> > > > Google soll an weiterem VR-Headset mit eingebautem Display arbeiten

Google soll an weiterem VR-Headset mit eingebautem Display arbeiten

Veröffentlicht am: von

google 2015Ob Facebook, Apple oder Google – sie alle scheinen derzeit an neuen Virtual-Reality-Brillen zu arbeiten oder haben diese teilweise schon zu Preisen ab rund 750 Euro vorgestellt. Was bei Google vor knapp zwei Jahren mit einem kleinen Spaß-Projekt begann, dürfte in den kommenden Monaten weitaus größere Ambitionen annehmen.

So soll nicht nur das Google Cardboard, ein günstiger Bausatz aus Pappe für unter 15 Euro, der sich mithilfe des Smartphones in eine vollwertige VR-Brille umfunktionieren lässt, einen Nachfolger aus Plastik mit eigener Sensorik und besseren Linsen erhalten, sondern auch ein drittes VR-Headset soll auf den Markt kommen. Anders als bislang aber soll dieses nicht mehr ein eigenes Smartphone benötigen, sondern vielmehr über ein eingebautes Display verfügen. Damit würde Google an einem Konkurrenten zur Oculus Rift oder gar zur HTC Vive arbeiten. Sie beide verfügen ebenfalls über ein fest eingebautes Display, verschiedene Sensoren und setzen ein leistungsfähiges PC-System für die Berechnung der Inhalte voraus, welches mit mindestens einer NVIDIA GeForce GTX 970 bestückt sein sollte. Entsprechende Systeme hatte Oculus erst in dieser Woche in Zusammenarbeit mit vielen Hardware-Partnern vorgestellt. Die Oculus-Ready-Systeme werden zumindest in den USA zu Preisen ab 1.500 US-Dollar in die Läden kommen. Vorbestellen lassen sie sich ab kommenden Dienstag.

Über die Eckdaten der neuen Google-Brille ist allerdings noch nicht viel bekannt. Unklar ist nicht nur mit welcher Auflösung und Bildwiederholfrequenz das Display arbeiten wird, sondern auch welche weiteren Features das System bieten wird. Vermutlich dürfte Google zur kommenden Google I/O im Mai mit den ersten offiziellen Details herausrücken und auch die Neuauflage des Cardboards präsentieren sowie Android VR als Teil von Android oder gar als eigenständiges Betriebssystem vorstellen. Die Entwicklerkonferenz findet vom 18. bis 20. Mai in Mountain View statt.

Fakt ist: Es wird ein spannendes Jahr für Virtual Reality – 2016 hat jedoch gerade erst begonnen...

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12411
Würde mich mehr über einen nachfolger der Glass freuen.
So oder so, Konkurenz belebt das Geschäft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]