1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Nach Übernahme von EMC: Dell fährt Milliardenverlust ein

Nach Übernahme von EMC: Dell fährt Milliardenverlust ein

Veröffentlicht am: von

dell logo

Wie der Technologieriese Dell am Donnerstagabend in Round Rock im US-Bundesstaat Texas bekannt gab, verbuchte der Konzern im ersten Quartal seines Fiskaljahres 2018 einen Verlust in Milliardenhöhe. Grund dafür sind hohe Abschreibungen durch die Übernahme des Speicherspezialisten EMC im vergangenen Jahr.

Den Angaben zufolge kletterte der operative Verlust im ersten Geschäftsquartal, welches am 5. Mai zu Ende ging, auf rund 1,50 Milliarden US-Dollar – ein Plus im negativen Sinne von satten 979 % gegenüber dem Vorjahr. Damals wies der US-Konzern noch einen operativen Verlust in Höhe von rund 139 Millionen US-Dollar aus. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich – ebenfalls getrieben durch die EMC-Übernahme – deutlich an. Insgesamt setzte Dell mit 17,82 Milliarden US-Dollar 46 % mehr um.

Größter Umsatzbringer war die Client Solution Group, die im Jahresvergleich aber nur leicht um 6 % zulegen konnte und zu der das Geschäft mit PC-Hardware und Software zählt. Hier setzte Dell knapp unter 9,06 Milliarden US-Dollar um, das operative Ergebnis ging allerdings um 3 % auf 374 Millionen US-Dollar zurück.

Die Infrastructure Solutions Group, zu der auch das Hardwaregeschäft zählt, konnte ihren Umsatz um 91 % auf etwa 6,92 Milliarden US-Dollar ausbauen. Stärkster Treiber war hier bedingt durch EMC der Storage-Bereich, der um satte 585 % wachsen konnte. Er steuerte mit fast 3,69 Milliarden US-Dollar fast die Hälfte zum Umsatz der Infrastructure Solutions Group bei.

Auch die Umsätze mit Servern und Netzwerken stiegen um etwa 5 % auf rund 3,23 Milliarden US-Dollar an. Operativ gesehen konnte Dell hier und 323 Millionen US-Dollar einfahren. VMware steuerte rund 1,74 Milliarden US-Dollar zum Konzernumsatz bei und weist ein operatives Ergebnis in Höhe von 486 Millionen US-Dollar aus. Angaben zur Veränderung gegenüber dem Vorjahr macht Dell leider nicht.

Trotz der tiefroten Zahlen gibt sich Finanzchef Tom Sweet optimistisch: „ Wir sind mit dem Gesamtergebnis für das erste Quartal zufrieden“, sagte er im Rahmen der Bekanntgabe der Zahlen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]