NEWS

Handys

Intel bringt 2019 erstes 5G-Modem XMM 8160 für Smartphones

Portrait des Authors


Intel bringt 2019 erstes 5G-Modem XMM 8160 für Smartphones
11

Werbung

Intel hat mit dem XMM 8160 sein erstes 5G-Modem angekündigt. Das Modem wird für den mobilen Bereich entwickelt und soll damit ab dem nächsten Jahr sowohl in Smartphones als auch Tablets eingesetzt werden. Damit wird Intel ab 2019 in den Markt des 5G-Standards einsteigen und seinen Partnern die Möglichkeit zur Entwicklung entsprechender Geräte geben.

Das XMM 8160 soll nach ersten Informationen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 6 GBit/s erreichen können. Damit würde gegenüber dem aktuellen LTE-Modems nochmals ein ordentlicher Performance-Schub gelingen. Neben dem neuen 5G-Standard soll das Modem auch abwärtskompatibel sein und damit auch LTE, UMTS sowie Edge unterstützen. Somit müssen die Hersteller für eine breite Konnektivität keine zusätzlichen Modem-Chips verbauen. Das XMM 8160 soll in einem Frequenzbereich zwischen 600 MHz und 6 GHz arbeiten.

Intel möchte die ersten Modem-Chips ab dem zweiten Halbjahr 2019 ausliefern. Damit könnten laut dem Hersteller bereits im ersten Halbjahr 2020 die ersten Smartphones mit 5G-Unterstützung in den Regalen der Händler stehen. Bereits vor einigen Monaten wurde berichtet, dass Apple am 5G-Modem von Intel interessiert sei.

Um 5G zu nutzen, wird jedoch neben dem entsprechenden Gerät auch eine Umrüstung des mobilen Netzes nötig sein. Wie schnell dies vorangehen wird, wird sich vermutlich in jedem Land deutlich unterscheiden. 

Neben Intel arbeiten auch andere Hersteller bereits an 5G-Modems. Auch der Kontrahent Qualcomm hat schon ein entsprechendes Modell angekündigt. Hier sollen erste Geräte schon Ende 2019 bereitstehen. 

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (11)