> > > > Surfen auf dem Fernseher: Amazons Fire TV erhält Firefox und Silk

Surfen auf dem Fernseher: Amazons Fire TV erhält Firefox und Silk

Veröffentlicht am: von

amazon fire tv

In den USA kann so mancher Nutzer seinen Fire TV schon seit etwa vier Wochen zum Surfen am Fernseher einsetzen. Nun hat Amazon den Start offiziell vollzogen. Anders als bislang angenommen kann aber nicht nur der hauseigene Silk Browser verwendet werden. Denn zeitgleich steht auch Firefox in einer angepassten Version zur Verfügung. Standort- oder Hardware-basierte Einschränkungen soll es laut Amazon nicht geben.

Stattdessen sollen beide Browser auf jedem Fire-TV-Modell in jedem Land, in dem die Set-Top-Box oder der Stick offiziell verkauft werden, verfügbar sein; auf einem Fire TV der zweiten Generation konnten beide Apps bereits installiert werden.

Welcher der beiden Browser am Ende den meisten Anklang findet, dürfte offen sein. Amazon verspricht, dass man Silk an Fire TV und Fire TV Stick sowie Fernseher angepasst habe. Die Bedienung soll problemlos über die jeweils mitgelieferte Fernbedienung möglich sein.

Gleiches gilt allerdings auch für Firefox. Betont wird hier zusätzlich, dass es keinerlei Einschränkungen beim Surfen geben soll, auch Videos sollen über den Browser anstandslos wiedergegeben werden können.

In beiden Fällen dürfte es sich um nur leicht modifizierte Versionen der Android-Ableger handeln. Darauf deuten zumindest die entsprechenden Produktseiten in Amazons App Store hin.

Mit der Verfügbarkeit der beiden Browser will das Unternehmen den Funktionsumfang seiner Fire-TV-Modelle weiter ausbauen. So könnten Nutzer von der Couch aus einfach auf das Internet und somit weitere Unterhaltungs- und Informationsquellen zugreifen.

Ob das auch als Seitenhieb in Richtung Google verstanden darf, bleibt offen. Zwar hieß es Ende der vergangenen Woche, dass Amazon und Google ihren Streit rund um den Vertrieb von Chromecast-Hardware und die Verfügbarkeit von YouTube beilegen wollen, das Bewerben von Firefox ausgerechnet mit einem Tab, in dem YouTube läuft, könnte aber mehr als nur ein Zufall sein.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7537
Das war wohl der "Notfallplan" den sie jetzt bringen :D

Sehr schön! Hoffentlich sind die brauchbar, werde es morgen mal testen!
#2
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Wow!
Echt mal? Und ich hab schon gedacht, der Browser auf dem FireTV Stick wäre was ganz normales. Man kann sogar APK-Files darauf installieren!!!!!!!!
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7537
Nur das der Chrome für Android sich richtig beschissen nutzen ließ.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]