> > > > Xbox Scarlett: Viermal höhere Leistung als Xbox One X

Xbox Scarlett: Viermal höhere Leistung als Xbox One X

Veröffentlicht am: von

xbox one logoMicrosoft nutzt die E3 in den USA, um erste Details zu seiner kommenden Xbox-Generation bekannt zu geben. Die nächste Konsolengeneration wird unter dem Projektnamen Scarlett entwickelt und soll Ende 2020 im Handel stehen. Bei den ersten Leistungsdaten gibt Microsoft an, dass die Konsole rund viermal so schnell rechnen können als die aktuelle Xbox One X. Dabei bleibt jedoch unklar, von welchen Berechnungen Microsoft an dieser Stelle spricht.

Bekannt ist lediglich, dass der verbaute Prozessor auf die Zen-2-Architektur von AMD zurückgreifen wird und für die Grafikberechnungen eine Navi-GPU von AMD zum Einsatz kommt. Der Prozessor wurde speziell für die Konsole zusammen mit dem Chiphersteller entwickelt, um eine möglichst hohe Leistung den Käufern bereitstellen zu können.

Weiterhin bestätigt man, dass man künftig auf eine SSD setzen wird. Damit soll die Ladezeit bei Spielen deutlich reduziert werden. Die SSD soll als virtueller Arbeitsspeicher eingesetzt werden und bis zu 40 Mal kürzere Ladezeiten ermöglichen. Die genaue Speichergröße lässt der Hersteller aktuell jedoch noch offen. Beim Sspeicher selbst wird man auf GDDR6 zurückgreifen, womit gegenüber der aktuellen Generation ebenfalls eine Leistungssteigerung zu erwarten ist. Mit diesen Leistungsdaten seien dann auch bis zu 120 FPS bei einer 8K-Auflösung möglich.

Microsoft möchte in den kommenden Monaten noch weitere Details zur Xbox Scarlett bekanntgeben. Darunter auch weitere technische Daten sowie auch das Aussehen der Konsole. Das Design hat sich der Hersteller für die offizielle Vorstellung aufgehoben. Die Bauteile müssen schließlich auch entsprechenden gekühlt werden und dafür hat sich der Hersteller sicherlich auch eine passende Lösung überlegt. Angaben zum Preis hat Microsoft noch keine gemacht, aber dies wäre mit einer geplanten Veröffentlichung für Ende 2020 auch noch etwas zu früh.