> > > > Apples drahtlose Ladematte AirPower kommt womöglich erst im Herbst

Apples drahtlose Ladematte AirPower kommt womöglich erst im Herbst

Veröffentlicht am: von

airpowerApple hat bereits im vergangenen Jahr zusammen mit dem iPhone X und iPhone 8 seine drahtlose Ladematte AirPower angekündigt. Damals nannte das kalifornische Unternehmen keinen offiziellen Termin, doch die Gerüchteküche ging bisher immer vom Frühjahr 2018 aus. Aus internen Quellen möchte nun die Webseite Apple Toolbox jedoch erfahren haben, dass sich der Start noch um mehrere Monate hinziehen könnte. Grund dafür sei der Start der AirPods 2.

Apple möchte angeblich zusammen mit dem Start seiner drahtlosen Ladelösung auch die neuste Generation seiner drahtlosen Kopfhörer starten. Dort soll nämlich ebenfalls die drahtlose Ladetechnik Einzug halten. Wurde das Ladecase der aktuellen Generation noch über ein Lightning-Kabel geladen, soll die nächste Generation mit einem aufgewertet Ladecase an den Start gehen und sich drahtlos wieder laden lassen.

Apple habe sich laut internen Informationen damit aus strategischen Gründen für einen späteren Start von AirPower entschieden. Schließlich soll die Ladelösung sowohl das iPhone, die Apple Watch Series 3 als auch die AirPods gleichzeitig drahtlos laden können. Aktuell sind jedoch lediglich zwei der genannten drei Produkte veröffentlicht. Dementsprechend könnte auch die Nachfrage nach AirPower relativ gering ausfallen.

bool(false) bool(false) bool(false) bool(false) No Gallery found :(

Zudem gibt es das Gerücht, dass die Technik schlicht noch nicht fertiggestellt sei und deshalb das Produkt verschoben werden musste. Angeblich sei die geschwungene Rückseite Schuld daran, dass sich die Apple Watch Series 3 nicht ohne weiteres drahtlos laden lässt. Jedoch soll das Problem inzwischen von Apple gelöst worden sein.

Bei der offiziellen Vorstellung hatte Apple zudem keinen Preis für AirPower genannt. Nun gibt es Informationen, dass der Preis etwa 100 US-Dollar betragen soll. Vor einigen Monaten standen noch 200 US-Dollar im Raum. Im Vergleich zu anderen drahtlose Ladestationen würde damit ein ordentlicher Aufschlag für die Apple-Technik fällig werden.