> > > > Xbox-Chip-Architekt: John Sell wechselt von Microsoft zu Intel

Xbox-Chip-Architekt: John Sell wechselt von Microsoft zu Intel

Veröffentlicht am: von

intelIntel kann den nächsten prominenten Neuzugang seines Teams verbuchen, denn John Sell wechselt von Microsoft zu Intel. Dort wird er als Security Architect unter Raja Koduri, Intels Chief Architect, arbeiten. Sell hat 14 Jahre für Microsoft gearbeitet und war dort an der Entwicklung der SoCs, bzw. Chips für die Xbox One, Xbox One X und die nächste Xbox-Generation Projekt Scarlett beteiligt.

Zuvor arbeitete Sell bei 3DO, AMD und Apple. Im Jahr 1980 gründete er das Unternehmen Ridge Computers, eines der ersten Unternehmen, welches am RISC (Reduced Instruction Set Computer) arbeitete. Bei Intel wird John Sell als Chief Security Architect einer der sechs Pfeiler in Intels Zukunftsstrategie, eben die Sicherheit, leiten. Mit Jim Keller war er Senior Fellow bei AMD und auch wenn die Branche recht groß wirkt, die Kernteams und Leiter in den verschiedenen Unternehmen kennen sich meist recht gut und haben größtenteils schon zusammengearbeitet.

In einem Interview bei Venturebeat spricht John Sell über seinen Wechsel zu Intel. Auf die Frage, warum er nach 14 Jahren von Microsoft zu Intel wechselt, sagt er:

"Well, Intel presented me with a really exciting opportunity. I was not, honestly, out looking. I’m very excited, very bullish on Microsoft and the things I was doing there. It is true that my work on the coming Xbox was mostly done. To be leading something as important as security at a company as important as Intel is a pretty exciting opportunity."

Thema sind auch seine 14 Jahre bei Microsoft und die Wichtigkeit einer dedizierten Entwicklung im Sicherheitsbereich. Das Interview ist thematisch recht breit gefächert. So beantwortet Sell einige Fragen zur Entwicklung der ersten Xbox, äußert sich aber auch zu einer möglichen Zukunft des Cloud-Gamings. 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Xbox-Chip-Architekt: John Sell wechselt von Microsoft zu Intel

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]