> > > > AMDs Ex-Marketing und Community-Managerin nun bei Intel

AMDs Ex-Marketing und Community-Managerin nun bei Intel

Veröffentlicht am: von

intel-jointheodysseyIntel hat das nächste Puzzleteil gefunden und hat wieder einmal bei der Konkurrenz zugeschlagen. Heather Lennon zuvor Leiterin des Digital-Marketing-Teams in der Radeon Technologies Group, ist ab sofort für Intel tätig. Dort tritt sie die Stelle als Manager, Digital Marketing an.

Heather Lennon zeichnete sich seit einigen Jahren für zahlreiche Werbekampagnen bei AMD bzw. für die Radeon-Sparte verantwortlich. Unter anderem baute sie das "Team Red" auf und gewann für das Unternehmen mit den von ihr ins Leben gerufenen Kampagnen zahlreiche Preise.

Erst kürzlich verkündete Tom Peterson NVIDIA verlassen zu haben, um in Zukunft Bestandteil des GPU-Teams bei Intel zu sein. Tom war nur der letzte einer prominenten Riege an Personen, die zum Chipgiganten gewechselt sind. Vor etwas mehr als einem Jahr wechselte Koduri von AMD zu Intel und neben Jim Keller sowie Chris Hook konnte Intel in den vergangenen Monaten zahlreiche weitere Mitarbeiter für seine GPU-Strategie gewinnen. Diese stammen von den direkten Konkurrenten wie AMD und NVIDIA, aber auch die US-Presselandschaft wurde kräftig in Mitleidenschaft gezogen, denn zahlreiche Redakteure sind nun im Technical-Marketing-Team von Intel angestellt.

Man darf also gespannt sein, was Intel hier auf die Beine stellt und wie sich die Ergebnisse der angeworfenen Entwicklung dann ab 2020 darstellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1192
Ich meinte mit Doppelte Leistung nicht die von AMD sondern die von Nvidia. ;)

Würde für AMD also eine Vervierfachung bedeuten. Ich glaub das bekommen die mit deren R&D Budget locker aus der Hand geschüttelt. /s

(Selbst wenn AMD 10x so schnell wäre, würden die keinen Marktanteil von 30% bekommen.)
#16
customavatars/avatar293591_1.gif
Registriert seit: 20.02.2019

Matrose
Beiträge: 4
Doch, denn nach Navi kommt was ganz tolles von AMD, dass weiss doch jeder => 'AMD for the GAMER'zzz' !

Graphics Core Next (GCN) ist tod ...

Next-Gen Graphics (NGG) ab 2022
#17
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 540
Wenn sich die ganzen Loser von AMD jetzt bei Intel befinden, dann freut euch doch! Gibts nur noch überteuerten "Highendschrott" von nVidia. Oder glaubt hier jemand allen ernstes, das Intel auf einen Schlag ne Granate auf den Grafikmarkt wirft, mit brachialer Leistung, einem traumhaften Treiber samt Oberfläche?! Das Fehlen von Konkurrenz im HighEnd-Bereich seht ihr doch schon jetzt an Preisen, bei denen man Geld müsste scheissen.
#18
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
nein intel wird da Angreifen wo es weh tut, im Mainstream....

Hallo, ATI :p


Die längste GPU ist nur in Foren von Interesse, bei den Daus wie sie gerne genannt werden zählt Preis Leistung, so dumm sind die lange nicht mehr wie es teilweise behauptet wird, die gen internet sieht sich meist genau an was sie bekommen...

Eher sind heute die Masterrace Träumer die dummen, sie geben für jedes ach so potenzielle Flop mehr an Rechenleistung Unsummen an Cash aus.
#19
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Intel wollte schon oft den Grafikkartenmarkt aufmischen, sidn aber immer gescheitert.
Die übertriebenen Erwartungen werden doch eh nicht erfüllt werden.

Auch wenn Intel eine halbwegs konkurrenzfähige GPU-µArch entwickelt (wovon ich nicht ausgehe), wird das nicht so viel bringen, weil die Spiele für NVIDIA optimiert werden (GemeWorks,...).

Intel wird da überschätzt, viele sind hier vermutlich einfach noch sehr jung, die haben die Zeit nicht erlebt, als Intel genau das schon einmal mit Larrabee probiert hat.
Das wurde nichts, daraus wurde dann der Xeon Phi entwickelt, er rückblickend gesehen aber auch ein Flop war!
#20
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
klar Phi war so ein Flop das Intel damit mehr Cash einnahm als Amd overall:haha:

auch wenn Intel kein 8 mehr unterstützten wird, wünsche ich ihnen frohes kassieren im Mittelklassebereich,
beide haben es verdient Amd als auch Nvidia.

Wobei es cool wäre wenn auch Power VR einsteigen würde, wenn deren GPU auch so gut skaliert wie in Mobiles, na dann gute nacht Amd und Nvidia.... (3,7w für 649 GFLOP FP32):coffee:
#21
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Nette Behauptung!
#22
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
bitte löschen
#23
customavatars/avatar154717_1.gif
Registriert seit: 03.05.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Zitat Shevchen;26895983


... und genau das wird nicht passieren. Selbst wenn AMD für die gleiche Leistung etwas günstiger wäre oder die Preise soweit drücken würde, dass die nur kostendeckend rausgehen würden - selbst bei besserer P/L im high-end Bereich - würde nur ein Bruchteil im Vergleich zu Nvidia abgesetzt werden. Wäre ich AMD, ich würde die high-end Sparte komplett einäschern und nur noch APU/Konsole/Datacenter machen.



Auf was für "Argumente" bestehen eigentliche solche Gehirnfürze?
#24
customavatars/avatar39931_1.gif
Registriert seit: 09.05.2006
ERZ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4616
die gute frau dürfte wertvolle infos für intel mitgebracht haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]

  • Jim Keller verlässt Tesla und geht zu Intel (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Im September 2015 kündigte Jim Keller als Kopf hinter der Entwicklung der Zen-Architektur bei AMD, seinen Abgang dort an. Es war nicht das erste Mal, dass Jim Keller das Unternehmen AMD verlassen hatte. Die Athlon- und Athlon-64-Prozessoren, bzw. K7- und K8-Architekturen wurden unter... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]