> > > > AMD und Samsung bilden Partnerschaft im GPU-Geschäft

AMD und Samsung bilden Partnerschaft im GPU-Geschäft

Veröffentlicht am: von

amdPer Pressemitteilung haben AMD und Samsung angekündigt, künftig im Bereich der GPU-Architekturen eine Partnerschaft eingehen zu wollen. Die auf mehrere Jahre ausgelegte Partnerschaft soll "ultra low power" und "high performance mobile graphics IP" basierend auf der AMD-Radeon-Graphics-Technologie beinhalten. Samsung ist also weniger an den Produkten am oberen Ende der Produktpalette interessiert, als vielmehr an den kleineren, effizienteren Lösungen.

Die Produkte, in denen Samsung die Technologie zum Einsatz bringen will, sind folgendermaßen umrissen: "mobile applications including smartphones" – also mobile Hardware wie Notebooks und Tablets, aber ebenfalls Smartphones. AMD selbst beschreibt einen Teil der Technologie, der an Samsung lizensiert wird, als die gerade erst auf der Computex angekündigt RDNA-Architektur. Details zur RDNA-Architektur und den dazugehörigen Navi-Grafikkarten will AMD in wenigen Tagen auf der E3 in Los Angeles verraten. Wie tief man hier allerdings bereits ins Detail gehen wird, ist nicht bekannt.

"Adoption of our Radeon graphics technologies across the PC, game console, cloud and HPC markets has grown significantly and we are thrilled to now partner with industry leader Samsung to accelerate graphics innovation in the mobile market," sagt Dr. Lisa Su, CEO von AMD. "This strategic partnership will extend the reach of our high-performance Radeon graphics into the mobile market, significantly expanding the Radeon user base and development ecosystem."

Samsung zahlt an AMD Lizenzgebühren in unbekannter Höhe. Diese werden wohl auch an die Stückzahlen gekoppelt werden, in der Samsung entsprechende Produkte ausliefern kann.

Auf Seiten von Samsung ist die LSI-Sparte der eigentliche Käufer. Hier zeichnet man sich für die Entwicklung neuer SoCs, optischer Sensoren sowie ICs (Integrated Circuits) oder auch PMICs (Power Management Integrated Circuits) verantwortlich.

"As we prepare for disruptive changes in technology and discover new opportunities, our partnership with AMD will allow us to bring groundbreaking graphics products and solutions to market for tomorrow’s mobile applications," sagt Inyup Kang, President für das LSI-Business bei Samsung Electronics. "We look forward to working with AMD to accelerate innovations in mobile graphics technologies that will help take future mobile computing to the next level."

Bis es erste Produkte bei Samsung geben wird, welche die Techniken von AMD verwenden, wird sicherlich noch einige Zeit vergehen.

Ausblick auf die RDNA-Architektur und die Navi-Karten

Viel ist zur RDNA-Architektur noch nicht bekannt. Es wird neue Compute Units geben, die eine höhere Effizienz und Leistung aufweisen sollen. Zudem wird es eine neue Cache-Hierarchie geben, die Latenzen reduzieren und ebenfalls die Effizienz steigern soll. Dies erinnert stark an die Ankündigungen zur Vega-Architektur, denn auch hier gab es einige Änderungen in den Compute Units und der Cache-Hierarchie. Inwieweit RDNA sich vom GCN-Design unterscheiden wird, wird sich noch zeigen müssen.

AMD spricht von einer 1,25-fachen Steigerung der Leistung pro Takt im Vergleich zur Vega-Architektur und einer 1,5-fachen Steigerung der Leistung pro Watt. Diese Zahlen sollen auf dem aktuellen Entwicklungsstand basieren und vor allem bei der Leistung pro Watt erwartet AMD kleinere Verbesserungen.

Auf der Computex wagte AMD einen ersten Leistungsvergleich. Für Strange Brigade spricht AMD von einer 10 % höheren Leistung einer Radeon RX 5700 im Vergleich zu einer GeForce RTX 2070. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (33)

#24
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
Zitat
So allumfassend ist es aber nicht, AMD durfte zb den Slot1 nicht mehr nutzen und musste lange auf Super sockel7 rumkrebsen.

