> > > > Facebook kauft Fotodienst Instagram für 1 Milliarde US-Dollar

Facebook kauft Fotodienst Instagram für 1 Milliarde US-Dollar

Veröffentlicht am: von

instagramErst letzte Woche wurde der unter iOS großgewordene Fotodienst durch eine Android-App erweitert. Bis zu diesem Zeitpunkt sammelte Instagram über die iOS-Appl bereits über 30 Millionen Nutzer. Nun hat Mark Zuckerberg höchstpersönlich bekanntgegeben, dass man den erst 17 Moante alten Dienst für 1 Milliarde US-Dollar gekauft habe. Instagram hat den Kauf durch seinen CEO Kevin Systrom bestätigt. Instagram hatte bis zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Pläne für eine Monetarisierung.

Facebook CEO Mark Zuckerberg:

I’m excited to share the news that we’ve agreed to acquire Instagram and that their talented team will be joining Facebook.

For years, we’ve focused on building the best experience for sharing photos with your friends and family. Now, we’ll be able to work even more closely with the Instagram team to also offer the best experiences for sharing beautiful mobile photos with people based on your interests.

We believe these are different experiences that complement each other. But in order to do this well, we need to be mindful about keeping and building on Instagram’s strengths and features rather than just trying to integrate everything into Facebook.

That’s why we’re committed to building and growing Instagram independently. Millions of people around the world love the Instagram app and the brand associated with it, and our goal is to help spread this app and brand to even more people.

We think the fact that Instagram is connected to other services beyond Facebook is an important part of the experience. We plan on keeping features like the ability to post to other social networks, the ability to not share your Instagrams on Facebook if you want, and the ability to have followers and follow people separately from your friends on Facebook.

These and many other features are important parts of the Instagram experience and we understand that. We will try to learn from Instagram’s experience to build similar features into our other products. At the same time, we will try to help Instagram continue to grow by using Facebook’s strong engineering team and infrastructure. -This is an important milestone for Facebook because it’s the first time we’ve ever acquired a product and company with so many users. We don’t plan on doing many more of these, if any at all. But providing the best photo sharing experience is one reason why so many people love Facebook and we knew it would be worth bringing these two companies together.

We’re looking forward to working with the Instagram team and to all of the great new experiences we’re going to be able to build together.

instagram

Instagram CEO Kevin Systrom:

When Mike and I started Instagram nearly two years ago, we set out to change and improve the way the world communicates and shares. We’ve had an amazing time watching Instagram grow into a vibrant community of people from all around the globe. Today, we couldn’t be happier to announce that Instagram has agreed to be acquired by Facebook.

Every day that passes, we see more experiences being shared through Instagram in ways that we never thought possible. It’s because of our dedicated and talented team that we’ve gotten this far, and with the support and cross-pollination of ideas and talent at a place like Facebook, we hope to create an even more exciting future for Instagram and Facebook alike.

It’s important to be clear that Instagram is not going away. We’ll be working with Facebook to evolve Instagram and build the network. We’ll continue to add new features to the product and find new ways to create a better mobile photos experience.

The Instagram app will still be the same one you know and love. You’ll still have all the same people you follow and that follow you.You’ll still be able to share to other social networks. And you’ll still have all the other features that make the app so fun and unique. We’re psyched to be joining Facebook and are excited to build a better Instagram for everyone.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 05.09.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 299
Instantkram?....muß man nun nicht kennen, oder!?

Bei Facebook mal aus Neugier angemeldet...ist für mich auch ein absolut verzichtbares Mustnothave. Lebe eigentlich recht gut ohne diesen krakenartigen Offenbarungsdienst. Wenn hier auch die Meinungen auseinandergehen, aber was interessiert mich, wann wer und wo zum sch*issen aufs Klo geht???

Zum Glück gibt es noch das gute alte Telefon ;-)


Achja, der Kauf macht Facebokk nun sicherlich um weitere 100Mrd. US$$$$ "wertvoller" :haha: :haha: :haha: :lol:
#8
Registriert seit: 30.03.2010

Gefreiter
Beiträge: 57
Noch nie gehört..
#9
customavatars/avatar95479_1.gif
Registriert seit: 22.07.2008
WANNE EICKEL!

"Giggity Giggity Goo"


Beiträge: 5078
Zitat Don;18707283
[...]dass man den erst 17 Moante alten Dienst für 1 Milliarde US-Dollar gekauft habe. [...]


Da hat sich ein Fehler eingeschlichen. :wink:
#10
customavatars/avatar121161_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Bielefeld
Fregattenkapitän
Beiträge: 2671
Zitat L0rd_Helmchen;18707870

Als Fotograf finde ich außerdem die App "Camera+" deutlich besser, da sie viel mehr Möglichkeiten zum individuellen Bearbeiten bietet und nicht nur auf 10 vorgegebene Styles beschränkt ist.



muss ich dir zustimmen. Benutze, wenn dann auch auch nur Camera+
#11
customavatars/avatar149224_1.gif
Registriert seit: 27.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2500
Ein "Unternehmen" mit 13 Mitarbeitern, einem Produkt und keinem Gewinn ist natürlich 1 Milliarde $ Wert - nicht. Das klingt fast so gut wie Groupon.
#12
Registriert seit: 04.11.2010
Karlsruhe
Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat HarryHole;18707951
Diese Entwicklung sehe ich sehr sehr kritisch.

Dadurch werden alle Entwicklungen mit dem Potential gute Neuerungen zu bringen bei den "großen drei" (Facebook, Apple, MS) zentralisiert.

Meiner Meinung nach, wäre es besser, wenn sich ein Markt vieler kleinerer Anbieter bilden würde.


Würd sagen, Google mischt auch noch mit... :banana:
#13
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Kapitänleutnant
Beiträge: 1553
Herr Zuckerberg hat sich mit dem kauf einfach nur einen Konkurrenten vernichtet.
#14
customavatars/avatar2088_1.gif
Registriert seit: 13.06.2002
Neukirchen-Vluyn
Admiral
Beiträge: 10806
Zitat L0rd_Helmchen;18707870
Kann mir vorstellen, dass manche Leute da nicht so glücklich drüber sind. Naja mal sehen, bisher ist der Hipster-Foto-Trend eh völlig an mir vorbei gegangen.
Als Fotograf finde ich außerdem die App "Camera+" deutlich besser, da sie viel mehr Möglichkeiten zum individuellen Bearbeiten bietet und nicht nur auf 10 vorgegebene Styles beschränkt ist.


schau dir mal snapspeed an ;)
kommt aus dem hause NIK
#15
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2519
Oh, die neue New-Economy-Blase heißt Facebook.

Schon Wahnsinn, welche "Werte" da in kürzester Zeit aufgeblasen werden.
#16
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
wie zum teufel kann instagram 1mrd wert sein?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]