> > > > Google I/O 2014: Cardboard ist eine VR-Brille aus Pappe

Google I/O 2014: Cardboard ist eine VR-Brille aus Pappe

Veröffentlicht am: von

google-io14Was hat Google da schon wieder gemacht? Eine Virtual-Reality Brille aus Pappe? Wie soll das denn gehen. Ganz einfach: Man nehme ein paar Alltagsgegenstände und kombiniere diese mit zwei Linsen, schneide ein Stück Pappe zurecht und klebe alles aneinander, fertig ist die VR-Brille.

Natürlich muss noch ein Android-Gerät verfügbar sein. Auf diesem installiert man dann die Cardboard App und wechselt auf die Website mit den Chrome Experiments, fertig ist die VR-Erfahrung. Was eher nach Spaß klingt, könnte für die Konkurrenz wie Oculus und Sony eindeutig problematisch werden. Ein aktuelles Android-Gerät vorausgesetzt braucht es Materialien im Wert von weniger als 50 Euro für die Erstellung der Brille - Google gibt sogar an, dass man die Brille aus einem Pizza-Karton erstellen kann, dann sollte es aber schon eine XXL-Pizza sein. Ebenso das offene SDK dürfte ein Grund sein, dass viele Android-Developer zumindest einmal die Möglichkeiten der Cardboard austesten werden.

Das Projekt funktioniert auf allen Android Geräten mit Android 4.2, Google gibt die volle Funktionalität für Nexus 4 und 5, Moto X, Galaxy S4 und S5 sowie Galaxy Nexus an. HTC One, Moto G und Galaxy S3 sollen teilweise kompatibel sein, was auch immer das genau heißen mag. Die komplette Anleitung und den Hintergrund der Cardboard VR Brille findet man auf der entsprechenden Google Developers Page.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11477
War das nicht gewissermaßen auch das Konzept der Oculus Rift?
#2
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1290
Teilweise kompatible soll bestimmt bedeuten das der Knopf/Magnet nich unbedingt funktioniert...
#3
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Sowas fürs nächste Nexus 7 mit noch höherer Auflösung wäre der Hammer.
In einem Handy ist ja im Prinzip alles drin, was man braucht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]