> > > > Klage gegen Nintendo: Switch soll durch abnehmbare Joy-Con Patente verletzen

Klage gegen Nintendo: Switch soll durch abnehmbare Joy-Con Patente verletzen

Veröffentlicht am: von

nintendo-switch Die Nintendo Switch ist eine relativ einzigartige Spielekonsole: Sie bringt zwar deutlich weniger Leistung mit als etwa die Sony PlayStation 4 (Pro) oder die Xbox One (S), ist dafür aber sowohl als Handheld als auch als stationäre Konsole am TV benutzbar. Ermöglicht wird jenes unter anderem durch die abnehmbaren Joy-Con, welche als Controller dienen. Genau an diesem Konzept stört sich aber nun der Zubehörhersteller Gamevice.

Laut jenem Unternehmen verletze Nintendo nämlich mit den Joy-Con Patente von Gamevice. Dabei beruft sich Gamevice auf das hauseigene Android-Tablet mit dem Namen Wikipad und die gleichnamigen Add-On-Controller für Smartphones und Tablets mit Android. Laut Gamevice habe Nintendo hier eindeutig Ideen kopiert und speziell die Ankopplungsmechanik übernommen. Entsprechend fordert Gamevice in seiner Klage nun Schadensersatz sowie einen Verkaufsstopp der Nintendo Switch.

Bisher haben weder Gamevice noch Nintendo zu der eingereichten Klage weitere Kommentare abgegeben. Gamevice hatte bereits 2012 eine Idee, die der Nintendo Switch durchaus ähnlich gewesen ist: Man plante mit dem Wikipad ein Tablet, das mit autostereoskopischem 3D und Game-Streaming-Features seiner Zeit voraus gewesen ist. Als das Tabet nach vielen Verzögerungen dann endlich erschien, stieß es auf wenig Interesse. Als Schlussfolgerung konzentrierte man sich bei Gamevice anschließend lieber auf seine Accessoires für mobile Endgeräte.

Dass die Klage von Gamevice wirklich in der Praxis zu einem Verkaufsstopp der Nintendo Switch führen könnte, ist natürlich extrem unwahrscheinlich. Je nachdem wie Nintendo die Sachlage einschätze, könnte entweder ein langer Rechtsstreit folgen – oder aber eine außergerichtliche Einigung.

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 11.08.2017

Obergefreiter
Beiträge: 90
Zitat Pazox;25740123
Du kannst dir alles mögliche patentieren lassen. Siehe Apple, die eine Papiertüte patentiert haben.


Nicht wirklich. Das patentierte muss technisch neu sein also vorher nicht bekannt oder veröffentlicht und darf nicht durch einen fachmann einfach herleitbar sein.

Also ein metallteil sowohl zu schrauben als auch zu nieten ist als solches nicht patentierbar.

Es lassen sich einzelne aspekte patentieren. Und wenn die nintendo switch ein schienensystem mit einrastnoppen hat dann ist das nicht patentwürdig.

Ein patent ist ein rechtsmittel, und vor gericht wäre ein solches patent ein sehr schwaches und demzufolge unwirksames patent.
#5
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Anstatt der ~50 "gesponsorten Werbebildchen" der Switch könnte man in so einen Artikel ja zur Feier des Tages auch mal Bilder des Wikipads einfügen!
#6
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2012
Zitat SlotkuehlerXXL;25740239
Anstatt der ~50 "gesponsorten Werbebildchen" der Switch könnte man in so einen Artikel ja zur Feier des Tages auch mal Bilder des Wikipads einfügen!


Das wäre eine journalistische Leistung! Gibts heute einfach kaum noch.

Auf anderen Webseiten wird man als User sogar gesperrt, wenn man eine solche Leistung einfordert (Links nicht auf nutzlose leere Seiten zu setzen, sondern bsw. auf Wikipedia oder sonst eine Informationsquelle).
#7
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5467
Microsoft wollte sich den Doppelklick patentieren lassen.

Wenn die in der Anfangszeit des Automobils mit dabei gewesen wären, hätten die wahrscheinlich ein Patent aus "das Ersatzrad" gewollt.
#8
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5467
Doppelpost
#9
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1244
Und Apple hat abgerundete Ecken patentiert, dabei ist das Konzept uralt.

Googlet spaßeshalber nach "DKE38".
#10
customavatars/avatar42368_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
Berlin
Fregattenkapitän
Beiträge: 2855
apple hat auch die einkaufspapiertüte sich pattentieren lassen:

"Auf dem Markt für stabile, weiße Recycling-Papiertüten wird in den kommenden Jahren möglicherweise ein Kampf ausbrechen, der die Smartphone-Patent-Kriege bei weitem in den Schatten stellen könnte: der Einkaufstütenkrieg. Denn Apple hat sich ein neues Patent gesichert. Der US-Patentantrag 20160264304 beschreibt Apples revolutionäres neues Produkt wie folgt: "Eine Einkaufstüte, die ein Taschenbehältnis enthält, das aus weißem, vollständig gebleichtem Sulfitpapier mit mindestens 60 Prozent Recycling-Material-Anteil besteht." In der Beschreibung heißt es: "Tüten werden häufig benutzt, um Gegenstände darin aufzubewahren. Beispielsweise Einkaufstüten, die dafür benutzt werden können, Gegenstände aufzubewahren, die in einem Laden gekauft wurden."
#11
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1754
Zitat sking;25746661
apple hat auch die einkaufspapiertüte sich pattentieren lassen:

"Auf dem Markt für stabile, weiße Recycling-Papiertüten wird in den kommenden Jahren möglicherweise ein Kampf ausbrechen, der die Smartphone-Patent-Kriege bei weitem in den Schatten stellen könnte: der Einkaufstütenkrieg. Denn Apple hat sich ein neues Patent gesichert. Der US-Patentantrag 20160264304 beschreibt Apples revolutionäres neues Produkt wie folgt: "Eine Einkaufstüte, die ein Taschenbehältnis enthält, das aus weißem, vollständig gebleichtem Sulfitpapier mit mindestens 60 Prozent Recycling-Material-Anteil besteht." In der Beschreibung heißt es: "Tüten werden häufig benutzt, um Gegenstände darin aufzubewahren. Beispielsweise Einkaufstüten, die dafür benutzt werden können, Gegenstände aufzubewahren, die in einem Laden gekauft wurden."


:vrizz:
Und ich dachte immer die Regierungen würden als erstes mit einer Atemsteuer kommen. Wahrscheinlich schnappt sich Apple vorher das Patent und verklagt alle, welche den Nutzungsbeitrag nicht zahlen möchten.
#12
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2509
In den USA ist auch ein "Patent", was hierzulande eher ein Geschmacksmuster ist bzw. dem Markenrecht unterliegt...
#13
customavatars/avatar46765_1.gif
Registriert seit: 06.09.2006
Graz
Moderator
Weil halt Gahmuret
der Buchhalter
Beiträge: 33010
Die wollen apple nacheifern... Mag irgendwie solche firmen nicht so, erinnert irgendwie an ein neidisches kind im Kindergarten das, dass Eis des Freundes auf den Boden wirft weil es neidisch ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

PS4 Pro enttäuscht teilweise: Einige Spiele mit weniger FPS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Die Sony PlayStation 4 Pro hat auf dem Papier mehr Leistung zu bieten, als die reguläre PS4: Die CPU ist zwar identisch, aber bei der PS4 Pro höher getaktet als bei der Basis-PS4. Vor allem die GPU überzeugt mit einer neuen Architektur und ebenfalls angehobenem Takt. Der japanische Hersteller... [mehr]