> > > > Philips synchronisiert Hue-Lampen mit dem PC und mit Razer-Produkten

Philips synchronisiert Hue-Lampen mit dem PC und mit Razer-Produkten

Veröffentlicht am: von

philips hue

Einfach nur bunte Beleuchtung ist das eine, doch sie löst alleine noch nicht die Herausforderung der Synchronisation. Dieses Problem gibt es im PC-Bereich, wo unterschiedliche RGB-Standards miteinander konkurrieren. Es betrifft aber auch das Philips Hue-Beleuchtungssystem. Für Abhilfe sollen unter anderem eine Kooperation mit Razer und die Software Hue Sync sorgen.

Razer hat im PC-Bereich mit Chroma einen eigenständigen RGB-Beleuchtungsstandard etabliert. Zumindest die Razer-Produkte können dadurch komfortabel miteinander synchronisiert werden. Durch die Partnerschaft mit Philips werden sich beide Beleuchtungssysteme in Kombination miteinander nutzen lassen. Razer integriert dafür die Philips Hue Entertainment API in das Chroma-Beleuchtungssystem. Dadurch können Hue-Produkte mit den Chroma-Produkten wie Laptops, Eingabegeräten und Headsets synchronisiert werden und die Beleuchtungswirkung unterstützen und intensivieren. Benötigt wird allerdings eine Philips Hue V2 Bridge und die aktuelle Hue-App. Razer hat die Hue-Unterstützung in Synapse 3 bereits freigeschaltet. 

Hue Sync geht in eine ähnliche Richtung, wird aber unabhängig von Razers Chroma-System. Die Anwendung für Windows 10 und macOS High Sierra erstellt in Echtzeit Licht-Skripte für Spiele, Filme und Musik auf dem PC und soll so dafür sorgen, dass die PC-, bzw. Mac-Nutzung noch intensiver wird. Erscheinen wird Hue Sync voraussichtlich im zweiten Quartal.  

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1813
Brauche ich dafür dann zwingend ein Razer Produkt abseits deren Software?
#3
Registriert seit: 09.09.2010

Obergefreiter
Beiträge: 80
Zitat Cool Hand;26082353
Brauche ich dafür dann zwingend ein Razer Produkt abseits deren Software?
Brauche ich zwingend allgemein total peinliche Farben wie im schlechten Bordell ?
#4
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1813
Zitat Infi88;26082650
Brauche ich zwingend allgemein total peinliche Farben wie im schlechten Bordell ?

Deswegen frage ich ja. An meiner Maus, Tastatur, Rechner oder Mauspad brauche ich sowas nicht. Aber wenn die Umgebungsbeleuchtung im Zimmer auf die Inhalte auf dem Bildschirm reagieren würde, also z.B. in einem Spiel an einem sonnigen Tag draußen, wird auch das Zimmer sonnig hell, und nachts ganz dunkel, etc, wäre das schon sehr geil.
#5
customavatars/avatar7321_1.gif
Registriert seit: 30.09.2003
MD
Oberbootsmann
Beiträge: 1022
Stellt Philips überhaupt noch irgendwas sinnvolles her oder existieren die rein durch diesen hue-Kram...
#6
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2934
Na schau dir den Preis von dem Müll an und dann die Verkaufszahlen. ;)
#7
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 15065
Was willst auch sonst kaufen? Gibt ja keine wirkliche Konkurrenz. Bin mit meinen Hue bisher sehr zufrieden.
#8
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3419
Zitat Tommy_Hewitt;26083340
Was willst auch sonst kaufen?


Wer seine Zimmerbeleuchtung nicht unbedingt über ne App oder den PC steuern muss, kann sich ja mal das Jedi System von iDual ansehen.
Klappt (per Fernbedienung) bestens und man kann sich ne nette, warme Ambient-Beleuchtung oder sonstwas je nach Geschmack einstellen.
Hat dann auch nichts von Puffbeleuchtung, obwohl das damit auch möglich wäre bis hin zur RGB-Wechselshow für die, die unbedingt irre werden wollen. :fresse:
Man ist halt preislich auch in einer anderen Dimension wie mit dem HUE-Apothekerzeug.

edit:
Hier bei mir führt der örtliche Obi das volle Programm, auch noch preiswerter als oben von mir verlinkt.
#9
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 15616
Ihr seid ja teilweise solche engstirnigen Affenmenschen :D kauft es nicht, wenn ihr es nicht wollt. Aber pisst euch nicht ein, wenn es genügend Menschen gibt die das ganze toll finden.
#10
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 15065
Ist doch mittlerweile Standard, dass alles, was man selber nicht für nötig empfindet, als Müll bezeichnet wird ;-)

Das Jedi System ist ganz nett, wenn man nur die Farbtemperatur/Farbe einstellen will, die ganzen Automatiken fallen halt weg.

Hue ist teilweise sehr teuer, aber die Lampen sind halt auch sehr gut. Auf die neue App freu ich mich aber, hab die Hue-App bisher eigentlich nur für die Ersteinrichtung genutzt, Rest läuft über die Home-App bzw. automatisch getimed.
#11
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1813
Zitat Tommy_Hewitt;26083340
Was willst auch sonst kaufen? Gibt ja keine wirkliche Konkurrenz. Bin mit meinen Hue bisher sehr zufrieden.

Die Konkurrenz gibts kaum, weil die das gut patentiert haben. Das kotzt auch mich an. Wir hätten schon richtig geiles, und vor allem viel preiswerteres Zeug, wenn Philips den Mist freigeben würde.
Alle Versuche offenes Ambilight zu machen, sind versteckt im Internet und werden nur ganz vorsichtig verkauft. Aber meist auch zu Wucherpreisen, weil sie eben per Hand hergestellt werden müssen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]