> > > > HTC stellt Standalone-Headset Vive Focus vor und stampft Daydream-Pläne ein

HTC stellt Standalone-Headset Vive Focus vor und stampft Daydream-Pläne ein

Veröffentlicht am: von

htc viveHTC hat diese Woche ein neues Standalone-VR-Headset namens Vive Focus offiziell auf der Vive Developers Conference (VDC) vorgestellt. Zuvor gab es bereits Gerüchte um ein derartiges Modell. Das HTC Vive Focus basiert auf dem Qualcomm Snapdragon 835 und ist mit Inhalten kompatibel, die über das Vive Wave VR SDK erstellt wurden bzw. über HTCs eigenen Store VivePort VR erhältlich sind. Zunächst erscheint HTCs Vive Focus allerdings nur in China.

Zu den weiteren Daten zählt ein AMOLED-Display, das laut HTC eine geringe Latenz und eine hohe Auflösung biete. Zudem arbeitet man mit 6DoF-Tracking (6-degree-of-freedom), so dass keine externen Sensoren notwendig sind. Deswegen kann das VR-Headset Vive Focus eben auch ohne einen PC oder andere Basisstationen verwendet werden. Im Lieferumfang wird auch ein Bluetooth-Controller enthalten sein, der denjenigen Modellen ähnelt, die man von der Samsung Gear VR kennt. Das Design des Vive Focus ähnelt sehr grob auch eher an mobile VR-Headets als an den großen Bruder, die erst um August vergünstigte HTC Vive.

Leider hat HTC zum Vive Focus sonst keine konkreteren, technischen Daten enthüllt. Erstmals sprach man über dieses VR-Headset bereits im Juli. Auch der Preis und das genaue Launchdatum sind immer noch offen.  Entwickler sollen auch erst vor ca. zwei Wochen ihre Developer Kits erhalten haben, so dass es sicherlich noch etwas dauern wird, bis Vive Focus am Markt wirklich durchstartet. Immerhin konnte man als Hardware-Partner für China aber bereits 60QIKU, Baofengmojing, Coocaa, EmdoorVR, Idealens, iQIYI, Juhaokan, Nubia, Pico, Pimax, Quanta und Thundercomm bestätigen. Jene werden das Vive Wave SDK unterstützen und den VivePort VR Store für ihre Produkte einbinden. Zudem wollen mehr als 35 chinesische Entwickler Content für Vive Wave bzw. damit das Vive Focus bereitstellen. Auch Unity Technologies will VivePort in seine Plattform integrieren und es Entwicklern damit erleichtern, das Vive Wave VR SDK mit der Engine zu verknüpfen. 

Parallel hat HTC übrigens seine Pläne gestrichen ein Daydream-Headset zu veröffentlichen. Jenes war auch für Europa angekündigt worden, wird nun aber nie erscheinen. Im Ergebnis geht HTC nun abseits von Googles Daydream-Ökosystem seinen eigenen Weg.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 11.08.2017

Stabsgefreiter
Beiträge: 296
Narf!
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12070
Wenn das ding schon nen Android-optimierten SOC enthält, hätte man echt mit Google zusammenarbeiten können um die Daydream apps zu unterstützen...
Sind immerhin ein paar Tausend und heisst ja nicht dass man nicht auch Apps ausschließlich für das eigene Produkt bringen dürfte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]