1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Produktionsprobleme aufgrund des Coronavirus bei Samsung und Apple

Produktionsprobleme aufgrund des Coronavirus bei Samsung und Apple

Veröffentlicht am: von

apple-logo

Aufgrund einer vernetzten Welt und dem Planten Erde als globalem Marktplatz können sich Epidemien, wie man sie aktuell in China mit dem Coronavirus erlebt, auch auf die Wirtschaft anderer weit entfernter Länder auswirken. Genau dies vermeldeten jetzt der US-amerikanische Smartphonehersteller Apple und der südkoreanische Mischkonzern Samsung. Beide Unternehmen haben aufgrund des Corona-Outbreaks mit Produktionsproblemen zu kämpfen. Besagte Probleme reichen beim kalifornischen Unternehmen Apple sogar soweit, dass es zu einer Verzögerung der Veröffentlichung des iPhone SE 2 kommen könnte. 

Ursprünglich plante Apple bereits im Februar mit der Massenproduktion des Gerätes zu beginnen. Allerdings ergreift die chinesische Regierung aktuell Maßnahmen, um die Verbreitung der Krankheit weitestgehend einzudämmen. Zu den genannten Maßnahmen der Regierung gehört unter anderem die Verlängerung der Neujahrsferien. Auf YouTube finden sich diverse Videos, in denen Menschen in den Städten durch leere Straßen laufen. Aktuell herrscht bei der chinesischen Bevölkerung Ausnahmezustand. Zwar könnte Apple auf einen anderen Zulieferer ausweichen, jedoch ist davon auszugehen, dass auch dieser vom Coronavirus betroffen ist und die benötigten Rohstoffe knapp werden. Somit stellt dies keine Alternative dar.

Neben Apple ist auch Samsung von der Epidemie betroffen. Jedoch ist der Release des Galaxy S20 nach aktuellen Erkenntnissen nicht gefährdet. Es könnte allerdings möglich sein, dass der südkoreanische Mischkonzern besagtes Smartphone ohne Zubehör ausliefern muss. Zwar ist die Veröffentlichung des neuen Galaxy S20 für März 2020 geplant, sollte sich die Situation in naher Zukunft jedoch noch weiter zuspitzen, bleibt abzuwarten, wie sich die Südkoreaner verhalten werden. Aktuell besteht lediglich die Möglichkeit abzuwarten und zu hoffen, dass es der Regierung und allen Helfern gelingen wird, den Virus einzudämmen und eine weitere Verbreitung zu verhindern.  

Social Links

Kommentare (7)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]