> > > > Huawei soll bereits eine Million Smartphones mit eigenem OS testen

Huawei soll bereits eine Million Smartphones mit eigenem OS testen

Veröffentlicht am: von

huaweiHuawei hat seit dem Inkrafttreten der US-Sanktionen die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems für Smartphones beschleunigt. Denn derzeit sieht es so aus, dass Huawei keinen Zugriff mehr auf die künftigen Versionen von Android haben wird. Wie nun bekannt wurde, soll das chinesische Unternehmen deshalb bereits eine Million Geräte mit dem eigenen mobilen Betriebssystem ausgestattet haben. Dadurch möchte der Hersteller das mobile Betriebssystem ausgiebig testen und mögliche Fehler frühzeitig beseitigen. 

Das Betriebssystem hört laut Gerüchten auf den Namen Ark OS und wird womöglich mit Android-Apps umgehen können. Dies hätte den Vorteil, dass die Entwickler die vorhandenen Android-Apps nicht anpassen müssten. Sollte der Google Play-Store dann nicht mehr auf den Huawei-Geräten zur Verfügung stehen, müssten Entwickler ihre Apps lediglich im App-Store von Huawei anbieten. Unklar bleibt derzeit allerdings, welche Geräte Huawei tatsächlich mit seinem eigenen Betriebssystem ausgestattet hat. Hier gibt es aktuell noch keinerlei konkreten Informationen. 

Die Fertigstellung von Ark OS ist derzeit laut einer Aussage des CEO für Consumer-Electronic Yu Chengdong für Herbst oder spätestens das Frühjahr im kommenden Jahr geplant. Somit scheint der Hersteller derzeit lediglich einen ausgiebigen Test seines Systems zu machen. Welche Anwender dabei die Möglichkeit haben, das Betriebssystem zu testen, ist aktuell ebenfalls offen. Eventuell möchte man mit diesem Schritt bereits Entwickler ins Boot holen, damit diese ihre Apps auch im App-Store von Huawei veröffentlichen. Damit könnte zum Start von Art OS schon eine größere Bibilothek für die Nutzer zur Verfügung steht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar292613_1.gif
Registriert seit: 18.01.2019
deä/haabä
Gefreiter
Beiträge: 63
war auf Beitrag #4 und dem zusammenhängenden Quote bezogen

und nun heul leiser Chantal
#8
Registriert seit: 20.07.2017

Oberbootsmann
Beiträge: 945
Zitat Cool Hand;26988642
Neue Chinesische Software ist immer total verbuggt und verbloatet.

Ist das so? Weil ja Android-Geräte von z.B. Samsung usw. nicht mit Bloatware überfüllt sind.

Zitat Cool Hand;26988642
Und dann kommen noch die fehlenden Apps dazu.

Laut älteren Gerüchten, und ebenso steht es in dieser News, sollen Android-Apps ohne Änderung auf dem Huawai-OS laufen. Es fehlen also maximal Apps die Google-Services benötigen. Und genau diese Apps wollen die Chinesen ja auch nicht haben, bzw. haben sogar schon Alternativen dafür.
Das einzige was einen Erfolg in Europa noch behindert ist, dass wir (noch) einige Apps benutzen, die Google-Services benötigen. Wenn ich aber z.B. auf einem China-OS einen guten Kartenservice samt Navigation kriege, dann brauche ich auch kein Google Maps mehr auf dem Smartphone.
Google will eine Ausnahmegenehmigung von der US-Regierung, dass sie weiterhin mit Huawai handeln dürfen. Denn die haben genau davor schiss. Ein Chinesen-Smartphone mit einem Chinesen-OS mit eigenen nicht-Google-Services ist sehr wohl eine ernstzunehmende Bedrohung für Google und (Google-)Android.
#9
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1195
Zitat MSAB;26988799
Es gibt genug Länder außerhalb von Europa. Russland, Indien, Pakistan, ganz Afrika


Die Leute dort tragen mit Freuden ihr sauer verdientes Geld zu einem Anbieter mit eigenem OS, bei dem die Software, die sie haben wollen, vielleicht funktioniert und das vielleicht ordentlich supportet wird.

Oder sie kaufen einfach ein beliebiges Smartphone von einem beliebigen anderen Anbieter.

Wollen wir wetten, wie die Abstimmung mit dem Geldbeutel ausgehen wird?
#10
Registriert seit: 20.07.2017

Oberbootsmann
Beiträge: 945
Zitat smalM;26988901
Die Leute dort tragen mit Freuden ihr sauer verdientes Geld zu einem Anbieter mit eigenem OS, bei dem die Software, die sie haben wollen, vielleicht funktioniert und das vielleicht ordentlich supportet wird.

