollen apple nacheifern... Mag irgendwie solche firmen nicht so, erinnert irgendwie an ein neidisches kind im Kindergarten das, dass Eis des Freundes auf den Boden wirft weil es neidisch ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]