> > > > Facebook mit leichtem Gewinnrückgang

Facebook mit leichtem Gewinnrückgang

Veröffentlicht am: von

facebookIn den letzten zwei Jahren konnte Facebook seinen Gewinn kontinuierlich steigern. Allein zwischen Oktober und Dezember strich das soziale Netzwerk einen Nettogewinn von 701 Millionen US-Dollar ein und konnte damit satte 34 Prozent mehr verdienen als noch im Vorjahreszeitraum. Im ersten Quartal 2015 waren die Gewinne erstmals nach neun Quartalen wieder rückläufig. Das geht aus dem neusten Geschäftsbericht hervor, welchen Facebook heute Nacht veröffentlichte.

Zwar konnte das Netzwerk erneut mit einem satten Umsatzwachstum von rund 2,5 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2014 auf nun 3,54 Milliarden US-Dollar steigern, doch blieb unterm Strich nur ein Reingewinn von 512 Millionen US-Dollar übrig. Ein Jahr zuvor lag dieser noch bei etwa 642 Millionen US-Dollar, im letzten Quartal gar bei 701 Millionen US-Dollar. Gründe für den Gewinneinbruch gibt es viele, vor allem aber stiegen die operativen Ausgaben. Sie sollen im Jahresvergleich um satte 83 % zugelegt haben. Die Übernahme von WhatsApp, von Oculus und des Foto-Dienstes Instagram dürften hier einen überwiegenden Teil beigetragen haben, sind einige der Dienste noch immer nicht profitabel. Hinzu kommt ein Anstieg der Steuerquote von 40 auf 45 %.

Einen Großteil seines Umsatzes generierte Facebook mit Anzeigen. Im Vergleich zum ersten Quartal 2014 konnte man die Werbeumsätze um 46 % auf 3,32 Milliarden US-Dollar steigern. Würde man die starken Währungsschwankungen in den letzten Wochen ausklammern, hätte das Netzwerk seine Werbe-Umsätze sogar um 55 % steigern können. Fast drei Viertel der Werbe-Einnahmen macht Facebook inzwischen über mobile Endgeräte, wo man im Jahresvergleich mit 59 % ebenfalls kräftig zulegen konnte. Da spielen die 226 Millionen aus den Bezahldiensten fast schon eine untergeordnete Rolle, wenngleich man auch hier einen Anstieg von etwa 5 % verbuchen konnte.

Monatlich sollen auf die Plattform 1,44 Milliarden Nutzer zugreifen. Täglich sollen es durchschnittlich 936 Millionen sein. Damit konnte Facebook seine Nutzerschaft im Vergleich zum ersten Quartal um 13 bzw. 17 % ausbauen. Ein Großteil greift dabei mobil zu. 1,25 Milliarden sollen es im März gewesen sein. Hinzu kommen die 800 Millionen Nutzer von WhatsApp und die zahlreichen Anhänger von Instagram.

Trotz des leichten Gewinnrückgangs sieht Facebook der Zukunft weiter positiv entgegen. „Es war ein schwieriger Jahresauftakt, wir werden unseren Focus aber weiter daran setzen, unsere Community und die Welt gemeinsam zu vernetzten“, sagte Facebook-Gründer und –CEO Mark Zuckerberg. Die Aktie verlor gestern im nachbörslichen Handel etwa 2 %.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Facebook mit leichtem Gewinnrückgang

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]