Es geht aber um Patente und da dürfen AMD/Intel gegenseitig ALLE nutzen!

Zitat
Auch scheint bei AVX nicht alles inkludiert zu sein.

Doch!

Zitat
Nen Chiplet Design muss Intel offensichtlich auch selber entwickeln.

Na wer soll das für Intel denn sonst entwickeln?
AMD?

Zitat
Wieso hat Intel dann AMD Chips verbaut wenn sie die auch einfach hätten kopieren können?

Intel darf keine Chips von AMD kopieren.

Zitat
Ich bin jetzt aber auch kein Fachanwalt für Lizenzrecht. Ich gehe stark davon aus, dass Samsung hier mehr zu sehen bekommt als Intel

Na logisch, Intel hat keinen Zugang zur IP von AMD.
AMD wird Intel auch kaum GPU-IP lizenzieren!
#25
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 621
Man, du bist so lächerlich und aufklärungsresistent. Jedes weitere Wort ist sinnlos.
#26
Registriert seit: 23.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 204
Zitat Gamerkind;26976470
Kein Schwachsinn!


Es geht um ALLE Patente!

x64 kenne ich nicht, du meinst vermutlich AMD64.


Dieses Patenttauschabkommen gibt es aber, das sollte zum Grundwissen gehören, wenn man bei diesem Thema mit diskutiert;)
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/2488/000119312509236705/dex102.htm


Das ist grundlegend falsch was du hier behauptest, die GPU Patente sind definitiv ausgeschlossen!

Wo geht das aus deinem Link hervor?
#27
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
Zitat
Das ist grundlegend falsch was du hier behauptest, die GPU Patente sind definitiv ausgeschlossen!

Falsch!

Nur weil Leute wie du das immer wieder behaupten, wird es nicht wahr...

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Winchester73;26976496
Man, du bist so lächerlich und aufklärungsresistent. Jedes weitere Wort ist sinnlos.

Hast du wieder getrunken?

Ich wusste ja, warum ich deine komische Freundschaftsanfrage gelöscht habe;)
#28
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Oberbootsmann
Beiträge: 798
Zitat Gamerkind;26976076
Und deswegen darf ich dir nicht antworten?
Wie ein Forum funktioniert weist du aber schon?


Hab ich doch geschrieben.

Samsung lizenziert IP, kauft aber keine fertigen GPUs!



machen sie aber auch nur so, weil sie die eh für AMD produzieren hätten müssen, wäre nur bürokratischer und ineffizienter nonsins gewesen, also halt lizenz und produzieren, steht ja so oder so radeon drauf :)
#29
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
Dein Satz ergibt überhaupt keinen Sinn!
#30
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 621
Zitat Gamerkind;26977163
Dein Satz ergibt überhaupt keinen Sinn!


Dein Standardsatz abgespeichert mit STRG+C?
Dein dummes Geschwätz ergibt überhaupt keinen Sinn!
#31
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
Gib doch Ruhe, wie immer hast du doch eh nichts zu sagen;)

Wird euch Intel-Fans das nicht langsam zu blöd?
Das Leben muß doch scheiße sein, wenn ich dein persönliches Feindbild bin, du mußt doch wichtigeres zu tun haben...
#32
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 621
Zitat Gamerkind;26981499
Gib doch Ruhe, wie immer hast du doch eh nichts zu sagen;)

Wird euch Intel-Fans das nicht langsam zu blöd?
Das Leben muß doch scheiße sein, wenn ich dein persönliches Feindbild bin, du mußt doch wichtigeres zu tun haben...


Zu sowas wie deine Wenigkeit muss man wirklich kaum Worte verlieren. Dich nimmt hier keiner ernst.
#33
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
Du verwechselst mich mal wieder mit dir;)

Was ich schrieb ist nachweislich zu 100% korrekt, wie das Patenttauschabkommen lautet ist allgemein bekannt, das gehört wenn man sich mit CPUs beschäftigt zum Grundwissen!
Für Leute wie dich, die es nicht wissen hab ich das Patenttauschabkommen sogar verlinkt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]