> > > > PC-Markt: Ab dem dritten Quartal 2017 soll es wieder Wachstum geben

PC-Markt: Ab dem dritten Quartal 2017 soll es wieder Wachstum geben

Veröffentlicht am: von

Mit den Desktop-PCs ist es aktuell so eine Sache: Viele Anwender begnügen sich mittlerweile mit einem Notebook, das für einfache Office- und Multimedia-Anwendungen ausreicht und auch noch portabel ist. Ein gewisser Teil kommt sogar nur mit Smartphone und / oder Tablet aus, wenn vor allem der Konsum von Inhalten und Messaging sowie soziale Netzwerke im Vordergrund stehen. Besonders professionelle Anwender und natürlich Gamer sind es demnach, die immer noch viel Wert auf einen potenten Desktop-PC legen. Entsprechend fiel die Nachfrage in der ersten Jahreshälfte 2017 eher moderat aus. Doch für das dritte Quartal rechnet man bereits mit Wachstum.

Triebfedern sollen die neuen Prozessoren von AMD und Intel sowie die neuen Grafiklösungen der Reihe AMD Vega sein. Sie kurbeln die Nachfrage besonders bei Gamern kräftig an. Anbieter wie Dell bzw. Alienware wollen Komplett-PCs auf Basis der AMD Threadripper anbieten, welche einige Spieler zu einem Upgrade motivieren könnten. Zumal sich auch bei Monitoren in den letzten Monaten einiges entwickelt hat und beispielsweise nun auch 4K-Monitore mit 144 Hz und HDR verfügbar sind. Die Gesamtkombination macht das Aufrüsten wieder attraktiver. Aber auch AMDs EPYC könnten bei Geschäftskunden für den Kauf neuer Hardware sorgen.

Ob die Vorhersagen der Analysten am Ende zutreffen und das dritte Quartal 2017 im Markt für Desktop-PCs für einen Aufschwung sorgt, muss natürlich die Zeit zeigen. Allerdings stehen die Vorzeichen sehr gut.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13476
Die PC Markt Anal-lys(en) sind für den PoPo :D
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12404
Naja, es gibt durchaus endlich wieder Anreize für mehr PC Käufe.
Langfristig wird dies den Trend allerdings eher nicht aufhalten, fürchte ich.
#3
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1069
Mal gucken, wie lange mein aktuell 6 Jahre alte 6C/12T Prozessor gut genug für Facebook und Word ist, was 99% der Leute am Rechner machen.

Richtig, die nächsten 100 Jahre...
#4
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4869
Zitat Shevchen;25727807
Mal gucken, wie lange mein aktuell 6 Jahre alte 6C/12T Prozessor gut genug für Facebook und Word ist, was 99% der Leute am Rechner machen.

Richtig, die nächsten 100 Jahre...

Nope! Chuck Testa...
#5
Registriert seit: 12.06.2017

Matrose
Beiträge: 2
Beobachte ich auch im Freundeskreis
Immer mehr leute begreifen, dass Notebooks langfristig für den poppes sind

freut mich
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]