1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Epic Games Store: Dokument legt den Erfolg der Gratisspiele offen

Epic Games Store: Dokument legt den Erfolg der Gratisspiele offen

Veröffentlicht am: von

epic-games-store

Mit den Gratisspielen veröffentlicht der Epic Games Store bereits seit Jahren im Wochentakt immer wieder neue kostenlose Titel. Bislang hielt sich das Unternehmen jedoch bedeckt darüber, wie erfolgreich besagte Marketingaktion tatsächlich ist. Jetzt lassen sich einer Tabelle allerdings genaue Zahlen entnehmen. Das Dokument wurde im Rahmen des Rechtsstreits zwischen Apple und Epic erstellt. Somit dürften die abgebildeten Zahlen zuverlässig sein. Neben dem Buyout-Price finden sich in dem Datensatz auch Angaben zu Neukunden, die sich aufgrund des Gartistitels im Store registriert haben. 

Eines der Highlights des Jahres 2019 dürfte sicherlich der Release von gleich sechs Batman-Spielen gewesen sein. Allein die Arkham-Games brachten Epic fast 614.000 neue Spieler. Allerdings musste die Spieleschmiede dafür satte 1,5 Millionen US-Dollar an Warner Bros überweisen. Die Lego-Spiele kosteten das Unternehmen lediglich 300.000 US-Dollar und sorgten für knapp 47.000 neue Accounts. Ein weiterer recht kostspieliger Gratisrelease war das Rollenspiel Mutant Year Zero von Funcom. Hier investierte Epic eine Millionen US-Dollar und konnte so 198.000 Spieler für sich gewinnen. Nur knapp hinter Batman sortiert sich Subnautica ein. Besagtes Survival-Game sorgte mit 804.000 Gamern für einen regelrechten Ansturm auf den Epic Games Store. Der Buyout-Price liegt bei 1,4 Millionen US-Dollar.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Koch Media verschenkte Metro: 2033 Redux nicht nur an alle interessierten Gamer, sondern stellte das Spiel tatsächlich auch Epic Games kostenlos zur Verfügung. Der Publisher hätte hier womöglich mit einem Buyout von rund 200.000 US-Dollar rechnen können. Am günstigsten für Epic war der Release des Adventures RiME. 45.000 US-Dollar erkauften dem Unternehmen knapp 96.000 neue Gesichter im eigenen Games-Store.  

Mit fast fünf Millionen Neukunden bei einem Investment von 11 Millionen US-Dollar ist es kein Wunder, dass Epic Games auch weiterhin an den Gratisspielen festhält. Interessant dürften vor allem die Zahlen der Veröffentlichung von GTA V sein. Leider finden sich in der Tabelle nur Releases aus dem Jahr 2019.