> > > > Samsung reicht Patent für Fingerabdruckscanner im Display ein

Samsung reicht Patent für Fingerabdruckscanner im Display ein

Veröffentlicht am: von

samsungBereits vor dem Start des Galaxy S8 gab es Gerüchte, dass Samsung den Fingerabdruckscanner zum Entsperren des Gerätes direkt unter dem Display platziert. Doch offensichtlich ist es dem südkoreanischen Unternehmen nicht gelungen, die Technik in die Serienreife zu überführen. Die Entwicklung scheint jedoch weiter vorangeschritten zu sein, denn dem Unternehmen wurde nun ein entsprechendes zugesprochen.  

Das Patent beschreibt, dass der Fingerabdrucksensor direkt unter dem Display verbaut wird. Somit müsste Samsung den Sensor zukünftig nicht mehr wie beim Galaxy S8 oder Note 8 auf der Rückseite platzieren. Damit könnten die dünnen Ränder des Infinity-Displays weiter beibehalten werden. Der Sensor soll mit bis zu 12 Druckpunkten im oberen drittel des Bildschirms platziert sein und soll damit das Smartphone schnell entsperren können. Laut dem bewilligten Patent sei der Sensor zwischen Schutzglas und Touch-Oberfläche positioniert.

Laut ersten Gerüchten könnte die Technik sogar schon im kommenden Galaxy S9 verbaut werden. Vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass Samsung das Galaxy S9 schon im Januar vorstellen könnte. Ein Fingerabdrucksensor unter dem Display wäre ein Alleinstellungsmerkmal des Gerätes, denn kein anderer Hersteller hat eine solche Technik bisher im Einsatz. Trotzdem bleibt abzuwarten, ob die Technik tatsächlich schon so ausgreift ist, damit diese im S9 verbaut werden kann. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 22.11.2016

Matrose
Beiträge: 1
Wer einmal FaceID genutzt hat wird die „Finger von Fingerabdrucksensoren“ lassen.
#2
Registriert seit: 20.09.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 245
Zitat mukete;25992559
Wer einmal FaceID genutzt hat wird die „Finger von Fingerabdrucksensoren“ lassen.


Das FaceID, das man mit einem gezeichneten Smiley auf einem Blatt Papier überlisten kann? Oder das FaceID, vor dem Edward Snowden gewarnt hat? Aber Lemm***e bleiben auf bestimmten Augen blind, wenn Apple ihnen sagt, was sie kaufen sollen.
#3
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2789
Zitat mukete;25992559
Wer einmal FaceID genutzt hat wird die „Finger von Fingerabdrucksensoren“ lassen.


Habe diese Woche 2 Tage mit einem iPhone X verbracht und war erstaunt, wie viel schneller und praktischer Touch-ID (mit meinem privaten Mate 10 Pro) doch ist. Ich musste immer darauf achten, dass Gerät auch in Richtung meines Gesichts zu halten und mein Gesicht natürlich auch in Richtung des Geräts. Bei Touch-ID (auf Rückseite) entsperre ich es bereits auf dem Weg von Hosentasche zu Nutzungsabstand und muss dabei nicht erst noch in das Gerät schauen. Ja, das ist vielleicht ein Unterschied von Zehntelsekunden, aber worum geht es denn beim Entsperren? Doch um Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. Face-ID ist für mich nett, aber Touch-ID noch unterlegen. In dieser Form auf jeden Fall.

Deshalb ist auch Touch-ID vorne für mich noch ein K.O. - das P10 Plus habe ich mehrmals fast fallen lassen beim Versuch, es aus der Hosentasche zur Nutzerposition so schnell wie möglich zu Entsperren. Mag alles eine Frage der Gewöhnung sein, aber ich habe mich für meinen Teil auf rückseitige Touch-ID favorisiert. Der Nachteil, dass man es dann auf dem Tisch liegend nicht entsperren kann, bleibt natürlich. Hier hilft aber auch Face-ID nicht weiter, wenn das Gerät nicht direkt unter meinem Gesicht liegt.

Perfekt wäre für mich, Face-ID, Touch-vorne und Touch-hinten für gleichzeitige Nutzung anzubieten...
#4
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1134
Ein Troll mit einem Beitrag. Einfach ignorieren und fertig.

Wenn Samsung das wirklich patentiert wäre das ein herber Schlag für Apple. Aber nein, sie wollten das ja garnicht und haben es auch nie probiert zu bauen ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]