> > > > Qualcomm Snapdragon 845: Neuer SoC kommt angeblich im Dezember 2017

Qualcomm Snapdragon 845: Neuer SoC kommt angeblich im Dezember 2017

Veröffentlicht am: von

qualcomm snapdragonEs gab bereits vor einigen Wochen Gerüchte um einen potentiellen Qualcomm Snapdragon 836, den viele Quellen als treibende Kraft hinter den Google Pixel 2 und Pixel 2 XL ausmachen wollten. Am Ende stellten sich die Gerüchte allerdings als gegenstandslos heraus: Der Snapdragon 836 existierte schlichtweg nicht. Nun gibt es aber Meldungen zu einem anderen Prozessor, welcher den Snapdragon 835 beerben könnte. Der Qualcomm Snapdragon 845 soll angeblich auf dem  Snapdragon Technology Summit in Hawaii vorgestellt werden. Das Summit findet vom 4. bis zum 8. Dezember 2017 statt.

Als technische Daten stehen für den Qualcomm Snapdragon 845 acht Kerne im Raum – vier auf Basis der Architektur ARM Cortex-A75 und vier auf Basis der ARM Cortex-A53. Als GPU diene die Adreno 630, welche die Leistung gegenüber der Adreno 540 aus dem Snapdragon 835 wohl kräftig beschleunigt. Bei der Effizienz werde es hingegen wohl keine drastischen Verbesserungen geben, da auch der Snapdragon 845 bei Samsung im 10-nm-FinFET-Verfahren entstehe. Der Snapdragon 845 soll zudem ein X20-Model integrieren, das Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gbps unterstützt.

Qualcomm selbst schweigt natürlich zum potentiellen Snapdragon 845 aktuell noch offiziell. Selbst wenn die Gerüchte Recht behalten sollten, ist mit ersten Smartphones auf Basis des Prozessors aber natürlich nicht vor 2018 zu rechnen. Kandidaten wären Modelle wie das Samsung Galaxy S9 und das LG G7.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1483
8nm lpp hätte der dringend gebraucht zum einen der effizienz wegen zum andern um bei singlecore wenigstens etwas an apple dranbleiben
#2
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3475
@Chasaai
Der unterschied bei der Leistung bei Smartphones zeigt sich eigentlich nur noch unter Benchmarks, zumindest kommt es mir so vor.
Praktisch merkt man doch schon lange nicht mehr welche Hardware man unter der Haube hat, zumindest kann man es nur mehr grob einteilen.
Oder gibt es bei der Bedienung beziehungsweise dem flüssigen navigieren denn reell gefühlte Unterschiede, wenn man nicht gerade aberwitzig ein 70€ Gerät mit einem 1300€ Gerät vergleicht?
In so ziemlich allen Tests wird erwähnt dass das jeweilige Gerät flüssig betrieben wird, wo man den Unterschied im Detail herausheben muss.
Das ist mein Eindruck, kann mich natürlich auch täuschen.
#3
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 163
Sobald du einen Mittelklasse SoC zB Snapdragon 630/660 hast, hast du mehr als ausreichende Alltagsleistung sofern man eine vernünftige Oberfläche auf seinem Android Gerät hat.

Das größte Problem ist die Software die schlecht programmiert ist und mehr Leistung erfordert.

Aus eigener Erfahrung hab ich bei den Premium Geräten von Huawei und deren Oberfläche ruckler bzw unflüssige Bedienung gehabt aber jetzt auf meinem Mittelklasse Xiaomi mit Custom ROM hab ich eine weitaus bessere Benutzererfahrung als auf dem Premium Highend Huawei Gerät.
#4
customavatars/avatar157270_1.gif
Registriert seit: 19.06.2011
Deutschland
Leutnant zur See
Beiträge: 1093
Habe jetzt auch noch ein Samsung aber da ich mit meinem Tablet von Xiaomi schon sehr zufrieden bin denke ich dann einm Smartphone von denen mit Custom Rom sicher auch richtig Rocken wird.
#5
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1051
Zitat HWL News Bot;25913740
Als technische Daten stehen für den Qualcomm Snapdragon 845 acht Kerne im Raum – vier auf Basis der Architektur ARM Cortex-A75 und vier auf Basis der ARM Cortex-A53.


A75 + A53 wäre eine seltsame Kombination.
Mit dem alten A53 läßt sich das neue ARM Cluster-Design DynamIQ nicht nutzen, Qualcomm müßte auf big.LITTLE zurückgreifen. Es dürfte sich wohl um eine Fehlinformation handeln und es wird eine A75 + A55 Kombination werden.

Zitat HWL News Bot;25913740
Als GPU diene die Adreno 630, welche die Leistung gegenüber der Adreno 540 aus dem Snapdragon 835 wohl kräftig beschleunigt.


Was haben wir uns unter "kräftig" vorzustellen?

Zitat Chasaai;25913858
8nm lpp hätte der dringend gebraucht zum einen der effizienz wegen zum andern um bei singlecore wenigstens etwas an apple dranbleiben


Der A75 sollte auch in 10 LPP für einen ordentlichen Schub bei der IPC sorgen.
Single-Core wird man wohl (endlich) in der Apple-A9-Klasse ankommen. ;)

8 LPP dürfte noch etwas brauchen bis zu Massenproduktion und der Name ist eher nicht Programm, 10 LPU hätte es auch getan...
#6
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1483
@ III
für das was man "normal" so mit dem handy macht ist die leistung schon lange ausreichend, ja.

aber wenn ich mir mal die zukunft vorstelle und ein handy z.b. mit windows on arm betreiben will um z.b. meine ganzen word sachen usw. auf einem bildschirm mit dem handy als "pc" zu nutzen am besten also in x86 umgebung (damit meine ich richtiges windows und nicht son anderen käse) dann darf es da schon noch einges an leistung haben.

ich meine dass eine solche innovation auch an der verfügbaren leistung hängt und natürlich auch noch an einigen anderen dingen.
aber das handy als arbeitsmaschine für einfach aufgaben wäre finde ich sehr interessant.

alleine wieviele leute hier wohl ihren gaming pc zum surfen verwenden usw. und dabei wohl das 100fache und mehr an strom verschleudern als ein handy das tun würde. und natürlich bietet das ganze noch viele weitere vorteile.

ich denke bei der leistung also nur an innvoationen in der zukunft und nicht an den heutigen standart usecase.

außerdem geht es auch nicht nur um die leistung sondern auch immer die weitere sparsamkeit. ich denke dort ist noch einiges an optimierungspotenzial vorhanden, durch die fertigung zum einen aber auch durch das core management usw.
#7
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1051
Zitat Chasaai;25915393
aber wenn ich mir mal die zukunft vorstelle und ein handy z.b. mit windows on arm betreiben will


Das wird sehr darauf ankommen, welche Leistung erwartet wird.
Selbst Apple ist gerade erst bei Intel-ULP-Leistung angekommen, wenn es um kurze Leistungsanforderungen geht. Dauerlast aber verträgt sich nicht mit den Kühlmöglichkeiten eines Mobiltelefons. Nicht jetzt und auch nicht in nächster Zeit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]