> > > > Chromecast, Fire TV, YouTube: Amazon und Google wollen Streit beilegen

Chromecast, Fire TV, YouTube: Amazon und Google wollen Streit beilegen

Veröffentlicht am: von

amazon fire tvDer vor allem auf dem Rücken von Verbrauchern ausgetragene Streit zwischen Amazon und Google könnte bereits in Kürze offiziell beigelegt werden. Gegenüber US-Medien bestätigte Google, dass man Gespräche mit dem Online-Händler aufgenommen habe. Gleichzeitig hat Amazon den Boykott von Google-Hardware zumindest vorerst ausgesetzt. Und auch mit Apple scheint man sich nun endgültig geeinigt zu haben.

Wie The Verge berichtet, spricht Google von „produktiven Diskussionen", die man mit Amazon führen würde. Das Ziel sei eine Vereinbarung zum Wohl der Kunden, so ein Sprecher. Gemeint ist damit in erster Linie der Verbleib der YouTube-App auf Amazons Fire TV und Fire TV Stick sowie die Rückkehr der Anwendung auf den Echo Show. Von letzterem hatte Google seinen Video-Dienst zuletzt mehrfach entfernt, die Fire-TV-Familie sollte ab 1. Januar 2018 ohne YouTube auskommen.

Gleichzeitig mit der Aussage Googles hat Amazon den Vertrieb von Google-Hardware wieder angekündigt. Laut CNET gibt es im Katalog des Händlers wieder Seiten für Chromecast und Chromecast Ultra, Preise oder Liefertermine werden allerdings noch nicht genannt; Amazon Deutschland listet beide Produkte nach wie vor nicht.

Was konkret Auslöser für den Streit zwischen Amazon und Google war, ist noch immer nicht ganz klar. Unter anderem ist die Rede davon, dass Google sich an der Auslistung von Smart-Home-Produkten der Tochter Nest gestört und darauf mit dem Entfernen von YouTube reagiert habe. Allerdings gilt die direkte Konkurrenz zwischen beiden Unternehmen auch auf anderer Ebene als Grund. So stehen sich nicht nur Chromecast und Fire TV direkt gegenüber, auch beim Musik- und Video-Streaming buhlen beide um Kunden. Entsprechend nahm Amazon die Chromecast-Produkte vor geraumer Zeit aus dem Sortiment.

Gleiches galt für Apples Streaming-Box Apple TV. Auch die wird in den USA wieder von Amazon gelistet, womit beide Unternehmen sich nun endgültig geeinigt haben dürften. Auch hier führte die direkte Konkurrenz zum Streit: Amazon verzichtete auf den Verkauf des Apple TV, Apple revanchierte sich mit der Nichtzulassung der Prime-Video-App für seine Streaming-Lösung. Anfang Dezember wurde dieser Boykott jedoch aufgegeben, auch Nutzer eines Apple TV können nun Amazons Video-Dienst nutzen - auch wenn die Umsetzung derzeit eher halbherzig ausfällt.

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5580
Das war abzusehen

Beide können sich so ein Kindergarten-Streit sich nicht leisten
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Und nun bitte eine ordentliche neue YouTube App für den FireTV (Stick) mit ordentlicher Bildschirmtastatur, sowie Unterstützung für Tastaturen.
#3
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 461
Zitat NasaGTR;26021759
Und nun bitte eine ordentliche neue YouTube App für den FireTV (Stick) mit ordentlicher Bildschirmtastatur, sowie Unterstützung für Tastaturen.


Mir egal. Der FireTV Stick liegt nur noch rum, seitdem hier eine gut ausgestattete Android-Box ihren Dienst tut.
#4
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13896
So siehts aus. Ist egal auf welchem Gerät :D

--> Ich persönlich kann komplett auf Apfel verzicht. Würde es garnicht merken, wenn die nicht mehr da sind :D
--> Google / YouTube --> beides hätte innerhalb weniger Wochen einen Nachfolger

--> Amazon Video & Netflix ist dass was ich fast täglich nutze. Natürlich wäre auch hier ein "Nachfolger" kein Problem :)


Was mich stört, wirklich stört, sind die Studios und die Lizenzvergabe. Ich will ALLE Serien & alle Folgen, überall und min.
mit 2 Sprachen (Englisch, Deutsch, Audio & Untertitel). Ich will Anime mit jap. Audio und eng. Untertiteln. Deutsche bzw.
englische Sync. von Anime ist nur grauenhaft :fresse:

Und was die sogenannten "Smart" Home Produkte angeht. Sind ein Witz. Und nix anderes als Datenkrake und Spielerei.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
@MENCHI
Du unterschätzst da schon ein wenig wieviel Entwicklungsarbeit in Netflix und erst recht Google stecken :D
Von der Infrastrukltur ganz abgesehen.

Vorallem bei YT geht es um Content. Das meiste privat hochgeladene von dort findest du ja nicht so einfach woanders.

Zitat MENCHI;26024935
Was mich stört, wirklich stört, sind die Studios und die Lizenzvergabe. Ich will ALLE Serien & alle Folgen, überall und min.
mit 2 Sprachen (Englisch, Deutsch, Audio & Untertitel). Ich will Anime mit jap. Audio und eng. Untertiteln. Deutsche bzw.
englische Sync. von Anime ist nur grauenhaft :fresse:

Ja, wäre schon schön. Das ist eben der Preis den wir für die freie Marktwirtschaft zahlen.
Es ist aber zum Glück ein kleiner Preis, wenn man mögliche Alternativen betrachtet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UHD und HDR – ein Selbstversuch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

    Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

    Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

    Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

  • 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]