> > > > Amazon zieht den Stecker: Fire TV muss ohne YouTube-App auskommen

Amazon zieht den Stecker: Fire TV muss ohne YouTube-App auskommen

Veröffentlicht am: von

amazon fire tv

Schaffen sie es oder waren die Bemühungen vergebens? Auf die Frage, ob Amazon und Google sich noch vor dem 1. Januar 2018 einigen würden und die Abschaltung der YouTube-App für Fire TV und Fire TV Stick somit obsolet werden würde, gibt es nun eine Antwort. Denn überraschend hat Amazon die App funktionslos gemacht. Ein Schritt, der angesichts der Vorweihnachtszeit nicht wirklich überrascht.

Denn schon am 20. Dezember vermuteten wir, dass der am gleichen Tag freigegebene Firefox-Browser für Fire TV und Fire TV Stick nicht grundlos mit YouTube-Unterstützung beworben wurde. Inzwischen zeichnet sich ab, dass die Entscheidung Amazons wohlkalkuliert gewesen sein dürfte. Wer seit dem gestrigen Tag die YouTube-App auf Geräte den Fire-TV-Familie öffnet, gelangt nicht zum Video-Dienst, sondern zur Frage, ob YouTube über den Silk Browser oder Firefox aufgerufen werden soll.

Für Nutzer ändert sich grundsätzlich zunächst kaum etwas. Zwar muss einmalig eine Anmeldung mit dem eigenen Google-Konto erfolgen und statt eines Klicks sind künftig zwei zum Starten von YouTube nötig. Die Benutzeroberfläche innerhalb des Browsers weicht aber nicht von der der App ab. Allerdings wird die bisherige Cast-Funktion vom Smartphone zum Fernseher nicht mehr unterstützt. Ob es darüber hinaus weitere Einschränkungen gibt, ist bislang nicht bekannt.

Stellungnahmen seitens Amazon und Google gibt es bislang nicht. Eine Anpassung der Fire-TV-Produktseite steht noch aus, derzeit wird weiterhin der Eindruck erweckt, dass die YouTube-App voll funktionstüchtig ist.

Amazon hat Chromecast-Hardware erneut aus dem Sortiment genommen

Auslöser für das Deaktivieren der App ist ein seit Jahren schwellender Streit zwischen beiden Unternehmen. Auf die Pläne, einen eigenen App Store für Android-Smartphones und -Tablets anbieten zu wollen, reagierte Google zunächst mit der Verbannung der Amazon-App aus dem Play Store. Der Online-Händler gab anschließend nach, nahm zu einem späteren Zeitpunkt allerdings Chromecast-Hardware aus dem eigenen Sortiment. Google folgte mit der Abschaltung von YouTube für Echo Show sowie der Ankündigung, diesen Schritt am 1. Januar 2018 für die Fire-TV-Familie zu wiederholen.

Anfang Dezember sollen beide Unternehmen Gespräche begonnen haben, um den Streit beizulegen. Amazon kündigte im Rahmen dessen an, Chromecast-Hardware zeitnah wieder verkaufen zu wollen - auf den US-Seiten des Händlers konnten die entsprechenden Produktseiten wieder aufgerufen werden. Diese sind nun aber wieder verschwunden.

Social Links

Kommentare (28)

#19
Registriert seit: 04.06.2002

Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Zitat estros;26052106
Android-TV auf einem 3 Jahre alten High-End TV ist der letzte Mist. Ich empfehle Tizen. Das mMn beste Smart-TV OS.


lol...
https://www.heise.de/security/meldung/Betriebssystem-Tizen-fuer-Samsung-Geraete-von-Sicherheitsluecken-durchsiebt-3674713.html
#20
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1432
Ihr habt sogren. Hab nen w905 mit immer noch genialem Bild. Wozu Android. Netflix läuft YouTube läuft, synology per NFS läuft. Was braucht man mehr.
#21
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1737
Zitat stolte;26052410
Es geht nix über einen anständigen Receiver wie VU+. Da hat man alles in einer Box.


Verrätst du mir, wie man da bei Filmen den Untertitel sehen kann?
Er wird bei meinen Boxen nur eingeblendet.

Optik ist bei Filmen vom NAS schlimm. Einfache Ordnerstruktur mit Dateinamen.

Welten von Kodi entfernt.
#22
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1007
Zitat timo82;26055912
Verrätst du mir, wie man da bei Filmen den Untertitel sehen kann?
Er wird bei meinen Boxen nur eingeblendet.

