> > > > Google soll kurz vor der Übernahme von HTC stehen

Google soll kurz vor der Übernahme von HTC stehen

Veröffentlicht am: von

googleMit Motorola hat Google schon einmal einen Smartphone-Hersteller übernommen. Bis heute ist allerdings unklar, ob der Internet-Konzern am Ende nur an den Patenten interessiert war. Dafür spricht, dass Motorola selbst schnell an Lenovo weitergereicht wurde. Eine Geschichte, die sich schon bald wiederholen könnte. Denn Verhandlungen mit HTC sollen weit voran geschritten sein.

Über ein generelles Interesse wird bereits seit zwei Wochen spekuliert, unklar war bislang aber, ob HTC im ganzen oder in Teilen veräußert wird. CTEE zufolge soll letzteres der Fall sein. Von nicht näher genannten Quellen will man erfahren haben, dass Google lediglich die Smartphone-Sparte übernehmen möchte. HTC selbst würde sich dann auf das VR-Geschäft rund um die Vive konzentrieren.

Im Falle einer solchen Übereinkunft würde sich die Frage nach dem Warum stellen. Denn schon der Kauf von Motorola zeigte, wie schwer Google sich mit dem klassischen Hardware-Geschäft tut. Zudem soll die Übernahmen zu Unmut seitens der Android-Partner wie Samsung geführt haben. Die Befürchtung damals: Google könnte seine eigene Smartphone-Tochter bei neuen Techniken und Android-Versionen bevorzugen.

Zudem soll Google schon jetzt einen weitreichenden Zugriff auf HTC-Lösungen haben. So entwickelten die Taiwaner im vergangenen Jahr das Pixel und Pixel XL ganz nach den Vorgaben Googles, in diesem Jahr soll das Pixel 2 mit einigen HTC-Techniken wie Edge Sense und BoomSound ausgestattet sein.

Eine offizielle Bestätigung der Transaktion könnte es schon in wenigen Wochen geben. Denn CTEE schreibt von einer finalen Stufe, die beide Unternehmen im Zuge der Verhandlungen erreicht haben sollen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
Zitat
HTC selbst würde sich dann auf das VR-Geschäft rund um die Vive konzentrieren.


Ob Sich dann endlich der Service bessert?
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Zitat HWL News Bot;25798687
Bis heute ist allerdings unklar, ob der Internet-Konzern am Ende nur an den Patenten interessiert war.


Das ist eine Unterstellung von böswilliger Seite.
Selbstverständlich war Motorolas Verlustvortrag, mit dem Google 3 Mrd.$ Steuern gespart hat, genauso wichtig! ;)
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Ist doch cool, die übernehmen die kleinen Gerätehersteller, bringen dort Stock android drauf, behalten alle patente und verkaufen die Firmen dann ohne die patente weiter... :D Bei Moto hats top funktioniert.

Ist auch ein Ansatz das problem mit dem zerstreuten Android und somit den updates zu lösen :fresse:
#4
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25229
Ob man nur mit VR überleben kann? Denn Zahlenmäßig ist es noch immer ein Nischenprodukt.
#5
customavatars/avatar264755_1.gif
Registriert seit: 28.12.2016
Nähe Stuttgart
Hauptgefreiter
Beiträge: 175
Zitat analogwarrior;25798729
Ob Sich dann endlich der Service bessert?


Also ich hatte mit dem Service von HTC bisher nur gute Erfahrungen.
#6
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
Zitat Bangee;25798833
Also ich hatte mit dem Service von HTC bisher nur gute Erfahrungen.


Smartphone oder VR?

Smartphone ist meistens kein Problem ... aber kauf mal ne Vive direkt bei HTC und gibt die dann in die RMA ;)
#7
customavatars/avatar264755_1.gif
Registriert seit: 28.12.2016
Nähe Stuttgart
Hauptgefreiter
Beiträge: 175
Nur mit dem Smartphone :)

So schlimm bei den VR Brillen? Hätte ich jetzt nicht erwartet.
#8
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
Schau mal in die einschlägigen Foren, ist echt der Hammer was die sich so leisten. Es dauert regelmäßig mehrere Wochen bis hin zu Monaten und dann werden teilweise die ungeöffneten Kartons mit den defekten Geräten zurück geschickt. Oder Es gibt einen anderen (neuen) Defekt. Das zieht sich echt durch wie ein rotes Band. Die Kommunikation ist wohl auch sehr übel - es kann einem teilweise keiner Auskuft über den RMA Status oder den Verbleib des Paketes geben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]