1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Apple zahlt 683 Millionen US-Dollar Strafe an Samsung

Apple zahlt 683 Millionen US-Dollar Strafe an Samsung

Veröffentlicht am: von

samsung

Der südkoreanische Mischkonzern Samsung warnte jetzt, dass die Gewinne für das zweite Quartal des aktuellen Jahres aller Voraussicht nach um 56% geringer ausfallen werden als noch im Vorjahr. Grund hierfür sollen unter anderem die schlechten Smartphone-Verkäufe sein. Auch wirkte sich das Fiasko des Galaxy-Fold nicht gerade positiv auf das Unternehmen aus. Zwar habe man aktuell das Redesign abgeschlossen, allerdings steht das Foldable-Device noch nicht in den Läden. 

We assume weaker earnings for the mobile business led to softer-than-expected earnings for 2Q19”, sagte Daiwa Capital Markets Analyst SK Kim. “Although we assume an increase in sales of smartphones (77m units, up 7% QoQ), weak sales of premium smartphones (GS10) and aggressive promotions for mid-end models such as the Galaxy A series, which is a lower-margin product, negatively impacted product mix and earnings in 2Q19.

Außerdem dürfte der Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und China dem Mischkonzern Samsung schaden, da das chinesische Unternehmen Huawei Chips von Samsung bezieht. Ein schwächerer Huawei-Umsatz bedeutet eine Reduzierung der Komponenten-Bestellungen. Hinzu kommt noch der momentane Verfall von Speicherpreisen. RAM-Riegel und Festplatten sind derzeit zu einem verhältnismäßig günstigen Preis im Handel erhältlich.  

Jedoch konnte Samsung eine einmalige Zahlung von Apple in Höhe von rund 800 Milliarden Won (683 Millionen US-Dollar) vermelden. Hierbei handelt es sich um die Strafzahlung von Apple, über die Hardwareluxx bereits berichtete. Allerdings scheint die Strafe doch wesentlich höher ausgefallen zu sein als zunächst gedacht.  

Der CLSA Senioranalyst Sanjeev Rana sagte, dass sich die Ergebnisse des Unternehmens voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte erholen werden. Bereits im zweiten Quartal lag das operative Ergebnis leicht über den Zahlen des ersten Quartals.

Im dritten und vierten Quartal sollte sich dies laut Aussagen des Analysten nochmals beschleunigen. So dürfte sich das Ergebnis des Unternehmens nach Sanjeev Rana im zweiten Halbjahr um 18 % erholen. Die zunehmende Anspannung zwischen Japan und Südkorea könnte die Rohstoffversorgung von Samsung jedoch in Zukunft beeinträchtigen. Somit bleibt hier abzuwarten, wie sich das Verhältnis zwischen dem Land der aufgehenden Sonne und der Heimat des Mischkonzerns entwickeln wird.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Keine Lenovo-Produkte mehr in Deutschland: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Das Urteil eines Münchner Gerichts glich für Lenovo wahrscheinlich einer Hiobs-Botschaft. Die einstweilige Verfügung zwingt den großen Technik-Konzern dazu, den Verkauf fast sämtlicher Produkte in Deutschland einzustellen.Seit gestern ist die gesamte deutsche Internetseite von Kaufangeboten... [mehr]

  • Sennheiser trennt sich von seiner Kopfhörer-Sparte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

    Der deutsche Hersteller Sennheiser hat jetzt bekanntgegeben, sich von der eigenen Kopfhörer- sowie Soundbar-Sparte für Endverbraucher zu trennen. In Zukunft wird besagter Bereich von dem schweizerischen Unternehmen Sonova übernommen. Dies lässt sich der Produzent von Hörgeräten insgesamt 200... [mehr]