Optik ist bei Filmen vom NAS schlimm. Einfache Ordnerstruktur mit Dateinamen.

Welten von Kodi entfernt.


Und warum installierst du dann nicht Kodi drauf? Ich nutze meist Mediaportal.
#23
customavatars/avatar71489_1.gif
Registriert seit: 27.08.2007
Dortmund
Admiral
Beiträge: 11669
Zitat stolte;26052410
Es geht nix über einen anständigen Receiver wie VU+. Da hat man alles in einer Box.
Sorry aber du weißt glaub ich gar nicht was ein anständiger Media Player ist.

Der KODi Launcher für die vu ist noch bei Version 16 und läuft ehr schlecht als Recht. MediaPortal ist eine schreckliche wilde Zusammenstellung irgendwelcher zwielichtigen addons. Wie du offiziell Netflix und Amazon Prime auf deiner vu+ nutzen willst ist mir fraglich.

Es gibt leider kein perfektes all in one Gerät.
Für mich die zurzeit beste Lösung die Nvidia Shield. KODi gibt es ja jetzt offiziell für die Xbox one da sehe ich jetzt Zukunft. Die Alpha allerdings ist zurzeit noch nicht zu gebrauchen.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
#24
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3230
Weiß jetzt Einer wie das ist? Wie werden Apps auf dem FireTV durch Amazon geblockt? Kann man das durch Rooten umgehen, oder sonst Wie??
#25
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1737
Zitat stolte;26056500
Und warum installierst du dann nicht Kodi drauf? Ich nutze meist Mediaportal.


Weil ich nicht wusste, dass das geht. Werde mal nach kodi schauen.
#26
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9457
Firefox Browser auf dem Fire TV/Stick installieren, darüber kann man direkt auf Youtube zugreifen und das sieht optisch auch exakt wie die App aus und funktioniert.

Es ist und bleibt eben ein Kindergarten. Ich suche fürs Wohnzimmer auch immer noch die ideale Lösung. Die Fire Geräte sind nicht schlecht, aber gerade beim Stick geht mir stellenweise die Performance auf die Nerven. Dazu kann man die Sky App nur über Umwege installieren und dann umständlich per Handy App navigieren.
#27
Registriert seit: 06.06.2014
Aachen
Gefreiter
Beiträge: 59
Zitat HardwareFreaky;26057054
Sorry aber du weißt glaub ich gar nicht was ein anständiger Media Player ist.

Der KODi Launcher für die vu ist noch bei Version 16 und läuft ehr schlecht als Recht. MediaPortal ist eine schreckliche wilde Zusammenstellung irgendwelcher zwielichtigen addons. Wie du offiziell Netflix und Amazon Prime auf deiner vu+ nutzen willst ist mir fraglich.

Es gibt leider kein perfektes all in one Gerät.
Für mich die zurzeit beste Lösung die Nvidia Shield. KODi gibt es ja jetzt offiziell für die Xbox one da sehe ich jetzt Zukunft. Die Alpha allerdings ist zurzeit noch nicht zu gebrauchen.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk


Doch zumindest für mich gibt es das nun endlich: Apple TV 4K. Amazon, YouTube, Netflix, Infuse unterstützen alle 4K und inzwischen auch natives (!) 24p, DTS-HD, HEVC 4K HDR etc. wird alles von Infuse vom NAS gefressen. Die UI ist genial, perfekt wenn man ein iPhone besitzt durch AirPlay ergänzt.
#28
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Also mit den ganzen 4k Android-TV-Boxen (ausgenommen Shield) kann man eigentlich nichts anfangen, weil keine automatisch von 1080/60p auf 1080/24p umschaltet.
Angeblich kann Android-TV das zwar, aber die App muss es unterstützen.
Kodi konnte es auf meinem Raspi mit OpenELEC ohne Probleme (dafür unzählige andere kleine nervige Bugs), aber ich hatte im letzten Monat 3 verschiedene Android-TV-Boxen im Bereich bis 100€ zuhause und nirgendwo funktionierte die automatische Umschaltung.

Jetzt bleibt eigentlich nur NV Shield oder ein kleiner Intel NUC übrig (NUC6CAYS, aufgerüstet auf 4 oder 8GB RAM)
Da ich bereits einen SteamLink zum GameStreaming nutze, bringt die Shield nicht wirklich große Vorteile ggü. dem NUC und preislich ist der NUC mit etwas mehr als 200€ schon sehr interessant. (~250€ mit 4GB RAM)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UHD und HDR – ein Selbstversuch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

    Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

    Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

    Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

  • 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]