> > > > Facebook schließt Übernahme von WhatsApp ab

Facebook schließt Übernahme von WhatsApp ab

Veröffentlicht am: von

facebookMitte Februar sorgte die Ankündigung, Facebook wolle WhatsApp für insgesamt 19 Milliarden US-Dollar übernehmen, für Erstaunen. Knapp acht Monate später hat das soziale Netzwerk den Vollzug gemeldet, der Messaging-Dienst ist ab dem heutigen Tag Teil des Unternehmens.

Dem Abschluss vorangegangen war zuletzt noch eine Prüfung durch die Europäische Kommission. Die Brüsseler Wettbewerbshüter wollten im Rahmen der üblichen Untersuchung herausfinden, ob der Kauf durch Facebook negative Auswirkungen auf den Wettbewerb oder Verbraucher haben könnte. Nachdem entsprechende Folgen jedoch als unwahrscheinlich eingestuft wurden und man von Seiten der Kommission die Freigabe erteilte, stand der Übernahme nichts mehr im Wege; die US-Kartellbehörde hatte sich bereits im April entsprechend geäußert.

Während der Kauf somit formell abgeschlossen ist, gilt der eigentliche Grund der Übernahme weiterhin als unbekannt. Zwar erreicht WhatsApp nach eigenen Angaben mittlerweile mehr als 600 Millionen Nutzer, Umsatz und Ertrag stehen jedoch in keinem Verhältnis zum von Facebook bezahlten Preis.

Ebenso unklar ist, inwiefern das Unternehmen den Messenger in das eigene Angebot integrieren will. Fest steht hier lediglich, dass der Facebook Messenger und WhatsApp nicht zusammengelegt werden sollen - beide Angebote sind unterschiedlichen Bereichen zugeteilt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Ich vermelde, wurde soeben deinstalliert.
#2
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat elchupacabre;22721139
Ich vermelde, wurde soeben deinstalliert.


:gähn:
#3
customavatars/avatar144179_1.gif
Registriert seit: 26.11.2010
Radolfzell / BaWü
Oberbootsmann
Beiträge: 783
Jetzt erst :P
#4
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Jo, hab das vor keine Ahnung, einem Jahr oder so installiert und nie verwendet :P
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Keine Freunde?
#6
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Keine, mit denen ich über irgendwelche sinnbefreite Tools kommunizieren muss. Seltsamerweise kann ich so ziemlich alles persönlich bereden und ob ich am Klo war, muss ich niemanden auf die Nase binden.
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11048
na irgendwas kommt da. Entweder integrieren die WA in Facebook weil deren Message-System ziemlich bescheiden läuft, oder sie schalten bald Werbung bei Whatsapp oder dergleichen...

Vermutlich nutzen sie einfach nur die Datensätze und vervollständigen so Profile ihrer nutzer. Facebook als App loggt automatisch die Handynummer - mit Whatsapp lässt sich so ein konto zuverlässig um Kontakte erweitern und da Whatsapp auch nicht safe ist, werden auch alle Inhalte schön nach Schlagworten gescannt..
#8
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
In meinen Augen war und ist WhatsApp in vielerlei Hinsicht schlechter als viele Alternativen und der einzige wesentliche Vorteil ist seine große Verbreitung wobei mir völlig rätselhaft ist wie das Programm diese Verbreitung erlangen konnte.

Ich bin jedenfalls zwar auf Facebook da es aufgrund "gewachsener Strukturen" zu einer wichtigen Kommunikationsplattform geworden ist aber ich nutze es nur mit größter Vorsicht und verwende weder WhatsApp noch die Facebook-App.
#9
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3711
Da WA am weitesten verbreitet ist werde ich es auf jeden Fall weiter nutzen. Nicht, dass mir Datenschutz unwichtig wäre, aber dann dürfte ich auch meine Nummern nicht bei Google speichern. So "deutsch" bin ich dann auch wieder nicht :fresse:
#10
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 239
Zitat Superwip;22722479
In meinen Augen war und ist WhatsApp in vielerlei Hinsicht schlechter als viele Alternativen und der einzige wesentliche Vorteil ist seine große Verbreitung wobei mir völlig rätselhaft ist wie das Programm diese Verbreitung erlangen konnte.


weil es einfach ist. app laden, und schon hat man alle seine bekannten mit whatsapp in der liste. kein acc auf ner homepage erstellen, kein erneutes adden von freunden etc. das war bei whatsapp anfangs einmalig, und so konnte man auch messenger muffel zu einer kostenlosen sms alternative bekehren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]