Also die Leute, die sich mit Müh und Not überhaupt irgend ein Smartphone leisten können, haben die Ansprüche, dass sie eine bestimmte Software unbedingt brauchen, die auf einem bestimmten OS aber möglicherweise nicht läuft und auf dem OS auch keine ähnliche Software verfügbar ist, die diese Funktionalität ersetzen könnte? Was haben die dann vorher ohne Smartphone gemacht? Für jemanden der sich überhaupt gerademal ein Billig-Smartphone leisten können will, scheinen mir das recht hohe Ansprüche zu sein.

Zitat smalM;26988901

Oder sie kaufen einfach ein beliebiges Smartphone von einem beliebigen anderen Anbieter.

Und was läuft auf dem Smartphone eines beliebigen anderen Anbieters? Ich vermute mal in deinem Satz fehlt ein "günstiger". Rate mal, welche Nation auf unserem Planeten geradezu dafür bekannt ist, besonders "günstige" Geräte herstellen zu können?
Also gerade wenn du ein bleibeiges und günstiges Smartphone suchst, bei welchen Herstellern landest du dann? Tipp: Nokia, Samsung und Apple ist es nicht.
#11
customavatars/avatar274584_1.gif
Registriert seit: 18.09.2017

Hauptgefreiter
Beiträge: 154
Über Japanische Autos hat man auch Mal gelacht, heute lacht nimmant mehr.

Klar kann das noch dauern oder wird nie was. Kann aber auch eine starke Konkurrenz werden
#12
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8453
Zitat smalM;26988901
Die Leute dort tragen mit Freuden ihr sauer verdientes Geld zu einem Anbieter mit eigenem OS, bei dem die Software, die sie haben wollen, vielleicht funktioniert und das vielleicht ordentlich supportet wird.

Oder sie kaufen einfach ein beliebiges Smartphone von einem beliebigen anderen Anbieter.

Wollen wir wetten, wie die Abstimmung mit dem Geldbeutel ausgehen wird?


Die Märkte die ich z.B genannt habe, haben ein ganz anderes Nutzungsverhalten wie im Westen. Z.B in China ist WeChat mächtig und deckt sehr viele Bereiche ab, in anderen Ländern ist Alipay groß. Da gibt es sicherlich noch ganz andere Szenarien die anders als bei uns sind.
#13
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1417
Zitat Gerrwald;26988978
Über Japanische Autos hat man auch Mal gelacht, heute lacht nimmant mehr.

Klar kann das noch dauern oder wird nie was. Kann aber auch eine starke Konkurrenz werden


Spätestens als die japaner v-tec vorgestellt haben, blieb es so einigen leuten im halse stecken.
#14
Registriert seit: 26.07.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 219
Interessanterweise sind japanische Autos gerade in den USA extrem erfolgreich und vor langer Zeit hatte sich der einheimische Platzhirsch (Henry Ford) auch extrem über die Konkurrenz aufgeregt.
Zum Glück werden die USA sich diesmal nicht so wie in den frühen 40-ern Zeit erkaufen können.
#15
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1195
@Ycon
Du meinst den Henry Ford, der 1947 starb, als ungefähr 0 japanische Autos in den USA verkauft wurden?
Und Du meinst die japanische Automobilindustrie, die 1950 900 Autos hergestellt hat (nicht am Tag, im ganzen Jahr) und die ab 1952 mit massiven US-Geldern gepusht wurde?
#16
customavatars/avatar53135_1.gif
Registriert seit: 07.12.2006
69xxx
Wo kann man das abholen ?
Beiträge: 6554
Ich meine mal gelesen zu haben, das Huawei in China ein eignes Betriebssystem auf den Smartphones hat, und außerhalb von China nur Android nutzt weil die Apps dafür schon alle da sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Xiaomi stellt Mi 9T (Pro) am 12. Juni für Europa vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Xiaomi hat für den 12. Juni die Präsentation neuer Smartphones angekündigt, ohne dabei das konkrete Modell zu nennen. Allerdings gilt es als offenes Geheimnis, dass das chinesische Unternehmen in wenigen Tagen das Mi 9T und das Mi 9T Pro vorstellen wird. Beide Geräte sind bereits aus dem... [mehr]

  • Huawei räumt Benchmark-Manipulation bei diversen Smartphones ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO

    Spätestens seit Mitte 2013 ist bekannt, dass auch Smartphone-Hersteller Benchmark-Resultate verfälschen. Die ertappten Unternehmen gelobten in schöner Regelmäßigkeit Besserung, eine abschreckende Wirkung hatte das aber nicht, wie sich zeigt. Denn eine genauere Inaugenscheinnahme zeigt,... [mehr]

  • iPhone XR mit LCD-Display und Face ID

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_XR_TEASER

    Neben den beiden neuen, zu erwartenden Modellen gab es heute ein drittes neues Modell: Das iPhone XR. Das neue Familienmitglied wird unter den neuen Top-Modellen positioniert, was sich gleich an mehreren Stellen bemerkbar macht. Das grundlegende Design mit seinem großen Display wurde von den... [mehr]