> > > > Zweite Beta von iOS 11.3 bietet Möglichkeit zum Ausschalten der iPhone-Drossel

Zweite Beta von iOS 11.3 bietet Möglichkeit zum Ausschalten der iPhone-Drossel

Veröffentlicht am: von

apple iphone xApple hat sein Versprechen in die Tat umgesetzt und ermöglicht Nutzern mit iOS 11.3 das Deaktivieren der iPhone-Drossel. Allerdings befindet sich die nächste Version des mobilen Betriebssystems noch in der Beta-Phase. Mit der nun veröffentlichten zweiten Beta hält neben der Deaktivierung der iPhone-Drossel auch die Anzeige über den Zustand des Akkus Einzug. Anhand eines Prozentwertes kann der Nutzer damit sehen, in welchem Zustand sich sein Akku befindet. Ein komplett fabrikneuer Akku bringt es auf 100 %, während mit der Anzahl der Ladezyklen der Prozentsatz immer weiter absinkt. 

Mit diesem Schritt reagiert Apple auf die oftmals kritisierte iPhone-Drossel. Das Unternehmen hatte ohne Ankündigung die Drossel eingeführt, jedoch wurde die Funktion von einigen Nutzern durch Benchmarktest aufgedeckt. Daraufhin hat Tim Cook versprochen ein Update von iOS nachzuliefern, womit sich die Drossel abschalten lässt. Apple empfiehlt allerdings auch weiterhin die Drosselung des Prozessors nicht zu deaktivieren, da es dadurch zu Neustarts oder Abstürzen des iPhones kommen könnte.

Zudem hat Apple schon vor einigen Wochen den Preis für den Austausch des Akkus auf 29 Euro reduziert. Mit diesen beiden Maßnahmen möchte Apple sich vor Anklagen in den USA schützen und seinen Kunden die Möglichkeit geben, den alten Zustand des Gerätes wiederherzustellen.  

Neben der der Möglichkeit zur Deaktivierung der iPhone-Drossel spendiert Apple mit iOS 11.3 den Nutzern auch neue Funktionen. So gehören neue Animojis zu den Funktionen und auch die vertikale Flächenerkennung des ARKits werden genannt. Wann Apple die neuste Version für die Öffentlichkeit freigeben wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1217
Die sollen lieber endlich mal den User entscheiden lassen, welchen Browser er als Default haben will, das ist kacke, wenn sich immer alles im Safari öffnet.
#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ios hat alternative browser? die basieren doch eh alle auf die Safari engine so viel ich weiß. apple lässt nix anders zu.
#3
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2594
Ja, aber in der einem persönlich angenehmeren UI zu surfen wäre auch schon mal was wert.
Allgemein wäre so ein Standard-App-Wähler nicht schlecht, kann ja Android oder Windows auch. Bei E-Mails regt's mich oft auf...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]